ARTIKEL-ARCHIV

Der Sportbezirk Marzahn-Hellersdorf trauert um Wolfgang Turowski

Der Leiter des Sportmuseums starb am 4. Dezember nach schwerer Krankheit

Der Sportbezirk Marzahn-Hellersdorf trauert um Wolfgang Turowski

Am 4. Dezember 2021, kurz nach seinem 71. Geburtstag, ist Wolfgang Turowski nach schwerer Krankheit verstorben. Das hat der Bezirkssportbund (BSB) am Montagabend mitgeteilt. Der Sportbezirk Marzahn-Hellersdorf verliert mit „Turi“ eine prägende Persönlichkeit. 

mehr lesen

Weihnachtsmarkt im Biesdorfer Schlosspark feiert am Wochenende Premiere

Programm an zwei Tagen, jeweils von 11 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt im Biesdorfer Schlosspark feiert am Wochenende Premiere

Premiere in Biesdorf: Erstmals verwandeln sich am kommenden Wochenende (11. und 12. Dezember) Schloss und Park mitten im Advent zu einem funkelnden Ort, der an allen Ecken und Enden vorweihnachtliches Flair verströmt. Die Wirtschaftsförderung des Bezirks will mit dem Weihnachtsmarkt den hektischen Tagen vor dem Fest etwas entgegensetzen und eine Oase der Gemütlichkeit schaffen, die zum Entdecken, Staunen und Verweilen einlädt.

mehr lesen

Impfstelle im Freizeitforum: Ab Montag können Termine gebucht werden

Außerdem stehen ab 6.12. Biontech-Dosen für bestimmte Gruppen zur Verfügung

Impfstelle im Freizeitforum: Ab sofort können auch Termine gebucht werden

Am Montag wurde die Impfstelle im Freizeitforum Marzahn eröffnet. Vom Start weg bildeten sich trotz eisiger Kälte riesige Schlangen. Jetzt wird nachgebessert. Um stundenlanges Warten zu vermeiden, sind ab sofort auch Terminbuchungen möglich. Außerdem soll ab 6. Dezember für Unter-30-Jährige und Schwangere der aktuell stark rationierte Impfstoff von Biontech zur Verfügung stehen. Bislang wurde am Standort ausschließlich Moderna gespritzt.  

mehr lesen

Lidl in der Hönower Straße eröffnet am 9. Dezember

23 neue Arbeitsplätze, 1.300 Quadratmeter Verkaufsfläche, 4.400 Einzelartikel

Lidl in der Hönower Straße eröffnet am 9. Dezember

Die neue Lidl-Filiale in der Hönower Straße 99 steht kurz vor der Fertigstellung. Das Unternehmen hat die Eröffnungsfeier für Donnerstag, den 9. Dezember, angekündigt. Ab 7 Uhr erwartet Kundinnen und Kunden auf einer Verkaufsfläche von 1.300 Quadratmetern ein über 4.400 Einzelartikel umfassendes Sortiment. Zum Start locken „viele attraktive Angebote“, heißt es in einer Pressemitteilung.

mehr lesen

Wie soll der Garten der Villa Pelikan aufgewertet werden?

Gemeinsame Ideenfindung bei Punsch und heißer Suppe am 10. Dezember um 15.30 Uhr

Wie soll der Garten der Villa Pelikan aufgewertet werden?

Seit Jahren schon schreit die Außenanlage der Jugend- und Freizeiteinrichtung Villa Pelikan (Hellersdorfer Straße 27) nach Veränderung. Vor allem der Spielplatz ist in die Jahre gekommen und nicht mehr sonderlich attraktiv. Das soll sich nun ändern. Geplant ist, in den kommenden zwei Jahren Teile des Gartens umzugestalten. Was genau dort entstehen soll, will das Villa-Team gemeinsam dem Büro Hollricher Landschaftsarchitekten, dem Bezirksamt und vor allem den Nutzerinnen und Nutzern besprechen. Am Freitag, dem 10. Dezember, findet dazu eine Veranstaltung statt.

mehr lesen

Stiftung schüttet 1.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte aus

Bewerbungsschluss ist der 12. Dezember

Stiftung schüttet 1.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte aus

Symbolfoto: Africa Studio, Adobe Stock
Symbolfoto: Africa Studio, Adobe Stock

Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ prämiert auch in diesem Jahr wieder Kinder- und Jugendprojekte aus Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, private Initiativen und Vereine können sich noch bis 12. Dezember bewerben.

mehr lesen

Heiraten in Marzahn-Hellersdorf wird nächstes Jahr schwieriger

Keine zusätzlichen Samstagstermine bis voraussichtlich 31. Juli 2022

Heiraten in Marzahn-Hellersdorf wird nächstes Jahr schwieriger

Archivbild aus dem Herbst 2019: 500. Mühlenhochzeit in Marzahn
Archivbild aus dem Herbst 2019: 500. Mühlenhochzeit in Marzahn

Einen Hochzeitstermin beim Standesamt zu bekommen dürfte doch eigentlich nicht so schwer sein, oder?! Denkste! In vielen Ämtern können Termine für Trauungen frühestens sechs Monate vor dem Wunschtag vereinbart werden. Und wer nächstes Jahr in Marzahn-Hellersdorf heiraten möchte, muss jetzt ganz tapfer sein, denn im ersten Halbjahr 2022 fallen die begehrten Samstagstermine weg. Der Grund: Das Standesamt hat mit Personalmangel zu kämpfen und den wenigen vorhandenen Kräften erschwert Corona die Arbeit.

mehr lesen

Lange Schlangen vor Corona-Impfstelle im Freizeitforum Marzahn

Riesenandrang  trotz Bibberkälte

Lange Schlangen vor Corona-Impfstelle im Freizeitforum Marzahn

Draußen ist es nass und kalt. Hunderte Impfwillige hat das nicht davon abgehalten, für ihren Piks zum Freizeitforum Marzahn zu kommen. Dort ist am Montagmorgen eine neue Impfstelle in Betrieb gegangen.
Draußen ist es nass und kalt. Hunderte Impfwillige hat das nicht davon abgehalten, für ihren Piks zum Freizeitforum Marzahn zu kommen. Dort ist am Montagmorgen eine neue Impfstelle in Betrieb gegangen.

Schon Stunden vor Eröffnung der neuen Impfstelle im Freizeitforum Marzahn war der Andrang riesig. Kurz vor 9 Uhr umsäumten dann Hunderte Impfwillige den kompletten Victor-Klemperer-Platz, wo sich die Schlange noch einmal entlang der Ladengeschäfte an der Marzahner Promenade bog. Nachdem der Impfstoff noch ein bisschen auf sich hatte warten lassen, wurden um 9.08 Uhr die ersten sechs Personen zur Impfung gebeten. Sie hatten teilweise schon seit 6 Uhr morgens bei Temperaturen um den Gefrierpunkt vor dem Freizeit- und Kulturhaus ausgeharrt.

mehr lesen

Nachts im BergWerk: Jetzt kann im Kletterpark auch geschlafen werden

Exklusives Bett für bis zu drei Personen in luftiger Höhe

Nachts im BergWerk: Jetzt kann im Kletterpark auch geschlafen werden

Schon mal in einem Bergwerk übernachtet? In Hellersdorf ist das jetzt möglich. © BergWerk.Berlin
Schon mal in einem Bergwerk übernachtet? In Hellersdorf ist das jetzt möglich. © BergWerk.Berlin

Außergewöhnliche Übernachtung in luftiger Höhe: Erlebnishungrige können sich ab sofort im BergWerk Berlin in ein One-Night-Abenteuer stürzen. Inmitten des größten Indoor-Kletterparks Europas hat das Hamburger Start-up Sleeperoo eines seiner Pop-up-Erlebnisbetten aufgestellt. Darin ist bequem Platz für bis zu drei Personen.  

mehr lesen

Über den neuen Wohnhäusern in der Senftenberger Straße schwebt der Richtkranz

Der Rohbau ist fertig. Im Frühjahr 2023 soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein.

Über den neuen Wohnhäusern in der Senftenberger Straße schwebt der Richtkranz

Am Freitagvormittag ist in der Senftenberger Straße der Richtkranz für 150 neue Mietwohnungen der STADT UND LAND gehoben worden. Bis Frühjahr 2023 soll das Bauvorhaben vollendet sein. Die Vermietung startet voraussichtlich im kommenden Herbst. 

mehr lesen

Wunschbaum-Aktion: Sterne pflücken und Kinderaugen zum Leuchten bringen

Jetzt Geschenkpatin oder Geschenkpate werden. Die Aktion läuft bis 9. Dezember

Wunschbaum-Aktion: Sterne pflücken und Kinderaugen zum Leuchten bringen

Lego, Fußbälle, Stifte und Farben, Kuscheltiere, Schuhe, Spielzeugautos und vieles mehr: In Marzahn-Hellersdorf können Menschen jetzt die Weihnachtswünsche von Kindern aus Ein-Eltern-Familien erfüllen, bei denen das Geld besonders knapp ist. Mitmachen geht ganz leicht.

mehr lesen

139 Kerzen für 139 getötete Frauen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

139 Kerzen für 139 getötete Frauen

139 Frauen sind im vergangenen Jahr in Deutschland von ihren Partnern oder Ex-Partnern ermordet worden. Aktivist*innen, Studierende, engagierte Bürger*innen und Vertreter*innen des Bezirksamts erinnerten am 25. November auf dem Alice-Salomon-Platz in Hellersdorf mit 139 brennenden Kerzen an diese sogenannten Femizide.

mehr lesen

BVV-Mitglied infiziert: Mehrere Lokalpolitiker in Quarantäne

Auch drei Bezirksamtsmitglieder müssen vorerst von zu Hause aus arbeiten

BVV-Mitglied mit Corona infiziert: Mehrere Lokalpolitiker in Quarantäne

Wie heute bekannt wurde, ist in Marzahn-Hellersdorf ein Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weil die Person auch am 18. November an der November-Sitzung im Freizeitforum teilgenommen hatte, müssen nun mehrere Lokalpolitikerinnen und Lokalpolitiker in Quarantäne. Dazu gehören auch Bezirksbürgermeister Gordon Lemm (SPD), Sozialstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) und Gesundheitsstadträtin Nicole Bienge (SPD). Sie arbeiten nun von zu Hause aus. 

mehr lesen

Eine Million Parkgäste: Gärten der Welt knacken Rekord

Jubiläumsbesucher*in wird im Dezember erwartet

Eine Million Parkgäste: Gärten der Welt knacken Jahresrekord

Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH, und Berlins oberster Tourismuschef Burkhard Kieker am Mittwochmorgen bei der Pressekonferenz gemeinsamen Pressekonferenz im Humboldt Forum Berlin.
Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH, und Berlins oberster Tourismuschef Burkhard Kieker am Mittwochmorgen bei der Pressekonferenz gemeinsamen Pressekonferenz im Humboldt Forum Berlin.

Die Erfolgsmeldungen reißen nicht ab. Nachdem sich die rot-grün-roten Koalitionär*innen darauf verständigt haben, Berlins einzige Seilbahn ins VBB-Netz zu integrieren, vermelden diese Woche die Gärten der Welt einen Traumrekord. Noch nie haben so viele Menschen die Anlage besucht wie in diesem Jahr. Im Dezember wird der millionste Parkgast erwartet.

mehr lesen

Die Schülerlotsen sind zurück

Busersatzverkehr ruft Verkehrshelfer auf den Plan

Die Schülerlotsen sind zurück 

© pressefoto-uhlemann.de
© pressefoto-uhlemann.de

Mehr als sieben Jahre lang wurden in Marzahn-Hellersdorf keine Schülerlotsen mehr ausgebildet. Ein vergessenes Konzept, könnte man meinen. Doch es gibt sie noch, die jungen Leute mit den neongelben Westen und der Kelle in der Hand. Vor der Mozart-Gemeinschaftsschule in Hellersdorf sind sie neuerdings im Einsatz. 

mehr lesen

Comeback der FDP nach zehn Jahren BVV-Abstinenz

Interview mit der Fraktionsvorsitzenden Anja Molnar

Comeback der FDP nach zehn Jahren BVV-Abstinenz

Die Freien Demokraten sind zurück auf dem bezirksparlamentarischen Parkett. 5,3 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben der Partei bei der BVV-Wahl vor acht Wochen ihre Stimme. Das bedeutet einen Zugewinn von 2,8 Prozentpunkten und drei Sitze in der Bezirksverordnetenversammlung. An der Spitze der Fraktion steht Anja Molnar. Die gelernte Gärtnerin und Verwaltungsfachangestellte ist mit ihrer Familie vor fast 20 Jahren nach Marzahn-Hellersdorf gezogen. Im Interview spricht sie über drängende Themen in der neuen Legislaturperiode und warum sie sich ein stärkeres Marzahn-Hellersdorfer Selbstbewusstsein wünscht.

mehr lesen

Neuer Nachbarschaftstreff steht noch immer ohne Räume da

Weil das Wohnungsbauprojekt am Boulevard Kastanienallee stagniert:

Neuer Nachbarschaftstreff steht noch immer ohne Räume da

Kristina Niemann vor dem Hochhausturm im Boulevard. Hier sollte eigentlich schon im Mai der Nachbarschaftstreff einziehen. © pressefoto-uhlemann.de
Kristina Niemann vor dem Hochhausturm im Boulevard. Hier sollte eigentlich schon im Mai der Nachbarschaftstreff einziehen. © pressefoto-uhlemann.de

Eigentlich wollte Projektkoordinatorin Kristina Niemann vom Verein „MITTENDRIN leben“ bereits vergangenen Mai den neuen Nachbarschaftstreff im Boulevard Kastanienallee beziehen, schnuckelig einrichten und gemeinsam mit den Bewohner*innen und Partner*innen aus dem Quartier tagein tagaus mit Leben füllen. Sommerkino auf dem zentralen Platz, Konzerte und Lesungen, Yoga und Ernährungsberatung, Kochaktionen, Kartenrunden, Kaffeeklatsch … – Ideen für Angebote gibt es zur Genüge. Was dem vom Quartiersmanagement geförderten Projekt aber dringend fehlt, ist ein Dach über dem Kopf. 

mehr lesen

Gustavo-Werke und Papierträume

Zwei neue Ausstellungen auf einen Streich im Schloss Biesdorf

Gustavo-Werke und Papierträume

Die kommunale Galerie Schloss Biesdorf startet mit zwei neuen Ausstellungen in den Winter. Gezeigt werden zum einen mehr als 70 Werke des spanischen Malers Gustavo und zum anderen „Träume aus Papier“, eine fotografische Arbeit zum Begrüßungsgeld von Sophie Kirchner. Die Doppel-Vernissage findet pandemiebedingt am Sonntag, dem 28. November, als Soft-Opening zwischen 10 und 21 Uhr statt. 

mehr lesen

„Die Wuhletal-Paten“ starten

Müllsammlerin Manja Jacob sucht Mitstreitende für ihr Projekt

Die Wuhletal-Paten starten

Manja Jacob lebt seit 13 Jahren in Kaulsdorf. Sie ist Dozentin für Sozialwissenschaften, Traumapädagogin und Empathie-Trainerin und organisiert seit neun Jahren rund um den S- und U-Bahnhof Wuhletal eine Frühjahrsputzaktion. Mittlerweile beteiligt sie sich mit ihrem kleinen Aufräumteam auch alljährlich an den Berliner Freiwilligentagen und am World Cleanup Day. Nun geht das Engagement der Hobby-Umweltschützerin einen Schritt weiter.

mehr lesen

„Eule“ war von Anfang an dabei

Pressefotograf Thomas Uhlemann hat sich stets zu Marzahn-Hellersdorf bekannt

Eule war von Anfang an dabei

„500 ist schon ’ne stolze Zahl!“, kommentiert anerkennend der Berliner Pressefotograf Thomas Uhlemann (60) die vorliegende Jubiläumsausgabe der „Hellersdorfer“. Hin und wieder, kontinuierlich über mehr als 30 Jahre, bereichern seine Bilder unsere Bezirkszeitung. Dass Fotos von ihm mittlerweile sogar bei Instagram präsent sind, war die Idee der „Hellersdorfer“-Herausgeberin Claudia Dressel. 

mehr lesen

Plan gegen den Hausärzte-Notstand

Kassenärztliche Vereinigung fördert die Einrichtung neuer Praxen im Bezirk

Plan gegen den Hausärzte-Notstand

2G und Booster: Der Ansturm aufs Impfen ist momentan groß. Da in Marzahn-Hellersdorf Hausärzte fehlen, die bekanntlich ja auch gegen Covid-19 piksen, sind mobile Angebote wie der Impfbus hier in  Helle Mitte schwer nachgefragt. © pressefoto-uhlemann.de
2G und Booster: Der Ansturm aufs Impfen ist momentan groß. Da in Marzahn-Hellersdorf Hausärzte fehlen, die bekanntlich ja auch gegen Covid-19 piksen, sind mobile Angebote wie der Impfbus hier in Helle Mitte schwer nachgefragt. © pressefoto-uhlemann.de

„Wir nehmen keine neuen Patienten mehr auf!“ Diesen Satz hat während der zurückliegenden Jahre mancher gehört, der nach einem neuen Hausarzt suchte. Wer noch zum Patientenstamm eines niedergelassenen Arztes gehört, muss mitunter lange auf Termine warten. Besonders in den östlichen Bezirken wie Marzahn-Hellersdorf herrscht seit langem Ärzteknappheit. Jetzt handelt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin und startet ein neuartiges Maßnahmenpaket.

mehr lesen

Richtfest für 53 neue Genossenschaftswohnungen

WG Wuhletal peilt die Fertigstellung ihres Feldbergkarrees für Herbst 2022 an

Richtfest für 53 neue Genossenschaftswohnungen

V. l. n. r.: Karsten Ewert, Dr. Josephin Sommerfeld,  Maren Kern, Juliane Witt, Alexander J. Herrmann und Frank Wilke
V. l. n. r.: Karsten Ewert, Dr. Josephin Sommerfeld, Maren Kern, Juliane Witt, Alexander J. Herrmann und Frank Wilke

Für das Wohnungsbauprojekt der WG Wuhletal am Feldberger Ring 18/20 wurde Anfang November feierlich der Richtkranz gehoben. Die Vorstände der Genossenschaft, Karsten Ewert und Frank Wilke, sowie der Geschäftsführer des Generalübernehmers, Axel Mahlo, konnten zu dem Termin prominente Gäste begrüßen:

mehr lesen

Starke Gelenkschmerzen machen keine Corona-Pause

Sonderveröffentlichung: Endoprothetik am Klinikum Kaulsdorf in der Pandemie

Starke Gelenkschmerzen machen keine Corona-Pause

© New Africa, Adobe Stock
© New Africa, Adobe Stock

Wir wollen beweglich sein und das möglichst ein Leben lang. Doch Sportverletzungen, Unfallfolgen, Erkrankungen an Gelenken, Bändern, Sehnen, Muskeln und nicht zuletzt Verschleißerscheinungen können unsere Mobilität erheblich einschränken. Eine hervorragende Anlaufstelle für Patienten mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates ist die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Vivantes Klinikum Kaulsdorf. Auch in der Pandemie beweisen Dr. Olaf Meyer und sein Team, dass auf sie Verlass ist. 

mehr lesen

Trauercafé als offene Selbsthilfe

Aktive Nachbarschaft im Kiez entlang der Mehrower Allee initiiert neue Angebote

Trauercafé als offene Selbsthilfe

Es gibt Themen, über die in unserer Gesellschaft zu wenig gesprochen wird. Tod und Sterben gehören fraglos zu diesen Tabus. Viele Menschen scheuen davor, sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinanderzusetzen, obwohl der Redebedarf hoch sein dürfte. 

mehr lesen

Was hat das Klimaaktionspaket gebracht?

Bezirksamt und Fridays for Future haben Bilanz gezogen

Was hat das Klimaaktionspaket gebracht?

Bezirksstadträtin Juliane Witt und Klimaaktivist Jonas Knorr bei der Baumpflanzaktion im November © Pressestelle Marzahn-Hellersdorf
Bezirksstadträtin Juliane Witt und Klimaaktivist Jonas Knorr bei der Baumpflanzaktion im November © Pressestelle Marzahn-Hellersdorf

Mit einer Baumpflanzaktion in Marzahn-Nord wurde im November die Umsetzung des Klimaaktionspaketes abgeschlossen. Vergangenes Jahr hatten die Bezirksgruppe von Fridays for Future, der Bezirksschülerausschuss und das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro eine Reihe von Umwelt- und Naturschutzforderungen an die politischen Entscheidungsträger in Marzahn-Hellersdorf gestellt. Das Bezirksamt erarbeitete daraufhin einen Maßnahmenkatalog und hat nun Bilanz gezogen. 

mehr lesen

Als Augenoptiker sehr glücklich

Aus unserer Rubrik "Und, was machen Sie beruflich?": Tobias Kühn

Als Augenoptiker sehr glücklich

Der junge Mann in der Fielmann-Filiale Helle Mitte wirkt sehr erfahren, dabei ist er gerade mal 31 Jahre alt. Er scheint mit Freude ein Dienstleister zu sein. Man spürt es an seiner sachlich-positiven Ausstrahlung. Seit vielen Jahren bin ich Kundin bei Fielmann in Helle Mitte und nach meiner Erfahrung sind hier alle so wie dieser junge Mann, und daran dürfte das Unternehmen seinen Anteil haben.

mehr lesen

Wenn die Eltern alt werden

Aus unserer Rubrik Ich hab da mal 'ne Frage

Wenn die Eltern alt werden

© Ocskay Mark, Adobe Stock
© Ocskay Mark, Adobe Stock

Irgendwann kommt der Moment, in dem die eigenen Eltern nicht mehr so können, wie sie gern wollen. Darüber muss in Familien gesprochen werden. Aber wie? Und was können Angehörige tun, wenn Mutter und Vater jegliche externe Hilfe ablehnen?

mehr lesen

Impfstelle im Freizeitforum soll in Kürze eröffnen

Geplante Kapazität: 600 Immunisierungen täglich

Impfstelle im Freizeitforum soll in Kürze eröffnen

Marzahn-Hellersdorf reagiert auf die exponentiell steigenden Corona-Infektionszahlen. Noch im November soll im Freizeitforum Marzahn am Victor-Klemperer-Platz (Marzahner Promenade 55) ein Impfzentrum mit einer Kapazität von bis zu 600 Impfungen täglich öffnen.

mehr lesen

Ein Schmuckkästchen für Fortuna Marzahn

Leichtathletik-Stadion für 1,8 Millionen Euro saniert

Ein Schmuckkästchen für Fortuna Marzahn

Für die symbolische Übergabe musste ein Diskus herhalten. V. l. n. r.: Petra Pau, Steve Uhsemann, Gordon Lemm, Nicole Greßner.
Für die symbolische Übergabe musste ein Diskus herhalten. V. l. n. r.: Petra Pau, Steve Uhsemann, Gordon Lemm, Nicole Greßner.

Das Stadion an der Allee der Kosmonauten 131 hat noch nie so gut ausgesehen: Für 1,8 Millionen Euro wurde die Leichtathletik-Anlage in den vergangenen 14 Monaten umfassend saniert und zur modernen Wettkampfstätte hergerichtet. Künftig werden hier neben Traditionsveranstaltungen wie dem Hammerwurfmeeting und dem Marzahner Läufer-Cup auch dauerhaft die Berliner Meisterschaften der U12 und U14 sowie viele andere Sportevents stattfinden.

mehr lesen

Vorbereitungen für den Familienweihnachtsmarkt in Helle Mitte laufen

Vom 26. November bis 23. Dezember soll jeden Tag Programm sein

Helle Mitte: Vorbereitungen für den Familienweihnachtsmarkt laufen

© Irina Schmidt, Adobe Stock
© Irina Schmidt, Adobe Stock

Die Corona-Zahlen steigen, aber – Stand jetzt – wird es in diesem Jahr Weihnachtsmärkte geben. Sie dürfen entweder unter 2G-Bedingungen oder mit Abstands- und Maskenpflicht stattfinden. Auch für den Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus auf dem Alice-Salomon-Platz laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Vom 26. November bis 23. Dezember soll es dort täglich zwischen 11 und 21 Uhr festlich und vergnüglich zugehen. Der Eintritt ist frei. 

mehr lesen

DCB Award für Hellersdorfer Cricket-Frauen

Der AC Berlin erhält die höchste Auszeichnung des Deutschen Cricket Bundes

DCB Award für Hellersdorfer Cricket-Frauen

© Hellersdorfer AC Berlin e. V.
© Hellersdorfer AC Berlin e. V.

Cricket boomt und wird seit Jahren auch in Hellersdorf gespielt. Der Engländer Adam Page und Bewohner aus der Geflüchtetenunterkunft in der Maxie-Wander-Straße haben die Sportart (quasi Brennball mit Hindernissen) im Bezirk zu großer Beliebtheit verholfen. Inzwischen mischt der AC Berlin mit seiner Männermannschaft in der Regionalliga Ost mit und seit diesem Jahr stellt der Verein sogar das allererste Frauen-Cricket-Team Berlins. Gleich in der ersten Bundesliga-Saison schafften es die „AC Berlin Women“ bis ins Halbfinale.

mehr lesen

„Hugging Angela Davis“: Die Kraft der Umarmung

Künstlerinnengespräch am 13. November in der  station urbaner kulturen 

"Hugging Angela Davis": Die Kraft der Umarmung

Elske Rosenfeld, Collagen Hugging Angela Davis (Ausschnitt), 2020. © Elske Rosenfeld
Elske Rosenfeld, Collagen Hugging Angela Davis (Ausschnitt), 2020. © Elske Rosenfeld

Anfang der 70er Jahre wurde in der DDR eine riesige Solidaritätskampagne für die US-amerikanische Bürgerrechtlerin Angela Davis gestartet. Die spontane Umarmung zwischen der Black Power-Aktivistin und der jungen DDR-Dissidentin Erika Berthold am Rande eines Staatsempfangs in Ost-Berlin hat die Performancekünstlerin Elske Rosenfeld zu ihrer multimedialen Installation „Hugging Angela Davis“ inspiriert. Sie ist aktuell in der Ausstellung „Neues Deutschland“ in der station urbaner kulturen“ (Auerbacher Ring 41) zu sehen. Am Samstag, dem 13. November, um 16 Uhr gibt Rosenfeld bei einem Künstlerinnengespräch nähere Einblicke in ihre Arbeit. Der Eintritt ist frei.

mehr lesen

Erinnern an die Nacht der Schande

83. Jahrestag der Novemberpogrome: Stolpersteinspaziergang und Lesung

Erinnern an die Nacht der Schande

Vor 83 Jahren, in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, schlug die in Deutschland seit Jahren andauernde antisemitische Diskriminierung in blanke Gewalt um. Das NS-Regime ließ in einem zuvor sorgfältig vorbereiteten Pogrom jüdische Menschen von Schlägerbanden der SA und SS ermorden oder in den Tod treiben. Geschäfte wurden geplündert, Wohnungen verwüstet, Friedhöfe geschändet und Synagogen in Brand gesteckt. Damit dieses Verbrechen nicht in Vergessenheit gerät und um der Opfer des Nazi-Terrors zu gedenken, finden auch in Marzahn-Hellersdorf rund um das historische Datum wieder verschiedene Veranstaltungen statt.

mehr lesen

Jahreskarte für die Gärten der Welt ab sofort erhältlich

Mit einem Ticket in vier Parks der Grün Berlin GmbH

Jahreskarte für die Gärten der Welt ab sofort erhältlich

Der Verkauf der Grün-Berlin-Jahreskarte hat begonnen.
Der Verkauf der Grün-Berlin-Jahreskarte hat begonnen.

Seit 1. November ist die neue Jahreskarte der Grün Berlin GmbH erhältlich. Sie berechtigt nicht nur zum Besuch der Gärten der Welt, sondern auch des Britzer Gartens, des Natur-Parks Schöneberger Südgelände und des Botanischen Volksparks Blankenfelde-Pankow. Kostenpunkt: 30 Euro ohne Seilbahn, 45 Euro mit Schwebespaß.

mehr lesen

Vom Marzahner Kiezkind zum Bürgermeister: Gordon Lemm zieht ins Rathaus ein

Konstituierende Sitzung der BVV am Donnerstag

Vom Marzahner Kiezkind zum Bürgermeister: Gordon Lemm zieht ins Rathaus ein

Das neue Bezirksamt, fast komplett: Bezirksbürgermeister Gordon Lemm (SPD) mit den Bezirksstadträt*innen Nadja Zivkovic (CDU), Nicole Bienge (SPD), Juliane Witt (Linke) und Torsten Kühne (CDU).
Das neue Bezirksamt, fast komplett: Bezirksbürgermeister Gordon Lemm (SPD) mit den Bezirksstadträt*innen Nadja Zivkovic (CDU), Nicole Bienge (SPD), Juliane Witt (Linke) und Torsten Kühne (CDU).

Gordon Lemm, bisher Stadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, ist am Donnerstag zum Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf gewählt worden. Der 44-jährige SPD-Politiker erhielt bei der ersten konstituierenden Sitzung der BVV 33 Stimmen. 21 Verordnete stimmten gegen ihn. SPD, Linke, Grüne, FDP und Tierschutzpartei hatten im Vorfeld eine Zählgemeinschaft gebildet, um Lemm zum Bezirksoberhaupt zu machen.

mehr lesen

Umgestaltung des Clara-Zetkin-Parks beginnt

Mehr Aufenthaltsqualität, neue Wege und Spielflächen

Umgestaltung des Clara-Zetkin-Parks beginnt

Der in den 1980er Jahren angelegte Clara-Zetkin-Park in Marzahn-Nord soll attraktiver werden. Die unter Bürgerbeteiligung erstellten Planungen sind inzwischen abgeschlossen. Jetzt geht es an die Umsetzung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Sommer 2022. 

mehr lesen

XXL-Bündnis will am Donnerstag Gordon Lemm an die Bezirksspitze wählen

Die Zählgemeinschaft von SPD, Linken, Grünen, FDP und Tierschutzpartei steht

XXL-Bündnis will am Donnerstag Gordon Lemm an die Bezirksspitze wählen

Es sei ein „historischer Moment“ und eine „einmalige Verbindung“, sagte die SPD-Kreisvorsitzende Iris Spranger. Ihr Parteigenosse Günther Krug sprach von einem „ganz besonderen Ereignis“ und der Vorsitzende der FDP Marzahn-Hellersdorf, Roman-Francesco Rogat, freute sich über die „liberalste Zählgemeinschaft, die es in diesem Bezirk jemals gab“: Am Dienstag haben SPD, Linke, Grüne, FDP und Tierschutzpartei eine Zählgemeinschaftsvereinbarung unterzeichnet. Das Fünfer-Bündnis will am Donnerstag (4.11.) den bisherigen SPD-Stadtrat Gordon Lemm zum Bezirksbürgermeister wählen. Neben weiteren Personalien wurde sich in dem Papier auch auf grobe inhaltliche Punkte und die künftige Zusammenarbeit in der BVV verständigt.

mehr lesen

Bunter Schulhof-Traum wird wahr

Bücherwurm-Grundschule bekommt 5.500 Euro gespendet

Bunter Schulhof-Traum wird wahr

Schön ist anders: Der Pausenhof der Bücherwurm-Grundschule (Eilenburger Straße 1) in Hellersdorf besteht überwiegend aus Beton. Mit lebendem Grün und viel Farbe soll es der Asphalt-Ödnis in den kommenden Monaten aber gehörig an den Kragen gehen. Ganz nach den Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler werden die Flächen unter dem Motto „Hauptsache Bunt“ aufgepeppt. 

mehr lesen

Mahlsdorf jubelt über Hammerlos

Eintracht trifft im Pokal-Achtelfinale am 14.11. auf den Drittligisten Viktoria Berlin

Mahlsdorf jubelt über Hammerlos

© Berliner Fußball-Verband (BFV)
© Berliner Fußball-Verband (BFV)

 Die 1. Herren der Mahlsdorfer Eintracht ist bereits seit einigen Wochen in der für sie neuen Spielklasse angekommen und musste in einigen Partien Lehrgeld zahlen. Das war so sicher zu erwarten und trotz mancher Rückschläge ist man weiterhin von der eigenen Leistungsfähigkeit in der Oberliga überzeugt. 

mehr lesen

Die Tierschutzpartei und ihr historischer Erfolg in Marzahn-Hellersdorf

Ziemlich groß unter den Kleinen

Die Tierschutzpartei und ihr historischer Erfolg in Marzahn-Hellersdorf

Inka Seidel-Grothe ist Fraktionsvorsitzende der Tierschutzpartei in der BVV.
Inka Seidel-Grothe ist Fraktionsvorsitzende der Tierschutzpartei in der BVV.

Seit ihrer Gründung 1993 wurde die Tierschutzpartei in Wahldiagrammen üblicherweise in der letzten Säule unter „Sonstige“ geführt. Das war einmal – zumindest auf kommunaler Ebene. In gleich vier Berliner Bezirken hüpfte die Kleinstpartei locker über die Drei-Prozent-Hürde direkt in die Bezirksverordnetenversammlungen. Historisch gut war das Abschneiden in Marzahn-Hellersdorf. Wir haben mit der Fraktionsvorsitzenden Inka Seidel-Grothe (58) darüber gesprochen.

mehr lesen