Spitzenathleten beim Läufercup

Sabrina Mockenhaupt startet über 5.000 Meter

Spitzenathleten beim Läufercup

Auch bei der zehnten Auflage des Berliner Läufermeetings im Stadion an der Allee der Kosmonauten spicken wieder deutsche Spitzensportler das Teilnehmerfeld. Am 29. April geht Sabrina Mockenhaupt über 5.000 Meter an den Start. Die 36-Jährige gilt als Favoritin auf der Strecke. Im Feld befinden sich aber auch starke Nachwuchsläuferinnen mit internationaler Erfahrung wie Alina Reh vom SSV Ulm 1846.

 

Der VfL Fortuna Marzahn als Ausrichter der Veranstaltung wird durch Mayada Al Sayad vertreten. Sie belegte bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon 2017 einen fünften Platz und steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um zwei Minuten. Die Olympiateilnehmerin im Marathonlauf von Rio de Janeiro ist aber auch eine gute Bahnläuferin. Im vergangenen Jahr kam sie bei den Deutschen Meisterschaften im 10.000-Meter-Lauf auf den vierten Platz. Ihr letztes wichtiges Rennen über 5.000 Meter bestritt sie 2015, als sie Platz zehn bei den Deutschen Meisterschaften erreichte.

 

Ansonsten werden zum Auftakt der Freiluftsaison nur „krumme“ Strecken gelaufen. Von 80 bis 3.000 Meter ist alles dabei – auch Disziplinen wie Bahngehen und Hindernisläufe. Rund 200 Athleten, größtenteils aus der Region, nutzen das Berliner Läufermeeting für die erste Standortbestimmung in der Freiluftsaison.

 

Der Eintritt für das Sportevent ist frei. Los geht es um 11 Uhr. Weitere Informationen im Internet unter www.vfl-fortuna-marzahn.de


Doris Nabrowsky