ARTIKEL-ARCHIV

Siegerentwurf für neue Biesdorfer Oberschule gekürt

Bauvorhaben der Howoge zwischen Garzauer Straße und Buckower Ring

Siegerentwurf für Schule in Biesdorf gekürt

Modell des Siegerentwurfs © BSS Architekten
Modell des Siegerentwurfs © BSS Architekten

Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Howoge baut in Biesdorf-Nord bis 2026 eine neue Oberschule für den Bezirk. Nun wurde der Architekturwettbewerb erfolgreich abgeschlossen. Der Siegerentwurf stammt aus Nürnberg vom Büro Bär Stadelmann Stöcker Architekten. Er hat die pädagogischen Vorgaben des Senats nach Auffassung der Jury am besten in Architektur übersetzt und fügt sich maßvoll ins Quartier ein. 

mehr lesen

Eine nagelneue Kita ganz aus Holz

MOKIB im Kummerower Ring 30 eröffnet

Eine nagelneue Kita ganz aus Holz

Am Donnerstag wurde die neue Kita im Kummerower Ring 30 feierlich eröffnet. Für rund sieben Millionen Euro ist im Rahmen des Berliner MOKIB-Programms (Modulare Kita-Bauten für Berlin) eine moderne Betreuungseinrichtung in Holzbauweise entstanden, die den künftigen Nutzerinnen und Nutzern viel Platz zum Spielen, Lernen, Forschen und Kreativsein lässt. 

mehr lesen

So sehen Klimaschützer aus

Der Bezirk hat drei Vorzeigeprojekte prämiert

So sehen Klimaschützer aus

Sie schenken ausgedienten Batterien aus Elektrobussen ein zweites Leben, machen Marzahn-Hellersdorf seit der Corona-Pandemie sauberer und lebenswerter oder retten Lebensmittel. Am Donnerstag wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Bezirks ein Klimaschutzpreis an Unternehmen, Privatpersonen und Vereine vergeben. Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) und der Fachbereichsleiter Umweltschutz, Matthias Rose, nahmen die Auszeichnungen am Umweltbildungszentrum im Kienbergpark vor.

mehr lesen

Eltern fit und stark machen: Bezirk startet Plakatkampagne

Vierwöchige Aktion in Marzahn-Hellersdorfer Bahnhöfen

Eltern fit und stark machen: Bezirk startet Plakatkampagne

Das Jugendamt will mit einer Plakataktion Väter und Mütter bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben unterstützen. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden am Dienstag die insgesamt vier verschiedenen Kampagnenmotive vorgestellt. Sie richten den Fokus auf das gesunde Aufwachsen von Kindern und sind in den kommenden vier Wochen in allen U-Bahnhöfen des Bezirks sowie an S-Bahn-Stationen in Marzahn zu finden. 

mehr lesen

Wer möchte nicht im Leben bleiben ...?

Das Bezirksmuseum widmet dem Komponisten Kurt Schwaen eine Ausstellung

Wer möchte nicht im Leben bleiben ...?

Wie kein anderer hat der Komponist Kurt Schwaen (1909–2007) das Musikleben in der DDR geprägt. © Rex Schober
Wie kein anderer hat der Komponist Kurt Schwaen (1909–2007) das Musikleben in der DDR geprägt. © Rex Schober

Kurt Schwaen (1909-2007) war einer der bekanntesten Komponisten der DDR und verbrachte viele Jahre in Mahlsdorf. Mit einer Ausstellung, die noch bis 22. Januar zu sehen ist, würdigt das Bezirksmuseum das Lebenswerk des vielseitigen Musikers.

mehr lesen

Wahlen: Die Jugend hat vorgelegt

SPD steht bei der Generation Z im Bezirk hoch im Kurs | deutliches Votum für KJP

Wahlen: Die Jugend hat vorgelegt

Bundestag, Abgeordnetenhaus, BVV und Volksentscheid: Noch fünfmal schlafen, dann ist Super-Wahlsonntag. Während allen wahlberechtigten Erwachsenen, die nicht schon per Brief abgestimmt haben, ein paar Tage Zeit bleiben, um über ihre Entscheidung nachzudenken, waren die Kinder und Jugendlichen bei den symbolischen U18-Wahlen bereits in der vergangenen Woche gefragt. Nun sind die Ergebnisse da. Das Rennen in Marzahn-Hellersdorf hat die SPD gemacht. Außerdem stimmten – Stand jetzt – über 73 Prozent der Teilnehmenden für die Einführung eines bezirklichen Kinder- und Jugendparlaments (KJP).  

mehr lesen

Der Arbeitskampf geht auch in der neuen Woche weiter

Neue Woche, alter Streik – auch bei Vivantes in Kaulsdorf

Der Arbeitskampf geht weiter

„Mehr Personal noch vor der Wahl, TVöD für alle an der Spree“, skandieren Pflegekräfte, Hebammen und andere Krankenhausmitarbeiterinnen und -mitarbeiter auf dem Gelände des Klinikums Kaulsdorf. Es ist Freitagmittag. Über eine Woche lang schon befinden sich die meisten der hier Anwesenden im Streik, um gemeinsam mit vielen anderen Angestellten von Charité und Vivantes für einen Entlastungstarifvertrag zu kämpfen und faire Löhne für die Beschäftigten der Konzern-Töchter einzufordern.

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf feiert schon mal den Weltkindertag

Bunte Party am 18. September von 10 bis 17 Uhr auf dem Alice-Salomon-Platz

Marzahn-Hellersdorf feiert den Weltkindertag

Am 18. September steigt in der Hellen Mitte ein Fest für Kinder. © Monkey Business
Am 18. September steigt in der Hellen Mitte ein Fest für Kinder. © Monkey Business

Kinder haben Rechte. Das wissen viele von uns, aber noch längst nicht alle. Der Weltkindertag am 20. September soll dazu beitragen, die Bedürfnisse der jungen Generation ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und er erinnert uns daran, dass es längst an der Zeit ist, Kinderrechte umzusetzen und eine gerechte, nachhaltige Welt zu schaffen. Die bezirkliche Wirtschaftsförderung nimmt den Weltkindertag außerdem zum Anlass, um mit einem bunten Fest am Samstag, dem 18. September, für Ablenkung, Freude und Gelassenheit in der nach wie vor belastenden Pandemiezeit zu sorgen.

mehr lesen

Streusel mit und ohne Kuchen

In Mahlsdorf hat vor einigen Wochen das Café "Kunst und Krümel" eröffnet

Streusel mit und ohne Kuchen

Was ist das Beste am Streuselkuchen? Ganz klar: die Streusel. Das weiß auch Heike Thümmler. Sie hat am 1. August in der Hönower Straße 65 das Café „Kunst & Krümel“ eröffnet und bietet dort die verführerischen Klümpchen aus Mehl, Butter und Zucker auch ganz ohne Obst und Boden an – entweder als kleine Nascherei zum Kaffee oder für unterwegs im Papiertütchen. 

mehr lesen

Der Bezirk zeigt sich von seiner wilden Seite

Langer Tag der Stadtnatur mit vielen Angeboten auch in Marzahn-Hellersdorf

Der Bezirk zeigt sich von seiner wilden Seite

28 Stunden lang volles Programm mitten im Großstadtdschungel bietet am 18. und 19. September der Lange Tag der Stadtnatur. Bei über 500 Veranstaltungen können Berlinerinnen und Berliner wieder faszinierende grüne Ecken und einzigartige Schätze direkt vor ihrer Haustür entdecken, erleben und sich von Fachleuten erklären lassen. Auch in Marzahn-Hellersdorf gibt es eine Fülle an Angeboten.

 

mehr lesen

Baubeginn für große Kita im Havelländer Ring

Gleich neben der Pusteblume-Grundschule entstehen 120 neue Betreuungsplätze

Baubeginn für große Kita im Havelländer Ring

Mit einem symbolischen Spatenstich ist am Mittwoch der Baubeginn für die neue Kita im Havelländer Ring gefeiert worden. Neben den Geschäftsführerinnen der Kindergärten NordOst (KiGäNo), Katrin Dorgeist und Dr. Elke Bovier, griffen Jugendstaatssekretärin Sigrid Klebba, Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, Familienstadtrat Gordon Lemm und Dr. Sandra Obermeyer von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Schaufel.

mehr lesen

Mit dem Sonderzug nach Hellersdorf

Am 17. September beginnt die 20. pyramidale, das Festival für Neue Musik

Mit dem Sonderzug nach Hellersdorf

„Hat sich ganz gut entwickelt” – die Komponistin und Pianistin Susanne Stelzenbach klingt bescheiden, wenn sie im Interview mit der „Hellersdorfer” über „ihr Baby”, die jährliche pyramidale spricht. Die Mahlsdorferin war einst Mitinitiatorin. Inzwischen organisiert und betreut sie das „Festival für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen“ an Marzahn-Hellersdorfer Kulturorten seit vielen Jahren künstlerisch leitend. Zum nunmehr 20. Mal beehren einige der besten Komponist*innen und Interpret*innen der Neuen Musik im deutschsprachigen Raum den Bezirk am östlichen Rand der Stadt.

mehr lesen

Bei den Grashüpfern sind die Bienen los

In der Mahlsdorfer Kita sprießt und blüht, krabbelt und summt es

Bei den Grashüpfern sind die Bienen los

Die stellvertretende Leiterin der Kita „Grashüpfer“, Mandy Lewe, schaut gemeinsam mit Imker Frank Petersen, ob es den Tierchen gut geht.
Die stellvertretende Leiterin der Kita „Grashüpfer“, Mandy Lewe, schaut gemeinsam mit Imker Frank Petersen, ob es den Tierchen gut geht.

Dass Bienen kleine Superhelden sind, die von Blüte zu Blüte fliegen, Pollen und Nektar sammeln, Pflanzen bestäuben und leckeren Honig machen, weiß in der Kita „Grashüpfer“ jedes Kind. Denn das Summen der fleißigen Insekten gehört hier zum guten Ton. Zwei Völker sind gegenwärtig im Garten der Einrichtung zu Hause. 

mehr lesen

Neu an der Spitze der STADT UND LAND

Natascha Klimek ist seit 1. Juli Geschäftsführerin des landeseigenen Wohnungskonzerns

Neu an der Spitze der STADT UND LAND

Die STADT UND LAND hat eine neue Geschäftsführerin. Seit 1. Juli steht Natascha Klimek gemeinsam mit Ingo Malter an der Spitze der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft. Die Bankfachwirtin war in der Vergangenheit für verschiedene Kreditinstitute überwiegend in der Immobilienfinanzierung tätig. Sie gehörte dem Vorstand einer Direktbank an und arbeitete zuletzt im Vorstandsstab der PSD Bank Berlin-Brandenburg. Bei der STADT UND LAND verantwortet Natascha Klimek als kaufmännische Geschäftsführerin u. a. die Bereiche Finanz- und Grundstückswesen, Rechnungswesen sowie Informations- und Kommunikationstechnik. 

Das Interview mit ihr ist in unserer September-Ausgabe erschienen.

mehr lesen

Alice-Salomon-Hochschule: Spatenstich für Erweiterungsbau mit 42-Meter-Turm gesetzt

Die Arbeiten für das knapp 40 Millionen Euro teure Projekt in Helle Mitte gehen los

ASH: Spatenstich für Erweiterungsbau mit 42-Meter-Turm gesetzt 

Die Alice-Salomon-Hochschule wächst. Am Kokoschkaplatz, direkt hinter dem Marktplatz-Center, entsteht bis zum Jahr 2024 ein neuer Campus mit einem 42 Meter hohen Turm als architektonisches Ausrufezeichen. Der Erweiterungsbau wird für neue Studiengänge, mehr Studierende, Lehrende und Mitarbeitende gebraucht. Außerdem bekommt die ASH endlich ihre langersehnte Mensa. Bisher gibt es nur eine erweiterte Cafeteria. 

mehr lesen

Alte Bauten mit allen Sinnen erleben

Die Denkmaltage stehen in diesem Jahr unter dem Motto "Sinnlich & Sinnvoll"

Alte Bauten mit allen Sinnen erleben

Bei den Tagen des offenen Denkmals am 11. und 12. September können Besucherinnen und Besucher wieder viele historische und architektonische Schätze entdecken. Es werden Führungen angeboten und Ausstellungen gezeigt. In einigen Kirchen des Bezirks ertönen zudem Orgelklänge, schließlich lautet das diesjährige Motto „Sinnlich & Sinnvoll“. Damit rücken die Veranstalter die ganzheitliche Erfahrung analoger Denkmalbesichtigungen in den Mittelpunkt, die durch digitale Angebote nicht zu ersetzen sind.  

mehr lesen

Auf geht's: Freiwillige vor!

Auch Marzahn-Hellersdorf macht wieder "Gemeinsame Sache"

Auf geht's: Freiwillige vor!

Hochbeete anlegen, Insektenhotels bauen, den Kiez sauber halten oder eine Weidenhütte mit lebenden Materialien erschaffen: Die Berliner Freiwilligentage bieten in der kommenden Woche wieder auf vielfältige Weise Gelegenheit, bürgerschaftliches Engagement kennenzulernen und sich einzubringen. In Marzahn-Hellersdorf wurde der Auftakt der Aktionstage am Freitagnachmittag auf dem Helene-Weigel-Platz gefeiert. Verschiedene Initiativen und Einrichtungen trotzten dem Wetter und präsentierten sich gut gelaunt an Infoständen. Außerdem gab es Live-Musik auf die Ohren.

mehr lesen

Aktiv trotz Demenz

PR-Artikel: Expertin Katrin Fritz von Home Instead gibt Angehörigen Tipps

Aktiv trotz Demenz

Katrin Fritz holt ein Bild hervor, auf dem zwei durch eine Brücke verbundene Weltkugeln zu sehen sind. Sie zeigt auf einen der beiden Erdbälle und sagt: „Das ist unsere Welt, die der kognitiv Gesunden. Wir können diskutieren, argumentieren, auswerten und vieles mehr. Das andere ist die Welt der Demenzkranken. Sie schaffen es nicht mehr, zu uns zu gelangen, weil ihnen diese Fähigkeiten abhandengekommen sind. Die Brücke ist also eine Einbahnstraße.“ Pflegende, die bereit seien, über die Brücke zu gehen und sich in die andere Welt hineinzubegeben, würden einen ganz wichtigen Schritt hin zu einem guten Umgang mit Demenzkranken machen. 

mehr lesen

DRK-Nachbarschaftsgarten vollendet

Hochbeete, ein Bolzplatz und viel mehr Aufenthaltsqualität

DRK-Nachbarschaftsgarten vollendet

Bei einem kleinen Spätsommerfest hat das Deutsche Rote Kreuz gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen, Unterstützerinnen und Unterstützern am Mittwoch den letzten Bauabschnitt des DRK-Nachbarschaftsgartens in Marzahn (Sella-Hasse-Straße 19/21) offiziell für beendet erklärt. An der Rückseite des Kinder-, Jugend- und Familienzentrums DRehKreuz ist in den vergangenen Monaten eine attraktiv gestaltete Fläche mit neuer Pflasterung, Hochbeeten, Sitzmöbeln und einer freistehenden Markise entstanden. Außerdem freuen sich alle sportbegeisterten Nutzerinnen und Nutzer über einen 170 Quadratmeter großen Fußball-Court mit einem Azurblau leuchtenden Kunststoffbelag und einer kombinierten Streetball-Anlage.

mehr lesen

Digitaler Wochenmarkt schwärmt aus

Vivian Kammholz eröffnet eine zweite Abholstation in Mahlsdorf-Süd

Digitaler Wochenmarkt schwärmt aus

Regionale Produkte entspannt online shoppen und einmal wöchentlich an einem zentralen Ort abholen – so funktioniert das Prinzip „Marktschwärmerei“. Seit 2019 gibt es das international erfolgreiche Einkaufskonzept auch bei uns im Bezirk. Immer donnerstags werden vor dem Café „Kunst und Krümel“ (Hönower Straße 65) die Tische rausgestellt, Gemüse- und Saftkisten geschleppt und Kühlboxen mit frischen Milchprodukten, Wurst- und Fleischwaren gestapelt. 

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf feiert die Demokratie

An "Schöner leben ohne Nazis" schließen sich die "Interkulturellen Tage" an

Marzahn-Hellersdorf feiert die Demokratie

Bei der 13. Auflage von „Schöner leben ohne Nazis“ am Samstag auf dem Alice-Salomon-Platz haben viele engagierte Menschen aus dem Bezirk gemeinsam gefeiert und ein Zeichen für ein weltoffenes, buntes und solidarisches Marzahn-Hellersdorf gesetzt. 45 Akteure – unter ihnen Vereine, Parteien, soziale Träger und Religionsgemeinschaften – beteiligten sich mit Ständen und Darbietungen an der Veranstaltung – so viele wie noch nie. Das freute einen ganz besonders: Chef-Organisator Martin Kleinfelder vom Roter Baum Berlin e. V.: „Ich bin total glücklich, dass wir einen neuen Rekord haben.“ Es sei beeindruckend, wie sich jedes Jahr neue Initiativen finden, die dabei sein wollen.

mehr lesen

Dem Kombibad ein weiteres Stück näher

Land Berlin und Bäder-Betriebe bekennen sich offiziell zum Neubauvorhaben

Dem Kombibad ein weiteres Stück näher

© Topos Stadtplanung Berlin
© Topos Stadtplanung Berlin

Es ist eines der heißen Wahlkampfthemen in Marzahn-Hellersdorf. Jetzt gibt es Neuigkeiten zu den Kombibad-Plänen des Bezirks. Erstmals bekennen sich das Land Berlin und die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) offiziell zum Neubauvorhaben. Das Projekt wurde als „Multifunktionsbad“ in die Vorhabenliste der Bäder-Betriebe aufgenommen.

mehr lesen

2.347 Runden beim Stundenlauf gedreht

Im Bürgerpark Marzahn wurde für den guten Zweck geschwitzt

2.347 Runden beim Stundenlauf gedreht

Die „Aktivtage der Generationen“ gehen zu Ende. Am Samstagnachmittag erreichte das vom Bewegungsnetzwerk Marzahn-Hellersdorf ausgerichtete zweiwöchige sportbetonte Veranstaltungsprogramm mit dem großen Stundenlauf im Bürgerpark seinen Höhepunkt. 

mehr lesen

Pendelverkehr auf der U5 zwischen Hellersdorf und Hönow

Gleisbauarbeiten vom 30. August bis 8. Oktober

Pendelverkehr auf der U5 zwischen Hellersdorf und Hönow

Vom 30. August bis 8. Oktober besteht auf der U-Bahnlinie 5 zwischen den Bahnhöfen Hellersdorf und Hönow Pendelverkehr. Der Grund sind Gleisbauarbeiten.

mehr lesen

Tempohome in Biesdorf wird reaktiviert

In der Containeranlage kommen aus Afghanistan evakuierte Menschen unter

Tempohome in Biesdorf wird reaktiviert

Die dramatische Lage in Afghanistan macht es erforderlich, dass die bereits leergezogene Geflüchtetenunterkunft in der Dingolfinger Straße in Biesdorf reaktiviert werden muss. Einige über die Luftbrücke gerettete Ortskräfte, ihre Angehörigen und andere Schutzbedürftige werden übergangsweise in der Containeranlage untergebracht. 

mehr lesen

Kinder- und Jugendparlament im Bezirk: Nach den Wahlen soll es zügig losgehen

Entscheid der U18-Jährigen am 17. September soll den Druck auf die Politik erhöhen

Kinder- und Jugendparlament im Bezirk: Nach den Wahlen soll es zügig losgehen

Mitglieder der KJP-PowerGroup bei einem Planungstreffen im Juli 2020. V. l. n. r.: Maria, Laurenz, Jeremy und Jonas
Mitglieder der KJP-PowerGroup bei einem Planungstreffen im Juli 2020. V. l. n. r.: Maria, Laurenz, Jeremy und Jonas

Die Vorbereitungen zur Gründung eines Kinder- und Jugendparlaments laufen in Marzahn-Hellersdorf schon seit einer Weile. Jetzt erhöht eine Gruppe junger Menschen den Druck: Mit einem Entscheid am 17. September soll die Umsetzung des Projekts beschleunigt werden. Alle Kinder und Jugendlichen, die zur U18-Wahl gehen, werden auch gleich darüber abstimmen können, ob sie für oder gegen ein Parlament sind, das ihnen die Möglichkeit bietet, den Bezirk nach ihren Ideen mitzugestalten. 

mehr lesen

Mit den Senatoren Scheel und Lederer unterwegs in Hellersdorf

Quartiersmanagement-Team zeigte beim Kiezrundgang Partner und Projekte

Mit den Senatoren Scheel und Lederer unterwegs in Hellersdorf

Sie sind angetreten, um im Hellersdorfer Nordwesten gemeinsam mit vielen Einrichtungen und Akteuren die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort zu verbessern und den nachbarschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Seit Anfang des Jahres gibt es für das Gebiet rund um die Alte Hellersdorfer Straße ein Quartiersmanagement (wir berichteten). Um erste Projektideen, wichtige Orte und Partner vorzustellen, hatte das QM-Team am Mittwoch zum Kiezspaziergang eingeladen. Mit dabei waren Berlins Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel und Kultursenator Klaus Lederer (beide Linke).

mehr lesen

Den Jägern der Nacht begegnen

Fledermausführung im Garten der Sinne

Den Jägern der Nacht begegnen

Graues Langohr © creativenature.nl, Adobe Stock
Graues Langohr © creativenature.nl, Adobe Stock

Fledermäuse sind faszinierende Wesen: Sie „sehen“ mit ihren Ohren, fliegen mit ihren Händen, schlafen kopfüber und leben schon seit über 50 Millionen Jahren auf der Erde. Im Garten der Sinne (Wodanstraße 40) können Kinder und Erwachsene bei einer abendlichen Führung die geheimnisvollen Jäger der Nacht hautnah erleben und viel Wissenswertes über sie erfahren. 

mehr lesen

Festnahme nach Raub in Marzahn

Polizei stürmte die  Wohnung des mutmaßlichen Täters

Festnahme nach Raub in Marzahn

© Dominik Totaro
© Dominik Totaro

Beamte der Polizeidirektion 3 (Ost) und Kräfte des Spezialeinsatzkommandos haben am Sonntagnachmittag eine Wohnung in der Trusetaler Straße gestürmt und einen 39-Jährigen festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, gemeinsam mit einem Komplizen am Samstag einen Bekannten ausgeraubt zu haben. 

mehr lesen

Neue Kita „Traumzauberhaus“ in Kaulsdorf eingeweiht

In der Kaulsdorfer Einrichtung können künftig 90 Kinder betreut werden

Neue Kita Traumzauberhaus eingeweiht

Mit sanften Tönen von Klangschalen und einem Gong wurde am Freitagvormittag die Eröffnungsfeier für den Kindergarten in der Fichtenstraße 18 eingeläutet. Auf diese Weise bereitete das Erzieherinnen-Team den Gästen nicht nur einen entspannten Empfang, sondern konnte gleich einen wichtigen Baustein des Kita-Konzepts präsentieren: „Wir arbeiten nach dem Situationsansatz, der durch die Klangschalenpädagogik nach Peter Hess unterstützt wird“, erklärte Einrichtungsleiterin Sophie Martin den Anwesenden. 90 Mädchen und Jungen im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt sollen in dem Haus künftig betreut werden.

mehr lesen

26 Tipps fürs Wochenende in Marzahn-Hellersdorf

Vom 20. bis 22. August ist ganz viel los in Marzahn-Hellersdorf

26 Tipps fürs Wochenende im Bezirk

Nachbarschafts- und Familienfeste, Konzerte, Kiezrallye, Kino, politischer Frühschoppen, verschiedene Sportaktionen, Ausstellungen, Radtouren, Kräuterführungen, Minigolf – es ist so viel los an diesem Wochenende, da kann man leicht den Überblick verlieren. Wir haben versucht, ein bisschen Ordnung in die ganze Sache zu kriegen. Hier kommen unsere nach Datum und Uhrzeit sortierten Freizeit-Tipps für den Bezirk:

mehr lesen

Familiensportfest am Sonntag in Marzahn

Vorbeikommen und Spaß haben von 11 bis 17 Uhr

Familiensportfest am Sonntag in Marzahn

© pressefoto-uhlemann.de
© pressefoto-uhlemann.de

Das große Familiensportfest des Landessportbunds Berlin (LSB) findet in diesem Jahr Corona-bedingt in kleinerer Form und dezentral statt. Einer von berlinweit zehn Veranstaltungsorten ist der Rudolf-Virchow-Sportpark am Blumberger Damm 300. Spiel, Spaß und Bewegung stehen dort am Sonntag, dem 22. August, von 11 bis 17 Uhr auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

mehr lesen

Eine U-Bahn im Marzahn-Hellersdorf-Look

Rollende Werbung für den Bezirk

Eine U-Bahn im Marzahn-Hellersdorf-Look

Marzahn-Hellersdorf kann sich sehen lassen. Kommt vorbei und guckt‘s euch an. Diese Botschaft transportiert eine U-Bahn seit gestern durch die ganze Stadt. Der mit vielen bezirkstypischen Motiven beklebte Zug ist auf der Linie U5 zwischen Hauptbahnhof und Hönow unterwegs und bringt täglich Tausende Menschen von A nach B. Mindestens ein halbes Jahr lang soll er im auffälligen MaHe-Look auf den Gleisen bleiben. 

mehr lesen

Berlin vergibt Einfamilienhausgrundstücke in Marzahn-Hellersdorf an soziale Träger

Ab sofort können sich gemeinnützige Organisationen um die Flächen bewerben

Berlin vergibt Einfamilienhausgrundstücke in Marzahn-Hellersdorf an soziale Träger

Soziale Träger haben es am angespannten Grundstücksmarkt extrem schwer, bezahlbare Grundstücke für Betreutes Wohnen und andere Projekte zu finden. Das Land Berlin will ihnen nun eigene kleine Flächen, die eigentlich für Einfamilienhäuser vorgesehen waren, zur gemeinwohlorientierten Nutzung anbieten. Da landeseigene Liegenschaften nicht mehr zum Verkauf stehen, werden die Grundstücke per Erbbaurecht vergeben. Bis 3. November 2021 können sich Interessierte bewerben. 16 Flächen stehen zur Auswahl, davon zehn in Marzahn-Hellersdorf.

mehr lesen

Tschüss Kindergarten, hallo Schule!

Einschulung in Marzahn-Hellersdorf

Tschüss Kindergarten, hallo Schule!

Über 3.000 Zuckertüten waren heute im Bezirk unterwegs. Sie gehören zu den Erstklässlerinnen und Erstklässlern, die an diesem Samstag ihren großen Tag hatten. Bei strahlendem Sonnenschein wurden sie von der Schulleitung und ihren künftigen Lehrerinnen und Lehrern willkommen geheißen.

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf voll in Bewegung

Am Sonntag fällt der Startschuss für die "Aktivtage der Generationen"

Marzahn-Hellersdorf voll in Bewegung

Zwei Wochen lang werden im Rahmen der „Aktivtage der Generationen“ an zahlreichen Orten im Bezirk ganz unterschiedliche kostenfreie Sport- und Bewegungsaktionen für Jung und Alt angeboten.
Zwei Wochen lang werden im Rahmen der „Aktivtage der Generationen“ an zahlreichen Orten im Bezirk ganz unterschiedliche kostenfreie Sport- und Bewegungsaktionen für Jung und Alt angeboten.

Mit Yoga, Qigong, Pilates und Mattengymnastik auf der Konfuziuswiese am Koreanischen Garten starten in Marzahn-Hellersdorf am Sonntag, dem 15. August, die „Aktivtage der Generationen“. Zwei Wochen lang werden an zahlreichen Orten im Bezirk ganz unterschiedliche kostenfreie Sport- und Bewegungsaktionen für Jung und Alt angeboten. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Fette-Reifen-Rennen, geführte Radtouren, Lauftreffs, Ernährungs- und Gesundheitsberatung, Wiesengymnastik, ein mehrtägiger Stempellauf, die Dodgeball-Schulmeisterschaften und der Stundenlauf im Bürgerpark. Es wird Boule, Cricket und Tischtennis gespielt, gewandert, getanzt, gekickt und noch viel mehr. 

mehr lesen

Haus der Befreiung: Jetzt wird um- und angebaut

Bezirksamt und Architekturbüro informierten über das Bauvorhaben

Haus der Befreiung: Jetzt wird um- und angebaut

Zur Vorstellung der Pläne kamen u. a. Bürgermeisterin Dagmar Pohle, Baustadträtin Juliane Witt, der Integrationsbeauftragte Dr. Thomas Bryant sowie Vertreterinnen und Vertreter von Caritas, Volkssolidarität und Wuhletal gGmbH.
Zur Vorstellung der Pläne kamen u. a. Bürgermeisterin Dagmar Pohle, Baustadträtin Juliane Witt, der Integrationsbeauftragte Dr. Thomas Bryant sowie Vertreterinnen und Vertreter von Caritas, Volkssolidarität und Wuhletal gGmbH.

Das baufällige „Haus der Befreiung“ an der Landsberger Allee 563 wird endlich in Schuss gebracht. Am Mittwochvormittag stellten das Bezirksamt und das beauftragte Architekturbüro die Pläne für den Umbau und die spätere Nutzung des Gebäudes als Beratungs- und Begegnungsstätte vor. Bis Dezember 2022 soll die Sanierung abgeschlossen sein. Kostenpunkt: Über eine Million Euro. Das Geld stammt aus dem Vermögen der ehemaligen Parteien und Massenorganisationen der DDR (PMO-Mittel).

mehr lesen

In Griechenland Berufsluft schnuppern

Zweimonatiges Auslandspraktikum mit KIDS & CO und dem ESF-Projekt "IdeAl für Berlin"

In Griechenland Berufsluft schnuppern

Justine (20) bei ihrem Praktikum in einem Museum in Alexandroupoli. Für sie war es ein wichtiger Start in die Zukunft.
Justine (20) bei ihrem Praktikum in einem Museum in Alexandroupoli. Für sie war es ein wichtiger Start in die Zukunft.

Mal ein paar Wochen raus aus Berlin kommen und in einem anderen Land wertvolle Erfahrungen für die berufliche Zukunft sammeln, das ermöglicht Kids & Co jungen Erwachsenen zwischen 18 und 35 Jahren, die auf der Suche nach Arbeit oder einer Ausbildung sind. Im Oktober steht das nächste Abenteuer an. Interessierte können sich ab sofort für ein zweimonatiges Auslandspraktikum in Alexandroupoli anmelden.

mehr lesen

Bis 21. September Vollsperrung auf der Hellersdorfer Straße

Einmündungsbereich an der Grottkauer Straße muss weiträumig umfahren werden

Bis 21. September Vollsperrung auf der Hellersdorfer Straße

Auf der Großbaustelle Hellersdorfer Straße wird ab Donnerstag (12. August) der Einmündungsbereich Neue Grottkauer Straße voll gesperrt. Der Grund sind Straßensanierungsarbeiten. Außerdem werden Leerrohre für die neue Straßenbeleuchtung verlegt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 21. September. 

mehr lesen

Eintracht mit Heimpleite beim Oberliga-Debüt

Mahlsdorf muss sich Stahnsdorf 1:3 geschlagen geben

Eintracht mit Heimpleite beim Oberliga-Debüt

Der BSV Eintracht Mahlsdorf hat sein Oberliga-Debüt verloren. Vor 300 Zuschauern unterlag die Mannschaft von Coach Simon Rösner zu Hause im Stadion „Am Rosenhag“ dem RSV Eintracht 1949 mit 1:3.  

mehr lesen