Zweite Lesenacht an der M8

Die diesjährige Auflage steht unter dem Motto "Kein Wort ohne das andere"

Zweite Lesenacht an der M8

Am kommenden Samstag, dem 20. Januar, findet von 19 bis 23 Uhr die zweite Lesenacht entlang der M8  statt. An vier Orten lesen 14 Künstler aus ihren Werken vor. Von Humor über Erotik bis Spannung ist alles mit dabei. Erstmalig nimmt auch die Poetry-Slam-Gruppe „Couchpoeten“ an der Veranstaltung teil.

Alle vier Vorlesungsorte liegen an der Tramlinie M8. Begonnen werden kann die Vorlesenacht an einem der vier Lokationen. Die Autoren entführen die Besucher jeweils für 45 Minuten in die Welt der Literatur. Danach ist eine halbe Stunde Pause geplant, in der die Leseorte gewechselt werden können. Natürlich mit der Tram!

Im FELIX-Punkt-Club (Schwarzburger Straße 10) begeistern die „Couchpoeten“ mit ihrem Poetry-Slam. Erotisch wird es in der Golferia (Wittenberger Straße 50). Für Spannung ist gesorgt in der Tanzschule Sieglinde Kotzur (Havemannstraße 17a) und von Herzen gelacht werden darf im Autohaus Koch (Feldstraße 6, Ahrensfelde).

 

Die Eintrittskarte ist für alle vier Orte gültig und dort auch erhältlich. Mehr Informationen – auch zu den teilnehmenden Einrichtungen auf https://www.lesenacht-an-der-m8.de https://www.facebook.com/lesenacht/

 

Foto: Stephan Hähnel liest in der ADTV Tanzschule

 

Das Programm im Überblick

M8-Haltestelle: Wuhletalstraße

FELIX-Punkt-Club

19.15 – 22.30 Uhr

Couchpoetos

Poetry-Slam vom Feinsten 

     

M8-Haltestelle: Niemegker Straße

Golferia Berlin

19.15 – 20.00 Uhr

Tanja Steinlechner

Live aus der „Werkstatt“, neue Texte

20.30 – 21.15 Uhr

Maximiliane Gebhardt und Ulrike Schmidt

„Beziehungsweise“, neue Texte

21.45 – 22.30 Uhr

Ute Gliwa

Erotische Geschichten aus diversen „Séparée“-Ausgaben

 

M8-Haltestelle: Barnimplatz

ADTV Tanzschule 

19.15 – 20.00 Uhr

Dr. Karl-Heinz Otto

Auszüge aus dem Kriminalroman „Der herbe Duft der Chrysantheme“

20.30 – 21.15 Uhr

Wolfgang Brauer

Auszüge aus „Mord mit Billigung des Königs. Das Ende eines Berliner Polizeipräsidenten“ und

„Die verschleierte Dame aus Eishausen. Eine mysteröse Geschichte zwischen Guillotine und thüringischem Exil“

21.45 – 22.30 Uhr

Stephan Hähnel

Auszüge aus „Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau“,  „Alte Frau zum Kochen gesucht“

und „Gefallen auf dem Feld der Ehe“

 

M8-Haltestelle: Ahrensfelde/Stadtgrenze

Volvo Autocenter Koch GmbH  

19.15 – 20.00 Uhr

Wolfgang Reuter

Auszüge aus „Jetzt ham wa den Salat“ und Satire am Klavier

20.30 – 21.15 Uhr

Renate Zimmermann und Kerstin Morgenstern

Interaktive Lesung aus „Guten Tag, haben Sie Bücher?“

21.45 – 22.30 Uhr

Frank Nussbücker

Auszüge aus „Juten Tach, it heißt Eisern!“ und „Storys aus dem Bauch der Stadt“ (Storyatella)