STADT UND LAND baut 219 neue Wohnungen in der Pöhlbergstraße

Geplanter Fertigstellungstermin ist 2023

219 neue Wohnungen in der Pöhlbergstraße

Ende 2020 liefen die Vorbereitungen für das neue Wohnungsbauprojekt der STADT UND LAND in der Pöhlbergstraße an. Ab Februar wird auf der Baustelle so richtig losgelegt. In den kommenden zwei Jahren entstehen an der Kreuzung Blumberger Damm und Landsberger Allee insgesamt 219 neue Mietwohnungen. Geplanter Fertigstellungstermin ist im ersten Quartal 2023.

Die Wohnungen, von denen 110 barrierefrei gestaltet sein werden, sollen zu etwa gleichen Anteilen Platz für kleine und große Haushalte bieten. Es gibt 75 Pkw-Stellplätze und ausreichend Fahrradständer. Künftige Bewohnerinnen und Bewohner zahlen hier im Schnitt eine Miete von unter zehn Euro pro Quadratmeter. Für 91 Wohnungen gibt das Land Berlin Fördermittel. Menschen mit Wohnberechtigungsschein (WBS) können sich hier ihr Traum vom neuen Zuhause erfüllen. Ihr Miete beträgt anfangs 6,50 Euro pro Quadratmeter. 

 

Konzipiert ist das Wohngebäude als vierflügelige Anlage, die einen großen rechteckigen Innenhof umschließt. Die standardisierten Wohnmodule werden auf der Baustelle einfach zusammengesetzt. Nach diesem von der STADT UND LAND gemeinsam mit zwei Architekturbüros entwickelten TypenhausPlus-Prinzp werden in Marzahn-Hellersdorf aktuell auch in der Hoyerswerdaer Straße, der Senftenberger Straße, der Stendaler Straße und in der Gothaer Straße neue Wohnanlagen gebaut. Keines der Vorhaben wird aber dem anderen gleichen. Die Baukörper, Dächer, Fassaden, Fenster und Balkone können in ihrer Gestalt variieren und sollen sich jeweils an der städtebaulichen Situation vor Ort orientieren.

 

Weitere Informationen und Aktuelles zum Projekt in der Pöhlbergstraße 35 erhalten Interessierte online auf www.stadtundland.de/Bauen/Neubau/Marzahn-Hellersdorf/in-planung/Poehlbergstrasse-Blumberger-Damm.php

 

Fragen beantwortet das Servicebüro in Hellersdorf: servicebuero.hellersdorf@stadtundland.de