ARTIKEL-ARCHIV

So hat Marzahn-Hellersdorf bei der EU-Wahl abgestimmt

AfD stärkste Kraft, BSW und CDU dahinter // Die Linke Wahlverliererin Nr. 1

So hat Marzahn-Hellersdorf bei der EU-Wahl abgestimmt

Europa hat gewählt und wir schauen auf die Wahlergebnisse in Marzahn-Hellersdorf: Die Wahlbeteiligung war diesmal höher als bei der letzten EU-Wahl 2019. Damals gaben nur 49,4 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Diesmal waren es 54,6 Prozent. Das ist trotzdem deutlich unter dem Berliner Wert (62,3 %).

mehr lesen

Bezirksbürgermeisterin fühlt sich in erster Linie als Europäerin

So lief das Themenfrühstück zur EU-Wahl mit Nadja Zivkovic

Bezirksbürgermeisterin fühlt sich in erster Linie als Europäerin

Volle Tische am Donnerstagmorgen im Nachbarschaftszentrum Kiek in (Rosenbecker Straße 25–27). Es sind noch drei Tage bis zum 9. Juni und Bezirksbürgermeisterin Nadja Zivkovic (CDU) ist bestens gelaunt. Das rege Interesse an dem Themenfrühstück „Wir in Marzahn: Was gibt uns Europa?“ stimme sie in Hinblick auf die Beteiligung an der Europawahl positiv, bemerkt die Rathauschefin zum Auftakt. Letztes Mal, 2019, lag die Wahlbeteiligung in Marzahn-Hellersdorf bei mickrigen 49,4 Prozent und damit so niedrig wie in keinem anderen Berliner Bezirk. Das mag unterschiedliche Gründe haben: Desinteresse, Ablehnung oder auch Unwissenheit um die Bedeutung der EU. Veranstaltungen wie diese im Marzahner Nordwesten sollen zu einem besseren Verständnis beitragen. 

mehr lesen

Herzenssache Europa

Günther Krug vertritt Marzahn-Hellersdorf im Netzwerk „Europa fängt in der Gemeinde an“

Herzenssache Europa

Oft erscheint die Europäische Union sehr weit weg, dabei haben etliche Entscheidungen, die auf EU-Ebene getroffen werden, auch Auswirkungen auf die Kommunen und auf unser aller Alltag. Das 2021 ins Leben gerufene Projekt „Europa fängt in der Gemeinde an“ will Lokalpolitiker:innen dabei unterstützen, diese Distanz zu überbrücken. Auch Marzahn-Hellersdorf tritt dem Netzwerk bei. Zum Vertreter hat die BVV den erfahrenen SPD-Politiker Günther Krug (82) gewählt. 

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf zeigt sich wieder von seiner wilden Seite

Am Wochenende ist berlinweit Langer Tag der Stadtnatur

Marzahn-Hellersdorf zeigt sich wieder von seiner wilden Seite

Der Lange Tag der Stadtnatur steht vor der Tür. Wie das Motto „Eintauchen ins wilde Berlin“ erahnen lässt, ist der Fokus in diesem Jahr auf das Thema Wasser gerichtet. Berlinweit gibt es über 500 Veranstaltungen. Auch Marzahn-Hellersdorf lockt mit einigen nassen Naturabenteuern. Geheimnisvolle Moore, lebendige Teiche und eine eiszeitliche Schmelzwasserrinne warten darauf, erkundet zu werden. 

mehr lesen

Dank FC-Union-Stiftung bekommt Blau-Weiß einen neuen Bolzplatz

Im Herbst soll der sanierte Soccer-Court eingeweiht werden

Dank Union-Stiftung bekommt Blau-Weiß einen neuen Bolzplatz

Aufgegangene Nähte und fette Krater, die zur Stolperfalle werden können: Der Kunstrasen des Soccer-Courts von Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh ist ziemlich heruntergerockt. 2006 wurde der kleine Bolzplatz im Rahmen der Weltmeisterschaft vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) errichtet. Nach fast 20 Jahren intensiver Nutzung muss endlich ein neuer „Teppich“ her, aber für die etwa 20.000 Euro teure Neuanschaffung fehlte dem Fußballverein bislang das Geld. Jetzt hilft die Stiftung des 1. FC Union Berlin aus.

mehr lesen

So wird der Kindertag in Marzahn-Hellersdorf gefeiert

Veranstaltungsübersicht

So wird der Kindertag in Marzahn-Hellersdorf gefeiert

Heute ist Internationaler Kindertag. Das wird auch in Marzahn-Hellersdorf an vielen Orten gefeiert. Wir verraten, wo was los ist – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. 

mehr lesen

ADFC-Sternfahrt führt auch durch Marzahn-Hellersdorf

Große Rad-Demo in der Hauptstadt am 2. Juni 

ADFC-Sternfahrt führt auch durch Marzahn-Hellersdorf

Am Sonntag, den 2. Juni, veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) seine jährliche Sternfahrt. Mehrere zehntausend Teilnehmende werden zu der Veranstaltung erwartet, die auf 20 Routen durch ganz Berlin zum Großen Stern führt. Höhepunkt sind die Fahrten über die an dem Tag für Autos gesperrte Avus und A100. Wir verraten, wo sich Radfahrende in Marzahn-Hellersdorf dem Tross anschließen können.

mehr lesen

So bunt wird die zweite Marzahn-Hellersdorfer Pride Week

Aktionswoche vom 7. bis 16. Juni

So bunt wird die zweite Marzahn-Hellersdorfer Pride Week

Mit einem abwechslungsreichen Programm feiert Marzahn-Hellersdorf vom 7. bis 16. Juni bei der zweiten Pride Week Vielfalt, Offenheit und Toleranz. Zahlreiche Träger, Einrichtungen und Organisationen haben Veranstaltungen für die Aktionswoche angemeldet. Höhepunkt ist am Samstag, dem 15. Juni, die große Pride-Parade. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Queer wie Freiheit“.

mehr lesen

Vollsperrung auf der Mehrower Allee

Vom 3. bis 7. Juni

Vollsperrung auf der Mehrower Allee

Vom 3. bis 7. Juni wird auf der Mehrower Allee in Fahrtrichtung Blumberger Damm die Fahrbahndecke zwischen Liebensteiner Straße und Märkischer Allee saniert und eine Vollsperrung für den motorisierten Individualverkehr eingerichtet. Das hat das Straßen- und Grünflächenamt am Mittwoch mitgeteilt.

mehr lesen

Am Grill über Europa quatschen

„Politik isst Wurst“ am 28. Mai von 17 bis 19 Uhr

Am Grill über Europa quatschen

Symbolfoto © greentellect, Adobe Stock
Symbolfoto © greentellect, Adobe Stock

Im Vorfeld der Europawahl gibt es eine neue Auflage des Gesprächsformats „Politik isst Wurst“. Bürger:innen erhalten wieder Gelegenheit, in zwangloser Atmosphäre, bei Bratwurst und Getränken, Politiker:innen verschiedener Parteien kennenzulernen und über politische Themen zu sprechen, die sie bewegen. Die Veranstaltung findet am heutigen Dienstag, 28. Mai, auf dem Fritz-Lang-Platz in Helle-Mitte statt. Beginn ist um 17 Uhr.

mehr lesen

Neuer Außenraum der Villa Pelikan wird am Kindertag eingeweiht

Volles Programm von 13 bis 18 Uhr

Neuer Außenraum der Villa Pelikan wird am Kindertag eingeweiht

Anderthalb Jahre nach dem ersten Spatenstich ist die mehrgenerationengerechte Aufwertung der Villa-Pelikan-Außenflächen (Hellersdorfer Straße 27) abgeschlossen. Am Samstag, dem 1. Juni, findet die große Einweihungsparty statt mit vielen Gästen aus Politik und Verwaltung, vor allem aber mit jeder Menge Kindern und Familien aus der Nachbarschaft. Von 13 bis 18 Uhr können die neuen Sport-, Spiel- und Freizeitflächen des Jugendklubs auf Herz und Nieren geprüft werden.

mehr lesen

Hellersdorfer Terrassen sollen zum Strahlen gebracht werden

Neues Stadtteilzentrum eröffnet

Hellersdorfer Terrassen sollen zum Strahlen gebracht werden

Am Freitagnachmittag ist in der Alten Hellersdorfer Straße 121 das neue Stadtteilzentrum „Hellersdorfer Terrassen“ feierlich eröffnet worden. Viele Menschen kamen vorbei, um sich in den Räumlichkeiten umzusehen, das Team der Einrichtung vom Verein Mittendrin leben kennenzulernen und sich einen Überblick über die geplanten Angebote zu verschaffen. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Jazz-Ensemble der Hans-Werner-Henze-Musikschule.

mehr lesen

Mini-EM in Mahlsdorf: Sommermärchen garantiert

Am Donnerstag fand die Auslosung statt 

Mini-EM in Mahlsdorf: Sommermärchen garantiert

24 E-Jugendmannschaften aus Berlin und Brandenburg sind im doppelten EM-Fieber. Am 14. Juni eröffnen Deutschland und Schottland die EURO 2024 – neben Olympia wohl das Sportereignis des Jahres. Einen Tag später wird Am Rosenhag in Mahlsdorf um die Mini-Europameisterschaft gespielt. Gestern war Auslosung. Jetzt wissen die Teams, in welchen Nationaltrikots sie auflaufen werden. Wir verraten euch, mit welchen Vereinen Losfee Uli, das Maskottchen von Eintracht Mahlsdorf, es besonders gut gemeint hat.

mehr lesen

Neue Grundschule startet ohne Pausenhof

Gefahrenstelle Baustelle: Eltern beklagen Situation an der Quedlinburger Straße

Neue Grundschule startet ohne Pausenhof

Was eigentlich Grund zur Freude sein sollte, treibt Katrin Klimt in diesen Tagen die Sorgenfalten auf die Stirn. Nach Pfingsten heißt es für ihre zwei Söhne: Raus aus den Containern an der Louis-Lewin-Straße und rein in eine der modernsten Schulen Europas. Die Grundschule im Naumburger Ring wurde nach dem Konzept der Berliner Lern- und Teamhäuser errichtet – mit offenen Lerninseln, großen Glaselementen, modernster Ausstattung und allem Pipapo. Ihre Pausen aber müssen die beiden Zweitklässler mit über 300 anderen Kindern zwischen Baggern und Bauzäunen quasi auf der Straße verbringen, denn der Schulhof ist noch immer eine riesige Baustelle. 

mehr lesen

Nach verhängtem Baustopp im CleanTech Business Park: So will die WISTA das Vertrauen von Investoren zurückgewinnen

Nach verhängtem Baustopp im CleanTech Business Park: 

So will die WISTA das Vertrauen von Investoren zurückgewinnen

Die Wechselkröten-Frage im Marzahner CleanTech Business Park hat die Verwaltungsgerichte zuletzt schwer beschäftigt und spätestens seit dem verhängten Baustopp vor einigen Monaten für große Verunsicherung bei potenziellen Investoren gesorgt. Wie die WISTA Management GmbH als Betreiberin des fast noch vollständig unbebauten Industriegeländes mit dem Rückschlag umgeht und mit welcher Strategie das landeseigene Unternehmen nun die Standortentwicklung vorantreiben will, verraten Unternehmenssprecherin Cindy Böhme und Projektleiter Lukas Becker im Interview.

mehr lesen

IDAHOBIT in Marzahn-Hellersdorf

Bunte Aktion vor dem Rathaus am Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit

IDAHOBIT in Marzahn-Hellersdorf

Heute vor 34 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von der Liste der Krankheiten gestrichen. Seit 2005 ist der 17. Mai Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit. In Marzahn-Hellersdorf setzten einige Menschen aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft am diesjährigen IDAHOBIT vor dem Rathaus auf dem Alice-Salomon-Platz wieder ein Zeichen für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt und gegen Queerfeindlichkeit. Es wurden Regenbogenflaggen gehisst, Reden gehalten und beim Poetry Slam selbst geschriebene Texte vorgetragen.

mehr lesen

Großes Familienfest zum Mühlenjubiläum

Am 12. Mai von 10 bis 18 Uhr

Großes Familienfest zum Mühlenjubiläum

Auf einer kleinen Anhöhe im Dorf Marzahn thront seit 30 Jahren die Bockwindmühle. Am kommenden Sonntag, den 12. Mai, wird der runde Geburtstag des beliebten Wahrzeichens groß gefeiert. Das Bezirksamt und der Verein Agrarbörse Deutschland Ost laden von 10 bis 18 Uhr zur Party mit vielfältigen Angeboten für die ganze Familie ein. 

mehr lesen

79 Jahre Kriegsende und Befreiung

Gedenken am 8. Mai in Marzahn-Hellersdorf

79 Jahre Kriegsende und Befreiung

Am späten Abend des 8. Mai endete vor 79 Jahren mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa. Heute ist der „Tag der Befreiung“ vom Nationalsozialismus vor allem Gedenktag für die Millionen Opfer des NS-Regimes und ein Bekenntnis zur Demokratie. In Marzahn-Hellersdorf legten Mitglieder des Bezirksamts gemeinsam mit Vertreter:innen von Parteien und Menschen aus der Zivilgesellschaft Blumengebinde an den sowjetischen Ehrenmälern auf dem Parkfriedhof Marzahn und in der Brodauer Straße in Kaulsdorf nieder. 

mehr lesen

Interkultureller Garten am Haus Babylon wird feierlich eingeweiht

Festakt am 4. Mai 

Interkultureller Garten am Haus Babylon wird feierlich eingeweiht

„Unser Garten steht allen offen“, sagt Dr. Mekonnen Shiferaw, Leiter des interkulturellen Zentrums Haus Babylon in Hellersdorf (Stephan-Born-Straße 4). Tagein tagaus kommen hier Menschen mit völlig unterschiedlichen Lebensrealitäten und kulturellen Hintergründen zusammen. Der Garten ist für sie ein sicherer Hafen und ein absoluter Wohlfühlort, der im Zuge einer umfassenden Umgestaltung jetzt noch einmal an Aufenthaltsqualität gewonnen hat. Die vielen Kinder und Jugendlichen freuen sich über mehr Platz zum Spielen, Chillen, Lernen, Gärtnern, Feiern, Toben und Entfalten. Wer sich davon ein Bild machen möchte, schaut am besten gleich beim Einweihungsfest am Tag der Städtebauförderung (Sa, 4. Mai) vorbei.

mehr lesen

Bürgeramt Biesdorf nimmt Betrieb mit verkürzten Öffnungszeiten wieder auf

Weil neues Personal eingearbeitet werden muss

Bürgeramt Biesdorf nimmt Betrieb mit verkürzten Öffnungszeiten wieder auf

Zwei Monate lang war das Bürgeramt Biesdorf am Elsterwerdaer Platz wegen Sanierung geschlossen. Nun sind die Restschäden eines Wassereinbruchs aus dem vergangenen Jahr behoben. Am kommenden Montag, dem 6. Mai, läuft der Betrieb wieder an. Allerdings werden nur eingeschränkte Sprechzeiten angeboten. Der Grund: Das Bürgeramt fungiert in den kommenden Wochen als Einarbeitungszentrum für neu eingestellte Mitarbeitende.

mehr lesen

Nonstop Programm am Tag der Städtebauförderung

Am 4. Mai erfahren Bürger:innen bei Festen und Veranstaltungen, in welche Projekte Fördermittel geflossen sind

Programm nonstop am Tag der Städtebauförderung

Seit über 50 Jahren trägt die Städtebauförderung kontinuierlich dazu bei, deutschlandweit die Lebensbedingungen in den Kiezen zu verbessern. Zum Aktionstag am 4. Mai werden auf zahlreichen Veranstaltungen Projekte, Planungen und Erfolge gefeiert. In Marzahn-Hellersdorf können Interessierte zum Beispiel dem Freizeitforum Marzahn aufs bepflanzte Dach steigen, eine exklusive Kita-Baustellenführung im Havelländer Ring erhalten oder beim Food Festival in der Hellen Oase kochen und schlemmen. Ein Überblick:

mehr lesen

„Unser Bezirk entwickelt sich – seien Sie dabei!“

Ausgesprochen amtlich – die Rathaus-Kolumne

"Unser Bezirk entwickelt sich – seien Sie dabei"

In unserer Rubrik „Ausgesprochen amtlich – die Rathaus-Kolumne“ schreibt die Bezirksbürgermeisterin einmal monatlich im Wechsel mit den anderen Stadträtinnen und Stadträten über Themen, die sie und den Bezirk bewegen. Diesmal ist Heike Wessoly (CDU) an der Reihe. Sie verantwortet das Ressort Stadtentwicklung.

mehr lesen

Registrierungsphase für Wohnungen in der Bodo-Uhse-Straße hat begonnen

Mit Fußbodenheizung und offenen Küchen

Registrierungsphase für Wohnungen in der Bodo-Uhse-Straße hat begonnen

In der Bodo-Uhse-Straße zwischen den U-Bahnhöfen Kaulsdorf-Nord und Kienberg ist das Wohnungsbauprojekt der STADT UND LAND ein ganzes Stück vorangekommen. Voraussichtlich Ende des Jahres sind die 153 neuen Wohnungen bezugsfertig. Wer neue vier Wände sucht, kann sich ab sofort online registrieren, um den Vermietungsstart nicht zu verpassen.

mehr lesen

Bezirk startet Kampagne gegen das Entenfüttern

„Von deiner Schrippe bekomme ich einen Hals!"

Bezirk startet Kampagne gegen das Entenfüttern

Enten fressen so ziemlich alles, was ihnen vor den Schnabel kommt – und viele Menschen denken, sie tun etwas Gutes, wenn sie die Wasservögel mit Brot oder Keksen füttern. Doch das ist nicht nur unnötig, sondern für die Tiere auch lebensgefährlich. Außerdem leidet die Wasserqualität. Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf startet jetzt eine neue Aufklärungskampagne mit dem Slogan „Von deiner Schrippe bekomme ich einen Hals!". An 40 Gewässern in Marzahn-Hellersdorf werden entsprechende Schilder aufgestellt. Darauf ist auch ein QR-Code abgebildet, über den weitergehende Informationen zum Thema abgerufen werden können.

mehr lesen

Berlins erste Holzmodulschule der neuen Generation entsteht in Mahlsdorf

Für 63 Millionen Euro

Berlins erste Holzmodulschule der neuen Generation entsteht in Mahlsdorf

In Mahlsdorf wurde am Montag die Grundsteinlegung für Berlins erste Holz-Compartmentschule gefeiert. Der Viergeschosser entsteht in modularer Bauweise auf einer ehemaligen Brache zwischen Landsberger Straße und Bisamstraße. Er ist für 625 Schülerinnen und Schüler, 66 Lehrkräfte und pädagogisches Personal ausgelegt. Bereits in diesem Sommer soll Richtfest und im kommenden Jahr Eröffnung sein.

mehr lesen

„Heilende“ Wanddecken in der Kaulsdorfer Notaufnahme

Mit einem innovativen Delir-Management gehen Ärzt:innen und Pflegekräfte im Krankenhaus Kaulsdorf gegen das gefährliche Chaos im Kopf von Patient:innen vor.

Heilende Wanddecken in der Notaufnahme

Früher wurde es als „Durchgangssyndrom“ abgetan. Heute weiß man um die Tücken eines Delirs. Nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann die akute, plötzlich auftretende Verwirrtheit vor, während oder nach einem Krankenhausaufenthalt zu lebensgefährlichen Komplikationen und bleibenden Gehirnschäden führen. Deswegen braucht es ein ausgefeiltes Delir-Management. Das Vivantes Klinikum Kaulsdorf ist da auf einem guten Weg. 

mehr lesen

Beratungsstelle für Regenbogenfamilien und junge Queers soll im Herbst Arbeit aufnehmen

Trägeraufruf gestartet

Beratungsstelle für Regenbogenfamilien und junge Queers soll im Herbst Arbeit aufnehmen

Das Jugendamt Marzahn-Hellersdorf will eine Beratungs- und Anlaufstelle für Regenbogenfamilien und queere Kinder und Jugendliche an den Start bringen. Am Freitag hat die Suche nach einem Betreiber offiziell begonnen. Das Interessenbekundungsverfahren läuft noch bis 24. Mai. 

mehr lesen

Ab 7. Mai liegen die Planunterlagen zur TVO aus

Wichtiger Verfahrensschritt auf dem Weg zum Baurecht steht kurz bevor

Ab 7. Mai liegen die Planunterlagen zur TVO aus

Der Berliner Senat will die Tangentiale Verbindung Ost (TVO) vollenden. Dafür soll eine 7,2 Kilometer lange, vierspurige Schnellverbindung von der Märkischen Allee, Höhe B1/5 bis zur Straße An der Wuhlheide realisiert werden. Doch bevor die Bagger rollen können, muss für das Hunderte Millionen Euro teure Verkehrsprojekt im Rahmen eines Planfeststellungsverfahrens erst einmal Baurecht geschaffen werden. Was genau es damit auf sich hat und wie sich Laien in den Unterlagen zurechtfinden, erläuterten Fachleute der Senatsverkehrsverwaltung am Mittwochabend bei einem Infoabend im FEZ. Vor der Veranstaltung gab es Proteste von TVO-Gegner:innen. 

mehr lesen

Hunderttausende DDR-Schätze lagern künftig in Marzahn DDR-Schätze lagern künftig in Marzahn

Grundsteinlegung für Museumsdepot

Hunderttausende DDR-Schätze lagern künftig in Marzahn

Das DDR Museum zieht mit seinem Depot nach Marzahn. Unglaubliche 350.000 Objekte (79 Lkw-Ladungen!) vom Wilhelm-Pieck-Möbelstück bis zur Erika-Schreibmaschine sollen künftig in neuen Gebäuden am Pyramidenring zwischen Landsberger Allee und Rhinstraße fachgerecht aufbewahrt werden. „Wir freuen uns auf die glorreiche Zukunft eines neuen Kulturstandortes in Berlin“, sagte Quirin Graf Adelmann, Geschäftsführer des DDR Museums, am Mittwoch bei der Grundsteinlegung. 

mehr lesen

Franziska Giffey auf Marzahn-Hellersdorf-Tour

Berlins Wirtschaftssenatorin besuchte am Montag Vorzeigeunternehmen im Bezirk

Franziska Giffey auf Marzahn-Hellersdorf-Tour

Mit über 58 Millionen Euro Jahresumsatz und 260 Mitarbeitenden gehört die Berlin.Industrial.Group. (B.I.G.) mit Sitz im Schwarze-Pumpe-Weg zu den Hidden Champions der Berliner Wirtschaft. Unter dem Dach der Holding entwickeln und produzieren mehrere Technologie-Unternehmen und Startups auf einem fünf Hektar großen Gelände im Marzahner Gewerbegebiet neuartige Hightech-Lösungen, die unter anderem in der Medizin und Landwirtschaft, der Automobilindustrie und im Werkzeug- und Maschinenbau zum Einsatz kommen. Am Montag gab’s Besuch von Franziska Giffey (SPD). 

mehr lesen

Finanzsenator informierte zur Grundsteuer

„Tour-Auftakt“ in Mahlsdorf

Finanzsenator informierte zur Grundsteuer

Ab 2025 wird eine neue Grundsteuer erhoben. In vielen Kommunen wissen Eigentümer:innen aber noch immer nicht, wie teuer es am Ende für sie wird. Anders sieht es in der Hauptstadt aus. Bereits im Februar hat Finanzsenator Stefan Evers (CDU) die Eckpunkte für die Reform vorgestellt und alle Zahlen öffentlich gemacht, mit denen sich Grundstücksbesitzer:innen ihre zukünftige Steuerlast inzwischen selbst ausrechnen können. Gesprächsbedarf gibt es dennoch. Evers wird daher in den kommenden Wochen durch die Bezirke touren und eine ganze Reihe von Dialogveranstaltungen absolvieren. Im April ging es zum Auftakt für ihn und für Jochen Brückmann vom Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) auf Einladung der Marzahn-Hellersdorfer Union nach Mahlsdorf. 

mehr lesen

Vollsperrung auf der Heerstraße in Kaulsdorf

Ab 22. April zwischen Chemnitzer Straße und Tieflandstraße

Vollsperrung auf der Heerstraße in Kaulsdorf

Der Bezirk beginnt am Montag, dem 22. April, damit, die starken Fahrbahnschäden auf der Heerstraße in Kaulsdorf zu beseitigen. Für 250.000 Euro wird bis Dienstag, den 30. April, der Abschnitt zwischen Chemnitzer Straße und Tieflandstraße saniert und für die Zeit der Bauarbeiten komplett gesperrt. 

mehr lesen

Kita Kinderparadies in Biesdorf eingeweiht

Mit 135 Plätzen

Kita Kinderparadies in Biesdorf eingeweiht

„Möge dies ein Ort sein, an dem Träume wahr werden und Kinderherzen höher schlagen“, sagte Muzaffer Toy, Geschäftsführer der „Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gGmbH“ (IBEB), am Freitagvormittag bei der Einweihung der Kita Kinderparadies. Knapp drei Jahre nach dem symbolischen Spatenstich steht das maritime zweigeschossige Gebäude mit der leuchtend babyblauen Fassade in der Biesdorfer Kohlweißlingstraße kurz vor der Fertigstellung. Spätestens im Herbst soll hier die große Eröffnungsparty steigen. Platz ist für 135 Kinder.

mehr lesen

Bündnis ruft zur Demo in Marzahn-Hellersdorf auf

Am 20. April von 14 bis 16 Uhr

Bündnis ruft zur Demo in Marzahn-Hellersdorf auf

Unter dem Motto „Marzahn-Hellersdorf ist bunt und weltoffen – für Respekt und Demokratie“ findet im Bezirk am Samstag, dem 20. April, ab 14 Uhr eine Demonstration statt. Startpunkt ist die Nikolai-E.-Bersarin-Brücke an der Landsberger Allee, Ecke Zossener Straße. Von dort aus ziehen die Teilnehmenden in bunter Kleidung mit Transparenten, Luftballons und Schildern am „Haus der Befreiung“ vorbei zum Freizeitforum Marzahn und weiter auf den Vorplatz des Eastgate. Aufgerufen hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz Marzahn-Hellersdorf.

mehr lesen

Kieztreff Kastanie nach Um- und Ausbau feierlich eingeweiht

500.000 Euro wurden investiert

Kieztreff Kastanie nach Um- und Ausbau feierlich eingeweiht

Rund ein Jahr haben die Bauarbeiten gedauert. Jetzt präsentiert sich der Kieztreff Kastanie im Familienhaus an der Kastanienallee 55 in Hellersdorf völlig neu gestaltet und großzügiger denn je. Einen ersten Blick in die Räume durften Interessierte an diesem Freitag bei der Einweihungsfeier werfen.

mehr lesen

Neue TV-Gesichter gesucht: Ufa-Casting-Show im Marktplatz Center

Am 20. April von 13 bis 18 Uhr

Neue TV-Gesichter gesucht: Ufa-Casting-Show im Marktplatz Center

TV-Job gefällig? Laien und Profis können bei einer Casting-Show des größten deutschen Film- und Fernsehproduktionsunternehmens Ufa am Samstag, dem 20. April, im Hellersdorfer Marktplatz Center (Stendaler Straße 24) ihr Können vor der Kamera unter Beweis stellen. Es winken kleine Rollen bei „GZSZ“, „Alles was zählt“, „Sag die Wahrheit“, „die Eifelpraxis“, „Ein starkes Team“ und vielen weiteren Formaten.

mehr lesen

BSR übernimmt Reinigung von drei Spielplätzen in Marzahn-Hellersdorf

Berlinweit kümmert sich die Stadtreinigung um 85 Anlagen. Weitere sollen folgen.

BSR übernimmt Reinigung von drei Spielplätzen in Marzahn-Hellersdorf

Zerschlagene Glasflaschen, Kippenstummel, Chipstüten, Essensreste, überquellende Mülleimer: Überall in der Stadt gibt es viel zu viele Dreckecken. Damit Berlin sauberer und lebenswerter wird, kümmert sich die BSR künftig um noch mehr Draußen-Orte. In den kommenden Tagen startet die Pilotphase zur Reinigung von 85 Spielplätzen in allen Berliner Bezirken. Drei davon liegen in Marzahn-Hellersdorf. Doch das soll nur der Anfang sein.

mehr lesen

Senat veranstaltet nächsten Infoabend zur TVO

Am 24. April um 18 Uhr im FEZ

Senat veranstaltet nächsten Infoabend zur TVO

Jahrzehntelang wurde diskutiert und geplant. Mittlerweile läuft das Genehmigungsverfahren für den Bau der Tangentialen Verbindung Ost (TVO) zwischen Märkischer Allee und Wuhlheide. Am Mittwoch, dem 24. April, möchten die Fachleute aus der Senatsverkehrsverwaltung interessierten Bürger:innen die Planfeststellungsunterlage näher erläutern. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr im FEZ.

mehr lesen

Die Vorbereitungen für das Blütenfest laufen auf Hochtouren

Bezirksamt ruft Akteur:innen und Vereine zur Beteiligung auf

Die Vorbereitungen für das Blütenfest laufen auf Hochtouren

Jetzt ist es amtlich: Nach fünfjähriger Unterbrechung wird in diesem Jahr wieder das traditionelle Biesdorfer Blütenfest gefeiert. Wie der Bezirk mitteilte, findet die beliebte Veranstaltung im Schlosspark am Wochenende des 4. und 5. Mai statt.

mehr lesen

Familienrat wird ausgeweitet: Die Stadt schaut auf Modellprojekt in Marzahn-Hellersdorf

Familienrat wird ausgeweitet

Die Stadt schaut auf Modellprojekt in Marzahn-Hellersdorf

Wenn Eltern an ihre Grenzen stoßen und die Probleme mit ihren Kindern nicht mehr allein bewältigt bekommen, erhalten sie vom Jugendamt „Hilfen zur Erziehung“. In keinem Berliner Bezirk ist der Unterstützungsbedarf so groß wie in Marzahn-Hellersdorf. Um den Worst Case, die Inobhutnahme von Kindern, zu vermeiden, setzt der Bezirk seit anderthalb Jahren vermehrt auf ein Instrument, das Familien darin bestärkt, ihre Schwierigkeiten mithilfe ihres sozialen Umfeldes selbst in den Griff zu bekommen. Nach der erfolgreichen Testphase des sogenannten „Familienrats“ soll das Modellvorhaben flächendeckend im Bezirk eingeführt werden. Vom Senat gibt es dafür eine Million Euro aus dem Flexibudget.

mehr lesen