ARTIKEL-ARCHIV

Wanderbaustelle auf der Köpenicker Straße

Vom 26. Juli bis voraussichtlich 6. August

Wanderbaustelle auf der Köpenicker Straße

In Biesdorf werden auf der Köpenicker Straße zwischen Zimmermannstraße und Bezirksgrenze ab dem 26. Juli bis voraussichtlich 6. August Schlaglöcher und andere Schäden im Asphalt ausgebessert. Gerade zur Rush Hour müssen sich Autofahrerinnen und Autofahrer auf Behinderungen einstellen. 

mehr lesen

Bibliothekserweiterung in Mahlsdorf hat begonnen

Voraussichtlich bis 13. September bleibt der Standort wegen des Umbaus geschlossen

Bibliothek in Mahlsdorf wird vergrößert

Die Stadtteilbibliothek Mahlsdorf befindet sich an der Ecke Hönower Straße/B1, also direkt an der Schnittstelle zwischen dem südlichen und nördlichen Siedlungsgebiet des Ortsteils
Die Stadtteilbibliothek Mahlsdorf befindet sich an der Ecke Hönower Straße/B1, also direkt an der Schnittstelle zwischen dem südlichen und nördlichen Siedlungsgebiet des Ortsteils

Schon seit einer ganzen Weile platzt die Stadtteilbibliothek Mahlsdorf aus allen Nähten. Jetzt wird die langersehnte Erweiterung angegangen. Mit einem Wanddurchbruch entsteht Platz für ein Kinder-Familien-Leseforum. Die Umbauarbeiten dauern voraussichtlich bis 13. September 2021. So lange bleibt die Einrichtung geschlossen. 

mehr lesen

Lena Leege holt EM-Gold mit der Staffel

Weltjahresbestleistung für die 400-Meter-Sprinterinnen im estnischen Tallinn

Lena Leege holt EM-Gold mit der Staffel

Gold für die 4x400-Meter-Staffel der Frauen bei der U20-Europameisterschaft in Tallinn. V. l. n. r.: Lena Leege, Lara-Noelle Steinbrecher, Anna Hense, Maja Schorr, Lysann Helms © IMAGO / Beautiful Sports / Tobias Lackner
Gold für die 4x400-Meter-Staffel der Frauen bei der U20-Europameisterschaft in Tallinn. V. l. n. r.: Lena Leege, Lara-Noelle Steinbrecher, Anna Hense, Maja Schorr, Lysann Helms © IMAGO / Beautiful Sports / Tobias Lackner

Überragender Auftritt bei der U20-EM in Tallinn: Am Sonntag hat Lena Leege vom Hellersdorfer Athletik-Club Berlin mit der 4x400-Meter-Staffel die Goldmedaille gewonnen. Im Finallauf stellten die deutschen Sprinterinnen in ihrer Altersklasse die Weltjahresbestzeit auf und verwiesen Spanien und Italien auf die Plätze zwei und drei. Schlussläuferin Maja Schorr (SV GO! Saar 05) brachte den Staffelstab nach 3:35,38 Minuten über die Ziellinie. 

mehr lesen

Baustellen: Darum werden immer mehr Straßen komplett gesperrt

Nachgefragt bei Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU)

Baustellen: Darum werden immer mehr Straßen komplett gesperrt

Ob auf der Pilgramer Straße oder dem Hultschiner Damm, auf der Chemnitzer Straße, der B1 oder ganz aktuell auf der Landsberger Allee und Chaussee: Immer häufiger führen Straßenarbeiten zu Vollsperrungen und Umleitungen. Woran das liegt, haben wir Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) gefragt.

mehr lesen

Das Wochenende kann kommen

Unsere Veranstaltungstipps für den 17. und 18. Juli

Das Wochenende kann kommen

Das Wochenende steht vor der Tür und wir zeigen euch, was ihr in Marzahn-Hellersdorf so alles machen könnt: Festival, Fußball, Lesungen, Kirmes, Kunstführung, Pride-Parade, Open-Air-Kino, Badespaß, Trödelmarkt – die Auswahl ist ziemlich groß. Wer noch keine Pläne geschmiedet hat, findet bestimmt ein paar Anregungen. 

mehr lesen

Symbolische Schlüsselübergabe im Havelländer Ring

Neubauprojekt "Stadtgut Hellersdorf": Der erste Bauabschnitt ist geschafft

Symbolische Schlüsselübergabe im Havelländer Ring

Gemeinsam mit Bezirksbürgermeistern Dagmar Pohle begrüßte Lars Holborn, Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Immobilienbewirtschaftung bei der Gesobau, Familie Zieris in ihrem neuen Zuhause.
Gemeinsam mit Bezirksbürgermeistern Dagmar Pohle begrüßte Lars Holborn, Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Immobilienbewirtschaftung bei der Gesobau, Familie Zieris in ihrem neuen Zuhause.

Im Quartier rund um das Gut Hellersdorf warten 134 von 1.500 Wohnungen darauf, bezogen zu werden. Am Donnerstagvormittag durften die allerersten Mieter ihr neues Zuhause besichtigen. Bisher hatten sie die Wohnung nur auf dem Papier gesehen. Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) und Lars Holborn von der Gesobau überreichten symbolisch einen überdimensionierten Schlüssel. Den echten kleinen Schlüsselbund für ihre 82 Quadratmeter große Vier-Zimmer-Wohnung bekam Familie Zieris dann anschließend auch noch ausgehändigt. Jetzt kann der Umzug beginnen.

mehr lesen

Auto überschlägt sich auf der Cottbusser Straße

Zwei Verletzte und mindestens sechs beschädigte Fahrzeuge

Auto überschlägt sich auf der Cottbusser Straße

Der Unfall ereignete sich in der Cottbusser Straße. © Dominik Totaro
Der Unfall ereignete sich in der Cottbusser Straße. © Dominik Totaro

Ein Autofahrer hat heute Mittag in der Cottbusser Straße einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der Rentner rammte mit seinem Wagen mehrere geparkte Fahrzeuge sowie ein entgegenkommendes Auto und überschlug sich. Er und eine 38-jährige Verkehrsteilnehmerin sollen bei dem Crash schwer verletzt worden sein. 

mehr lesen

Pride-Parade zieht am 17. Juli durch Marzahn

Die zweite Auflage der Demo führt vom Helene-Weigel-Platz zum Freizeitforum

Pride-Parade zieht am 17. Juli durch Marzahn

Der "Marzahn Pride" hatte 2020 Premiere. © Quarteera e. V.
Der "Marzahn Pride" hatte 2020 Premiere. © Quarteera e. V.

Nach der erfolgreichen Premiere im ersten Pandemie-Sommer gibt es dieses Jahr erneut eine CSD-Demo im Bezirk. Beim zweiten „Marzahn Pride“ am Samstag, dem 17. Juli, gehen viele Menschen wieder mit Regenbogenfahnen auf die Straße, um ein Zeichen gegen Queerfeindlichkeit zu setzen. Beginn ist um 12 Uhr auf dem Helene-Weigel-Platz.

mehr lesen

Monatelange Sperrung auf der Landsberger Chaussee

Baustelle zwischen Stendaler Straße und Zossener Straße

Monatelange Sperrung auf der Landsberger Chaussee

Voraussichtlich bis 13. September wird auf der Landsberger Chaussee stadtauswärts zwischen Zossener Straße und Stendaler Straße die Fahrbahn saniert. Die Arbeiten finden täglich von 7 bis 13 Uhr unter Vollsperrung statt.

mehr lesen

Helleum: Einfach vorbeikommen, forschen und tüfteln

Sommerferien-Programm im Helleum: Das sind die Termine für die offene Lernwerkstatt

Einfach vorbeikommen, forschen und tüfteln

Das Helleum ist aus der Corona-Zwangspause zurück. Zum Ferienauftakt wurden Kinder der Kiekemal-Grundschule auf eine Entdeckungsreise geschickt. Vergangene Woche veranstaltete das bundesweit einmalige Kinderforschungszentrum gemeinsam mit anderen Bildungseinrichtungen entlang der Kastanienallee eine Forscherwoche zum Thema Wasser. Und jetzt geht es mit der offenen Lernwerkstatt weiter. Immer montags und mittwochs können Jungen und Mädchen im Vor- und Grundschulalter allein oder mit ihren (Groß-)Eltern einfach vorbeikommen und spannenden naturwissenschaftlichen Phänomenen nachspüren. 

mehr lesen

Am Strand unter Palmen chillen – mitten in Biesdorf

Beach Bar mit Biergarten lädt zum Relaxen und Feiern ein

Am Strand unter Palmen chillen – mitten in Biesdorf

Kleiner Kurzurlaub vom Alltag gefällig? Wie wär’s dann mal mit einem Besuch in der Beach Bar Biesdorf (BBB)? Ende Juni hat die neue Location eröffnet. Mit einem erfrischenden Cocktail in der Hand kann man dort an warmen Sommertagen ganz entspannt im Liegestuhl lümmeln und die Zehen im Sand vergraben oder auf einer der langen Bänke ein frisch gezapftes Feierabendbier mit Freund*innen und Kolleg*innen genießen. Täglich legt ein DJ auf. Es darf also auch getanzt werden.

mehr lesen

Stundenlauf: Runden drehen für eine gute Sache

Anmeldestart für den Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn 

Runden drehen für eine gute Sache

Für den großen Stundenlauf im Bürgerpark Marzahn (Jan-Petersen-Straße 26A) am 28. August nimmt das Bewegungsnetzwerk Marzahn-Hellersdorf ab sofort Anmeldungen entgegen. Mitmachen können alle, die Lust haben, für die gute Sache zu schwitzen. Denn jede gelaufene Runde bedeutet bares Geld für eine Schule, einen Verein oder eine soziale Einrichtung. 

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf zeigt Flagge gegen Atomwaffen

"Mayors for Peace"-Tag am 8. Juli

Der Bezirk zeigt Flagge gegen Atomwaffen

Marzahn-Hellersdorf beteiligt sich an der Aktion gegen Atomwaffen. Vor dem Rathaus wurde am 8. Juli die Flagge der Organisation „Mayors for Peace“ (zu Deutsch: Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für den Frieden) aufgezogen. Themenschwerpunkt ist in diesem Jahr der am 22. Januar 2021 in Kraft getretene Atomwaffenverbotsvertrag.

mehr lesen

So wird der Kinosommer auf der Parkbühne

Luftiger Zeitvertreib

So wird der Kinosommer auf der Parkbühne

An lauschigen Sommerabenden zieht es auch die leidenschaftlichsten Filmeguckerinnen und Filmegucker eher nach draußen als in den stickigen Kinosaal. Dass sich die idyllisch gelegene Biesdorfer Parkbühne als Open-Air-Location hinter den bekannten Hauptstadt-Spielstätten nicht zu verstecken braucht, dürfte spätestens seit der diesjährigen Berlinale kein großes Geheimnis mehr sein. Ab sofort flimmern dort unterm hellen Bühnendachsegel wieder aktuelle Blockbuster und kleine cineastische Perlen über die Leinwand.

mehr lesen

Matilde meldet sich zurück

Begegnung, Beratung und Bildung für Frauen im Boulevard Kastanienallee

Matilde meldet sich zurück

Das Frauenzentrum Matilde im Boulevard Kastanienallee (Stollberger Straße 55) hat wieder regulär geöffnet und auch die Kurse laufen (mit kleinerer Teilnehmerinnenzahl) wieder an „Wir freuen uns nach einer langen Zeit der Abwesenheit auf ein neues Miteinander und gemeinsame schöne Momente“, sagt Matilde-Mitarbeiterin Janett Köber.

mehr lesen

Hönower Weiherkette: neue Details zur Aufwertung des Landschaftsschutzgebiets

Bei einer Open-Air-Ausstellung am 7. Juli wird der aktuelle Planungsstand präsentiert 

Hönower Weiherkette: neue Details zur Aufwertung des Landschaftsschutzgebiets

Die Hönower Weiherkette ist ein besonderes Biotopsystem im Hellersdorfer Norden und ein beliebtes Ausflugsziel für Naherholungssuchende. In diesem Jahr soll mit der Aufwertung des Gebiets begonnen werden. Künftig betreiben dort Schottische Hochlandrinder Landschaftspflege. Außerdem entsteht ein Naturlehrpfad mit Lern- und Spielorten. Über den aktuellen Stand der Planungen wird am Mittwoch, dem 7. Juli, zwischen 15 bis 20 Uhr bei einer Freiluftausstellung informiert.

mehr lesen

Angetreten, um zu bewegen

Engagiertes Netzwerk bereitet die Aktivwochen im August vor

Angetreten, um zu bewegen

Diese Männer und Frauen hier haben eine Mission: Sie sind unter dem Motto „Da kommt Bewegung ins Quartier“ unterwegs, um den Menschen Lust auf sportliche Betätigung zu machen. Mit passgenauen Angeboten im Aktionsraum Hellersdorf-Nord und Marzahn-Nord sollen gerade auch Bewohnerinnen und Bewohner erreicht werden, die weniger sportaffin sind oder aufgrund ihrer Lebenssituation einen erschwerten Zugang zu Sport haben.

mehr lesen

Genossenschaft legt Grundstein für 53 Wohnungen

Neubauvorhaben der WG Wuhletal im Feldberger Ring

Grundstein für 53 Wohnungen gelegt

Ein kleines Flüsschen und ein riesiger Volkspark in der unmittelbaren Nachbarschaft, U-Bahn-Anschluss und Einkaufsmöglichkeiten in fußläufiger Entfernung und direkt vor der Haustür eine Seilbahn, die jeden Tag alpines Urlaubsgefühl verbreitet: Die Lage, in der die Wohnungsbaugenossenschaft Wuhletal derzeit ein Gebäude mit 53 Wohnungen errichtet, könnte für naturverbundene Großstädter attraktiver kaum sein. Mitte Mai wurde am Rand des Innenhofes im Feldberger Ring 18/20 der Grundstein für das Projekt gelegt. 

mehr lesen

Ein feines Gefühl für Kinderaugen

Ausstellung über Ingeborg Meyer-Rey im Bezirksmuseum läuft noch bis 24. September

Ein feines Gefühl für Kinderaugen

© Meyer
© Meyer

Das Bezirksmuseum präsentiert in einer aktuellen Ausstellung das Leben und Werk der Künstlerin Ingeborg Meyer-Rey. Diese hat die größte Zeit ihres Lebens in Mahlsdorf verbracht und nach dem Zweiten Weltkrieg mit ihrem Schaffen Spuren vor allem in der Buchillustration hinterlassen. Unter anderem wurde die Titelfigur der Kinderzeitung „Bummi“ von ihr geschaffen. Der gelbe Bär war in der DDR genauso bekannt wie das Sandmännchen. 

mehr lesen

So geht Gewaltprävention im Kiez

Senator Andreas Geisel besuchte Leuchtturmprojekte der Jugendsozialarbeit

So geht Gewaltprävention im Kiez

Senator Andreas Geisel und Bezirksstadtrat Gordon Lemm im Gespräch mit dem Leiter des Eastend, Tim Becker. © pressefoto-uhlemann.de
Senator Andreas Geisel und Bezirksstadtrat Gordon Lemm im Gespräch mit dem Leiter des Eastend, Tim Becker. © pressefoto-uhlemann.de

So viele Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Kinder und Jugendlichen selten, wenn sie auf dem Dach des Eastend (Tangermünder Straße 127) ein paar Körbe werfen. An diesem Montagmorgen im Juni aber ist Berlins Innen- und Sportsenator Andreas Geisel zu Besuch – und er kommt nicht allein.

mehr lesen

Die Kenner der Platte

20 Jahre Kompetenzzentrum Großsiedlungen 

Die Kenner der Platte

Das Kompetenzzentrum Großsiedlungen ist 20 Jahre alt geworden. „Die Hellersdorfer“ traf den Leiter des Vereins, Ralf Protz, anlässlich des Jubiläums zum Interview.

mehr lesen

Zwischen Biesdorf und New York

Annett Zinsmeister bei uns im Schloss. MoMa kaufte zwei ihrer Werke 

Zwischen Biesdorf und New York

In der aktuellen Schau „Zeitumstellung” im Schloss Biesdorf gehört Annett Zinsmeister zu jenen Künstler*innen, die ihr Werk direkt für das Event geschaffen haben. Darüber hinaus bietet sie einen lokalen Bezug an, nämlich zu den Großsiedlungen des Bezirks. 

mehr lesen

Ein Wiedersehen mit Gut Biesdorf

Neues Wohnquartier: vier Besuche des Regierenden Bürgermeisters in knapp vier Jahren

Ein Wiedersehen mit Gut Biesdorf

Einmal im Jahr tourt Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) gemeinsam mit den Geschäftsführern der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften quer durch die Stadt zu ausgewählten Neubauvorhaben. Ende Juni war es wieder so weit. 

mehr lesen

Die Wiederholungstäterin

Petra Pau ist fest gewillt, ihren Wahlkreis zum sechsten Mal direkt zu gewinnen

Die Wiederholungstäterin

Petra Pau auf dem Alice-Salomon-Platz in Helle Mitte © pressefoto-uhlemann.de
Petra Pau auf dem Alice-Salomon-Platz in Helle Mitte © pressefoto-uhlemann.de

Fünf Mal schon hat Petra Pau im Bezirk das Bundestagsdirektmandat geholt. Im September soll ihr sechster Streich folgen. Doch das wird alles andere als ein Selbstläufer, denn die Linken-Hochburg Marzahn-Hellersdorf wankt. Ungeachtet dieses Trends kommt die Politikerin mit der auffälligen roten Igelfrisur bei den Leuten nach wie vor gut an. Sie kennt den Bezirk, lebt hier seit drei Jahrzehnten und ist präsent – ob in ihrer Sprechstunde, beim Arbeitseinsatz im Schulgarten oder dem Stadtteilfest. Petra Pau sucht die Nähe zu den Menschen, begegnet ihnen auf Augenhöhe, sie hört zu und kümmert sich. Im aufgeregten, lauten Politikzirkus schlägt die Bundestagsvizepräsidentin eher leise Töne an. Ruhig ist sie aber keineswegs – schon gar nicht wenn es um „ihre“ Themen Bürgerrechte und Demokratie, den Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus geht. Mit der „Hellersdorfer“ spricht die 57-Jährige über den bevorstehenden Wahlkampf und ihr neues Buch „Gott hab sie selig“.

mehr lesen

Der Einzelkämpfer

Für Mario Czaja kann es nur über die Erststimme in den Bundestag gehen

Der Einzelkämpfer

Mario Czaja kandidiert zum ersten Mal für den Bundestag.
Mario Czaja kandidiert zum ersten Mal für den Bundestag.

22 Jahre Landespolitik sind genug. Der Mahlsdorfer CDU-Abgeordnete Mario Czaja will künftig im Bundestag möglichst viel für seinen Heimatbezirk Marzahn-Hellersdorf rausschlagen. Dafür muss der 45-Jährige den Wahlkreis direkt erobern. Es ist seine erste Kandidatur und die Konkurrenz hat es in sich: AfD-Stadtrat Thomas Braun rechnet sich Chancen aus und auch Linken-Politikerin Petra Pau, die bei den fünf vorangegangenen Wahlen in der Wählergunst jeweils vorn lag, will es noch einmal wissen. „Die Hellersdorfer“ hat den Ex-Gesundheitssenator zum Interview getroffen.

mehr lesen

Dürfen wir vorstellen?!

Bundestagswahl am 26. September: Fünf Fragen an die Direktkandidat*innen

Dürfen wir vorstellen?!

Alles schaut auf das Duell Petra Pau vs. Mario Czaja, aber auch die anderen Parteien gehen mit interessanten Persönlichkeiten ins Rennen um das Bundestagsdirektmandat im Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf. Wir haben den aussichtsreichsten Kandidat*innen ein paar Fragen geschickt. Nicht alle haben geantwortet – diese drei hier aber schon.

mehr lesen

Bundestagswahlkampf im Bezirk spannender denn je

Wer kann in Marzahn-Hellersdorf die meisten Erststimmen auf sich vereinigen?

Bundestagswahlkampf spannender denn je

© Ralf Geithe, Adobe Stock
© Ralf Geithe, Adobe Stock

Wir sind im Superwahljahr. Neben einem neuen Landes- und Bezirks­parlament wird im September auch der Bundestag neu gewählt. Noch ist in Marzahn-Hellersdorf davon wenig zu spüren und zu sehen – von einigen Wahlständen auf Plätzen oder an Bahnhöfen mal abgesehen. Die ersten Wahlplakate dürfen laut des Berliner Gesetzes zur Sondernutzung von Straßenland erst Ende Juli aufgehängt und aufgestellt werden. Dann werden auch die Direktkandidaten für den Bundestag uns wieder aus allen Ecken entgegenlächeln und um unser Kreuzchen auf dem Wahlzettel werben.

mehr lesen

Intensivstation hat zwölf neue Beatmungsgeräte

Versorgung schwerkranker Patientinnen und Patienten in Kaulsdorf

Intensivstation hat 12 neue Beatmungsgeräte

Das Corona-Reservekrankenhaus auf dem Messegelände wird abgebaut. Doch was passiert eigentlich mit dem ganzen Inventar? Es wandert zum Teil an andere Klinik­standorte in der Stadt. In Kaulsdorf sind jetzt zwölf neue Beatmungsgeräte aus dem Behandlungszentrum in der Jafféstraße eingetroffen und in Betrieb gegangen.

mehr lesen

Dann steigt die große Sause halt nächstes Jahr

Der freie Träger JAO ist 30 Jahre alt geworden

Die große Sause steigt im nächsten Jahr

Es war eine kontaktarme Party, aber eine mit ganz viel Herz. Um den 30. Geburtstag trotz Corona gebührend zu feiern, hatte sich die Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH einiges einfallen lassen. Bereits am Wochenende vor dem Jubiläum wurden die knapp 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Hause mit Glückwunschkarten samt Losnummer überrascht. Am 10. Mai dann gingen über 600 gebundene Blumensträuße und 56 Torten auf große Reise durch Berlin – überall dorthin, wo der freie Jugendhilfeträger aktiv ist: in Marzahn-Hellersdorf, Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Treptow-Köpenick, Lichtenberg und Neukölln. 

mehr lesen

Springpfuhlpark soll attraktiver werden

Ideen für die Gestaltung des südlichen Eingangsbereichs der Grünanlage gefragt

Springpfuhlpark soll attraktiver werden

Im Springpfuhlpark soll der südliche Eingangsbereich zwischen Altem Rathaus Marzahn (Helene-Weigel-Platz 8) und Schwimmhalle ein neues Gesicht bekommen. Die Umgestaltung ist für das nächste Jahr angekündigt. Informationen zum Vorhaben erhalten Bürgerinnen und Bürger ab sofort online. Außerdem sind sie eingeladen, am 29. Juni an einer Begehung der Fläche teilzunehmen und ihre Ideen einzubringen.

mehr lesen

Swimmingpool in luftiger Höhe

XXL-Kunstprojekt auf Dächern über Biesdorf

Swimmingpool in luftiger Höhe

Die neu entstandenen Mehrfamilienhäuser an der Cecilienstraße 184/186 haben was aufs Dach bekommen: Auf einer Gesamtfläche von 800 Quadratmetern schufen sechs Künstler*innen der Kreativgentur GRACO ein XXL-Street-Art-Werk, das Lust auf Urlaub macht. Nach Aussage der Berlin Brandenburgischen Wohnungsbaugenossenschaft ist es das größte Dachgemälde der Hauptstadt.

mehr lesen

Die wilden Wiesen im Bezirk blühen auf

Besuch der Projektfläche im Kurt-Julius-Goldstein-Park

Die wilden Wiesen im Bezirk blühen auf

Am Montag traf sich die für Straßen und Grünflächen zuständige Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) mit Vertretern der „Deutschen Wildtier Stiftung“ und anderen Interessierten im Kurt-Julius-Goldstein-Park an der neuen Wildblumenwiese. Sie ist eine von fünf öffentlichen Grün- und Freiflächen in Marzahn-Hellersdorf, die im Rahmen des Projekts „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ bestäuberfreundlich aufgewertet worden sind. 

mehr lesen

Mehrere brennende Autos in Marzahn

Feuerwehreinsatz am Montagnachmittag in der Rhinstraße

Mehrere brennende Autos in Marzahn

Unbekannte haben heute Nachmittag mehrere Fahrzeuge in der Rhinstraße in Brand gesetzt. Es soll sich dabei um Autos einer Marzahner Ingenieurfirma handeln, die beauftragt wurde, in dem teilbesetzten Haus „Rigaer 94“ in Friedrichshain die geplante Brandschutzbegehung durchzuführen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt (LKA) ermittelt.

mehr lesen

Wie soll das Kulturforum Hellersdorf abends und am Wochenende bespielt werden?

Öffentliche Ideensammlung läuft noch bis 30. Juni

Wie soll das Kulturforum Hellersdorf abends und am Wochenende bespielt werden?

Nach mehrjähriger Rundumsanierung wurde das Kulturforum Hellersdorf mit neuer inhaltlicher Ausrichtung im Mai wiedereröffnet. Die kommunale Jugendkunstschule „Jin Jaldati“ ist jetzt Hauptnutzerin der Einrichtung. Der klare Fokus liegt somit auf der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Perspektivisch sollen abends und an den Wochenenden aber auch wieder Veranstaltungen für Menschen jeden Alters stattfinden. Noch bis 30. Juni werden dazu Ideen gesammelt.

mehr lesen

Was ist am Wochenende im Bezirk so los?

Unsere Tipps für den 12. und 13. Juni

Was ist am Wochenende im Bezirk so los?

Heute gibt's von uns wieder ein paar Anregungen für Familien, Kunst- und Kulturliebhaber*innen, Spaziergänger*innen, Wasserratten, urbane Gärtner*innen, abenteuerlustige Papas und alle anderen, die ihr Wochenende noch nicht völlig durchgeplant haben. 

mehr lesen

Eine Mini-Schule auf jeder Etage

Senat und Bezirk informierten über die geplante Grundschule im Naumburger Ring

Eine Mini-Schule auf jeder Etage

Die meisten Kinder und Jugendlichen lernen nach wie vor in herkömmlichen Schulen mit langen Fluren, geschlossenen Klassentüren und frontal auf die Tafel ausgerichteten Unterrichtsräumen. Berlins Schulen von morgen sollen so aber nicht mehr konzipiert sein. Angesagt sind offene und multifunktionale Lernlandschaften mit einer hohen Aufenthaltsqualität. Auch die neue vierzügige Grundschule im Naumburger Ring 3-5 entsteht nach diesen Vorstellungen. Wie genau das Gebäude aussehen wird, war am Mittwochabend bei einer digitalen Infoveranstaltung zu erfahren. Obendrein gab es vom Bezirk eine Präsentation der neuen Einzugsgebiete rund um den neuen Schulstandort und Hinweise zum Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2022/23. 

mehr lesen

Hereinspaziert in die Kunstoasen des Bezirks

Am 13. Juni öffnen 36 Werkstätten, Galerien und Ateliers ihre Türen

Hereinspaziert in die Kunstoasen des Bezirks  

Am Sonntag, dem 13. Juni, ist es wieder so weit: Zum sechsten Mal laden etliche Kunstschaffende aus Marzahn-Hellersdorf zu sich ein – in ihre Werkstätten, Projekträume, Galerien und Ateliers. An 36 Orten erhalten Interessierte von früh bis spät einen Blick hinter die Kulissen. Bei freiem Eintritt und unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln lässt sich Kunst, Kultur und Austausch genießen.

mehr lesen

Zwangloser Plausch am Grill mit Politiker*innen von hier

"Politik isst Wurst" am 9. Juni von 17 bis 19 Uhr

Zwangloser Plausch am Grill mit Politiker*innen von hier

Symbolfoto © greentellect, Adobe Stock
Symbolfoto © greentellect, Adobe Stock

Immer wieder ist von Bürger*innen zu hören, sie fühlen sich nicht ausreichend von der Politik vertreten. Einige haben das Gefühl, „die da oben“ interessieren sich überhaupt nicht für ihre Bedürfnisse und entscheiden einfach über ihre Köpfe hinweg. Einen Rahmen, in dem sich Kiezbewohner*innen mal ganz ungezwungen mit Politiker*innen austauschen können, bietet das Format „Politik isst Wurst“. Vier Termine am Grill bei kühlen Getränken und ohne allzu hitzige Debatten sind in diesem Sommer geplant. Die Auftaktveranstaltung findet morgen um 17 Uhr in der Hellersdorfer Promenade vor dem Bunten Haus statt.

mehr lesen

Biesdorfs grünes Juwel entdecken

Führung durch den Schlosspark am 12. Juni um 13 Uhr

Biesdorfs grünes Juwel entdecken

Es geht wieder los mit den beliebten Führungen durch den Biesdorfer Park. Am kommenden Samstag, dem 12. Juni, lädt der Verein „Freunde Schloss Biesdorf“ gemeinsam mit der Volkshochschule zu einem Spaziergang durch die Anlage ein. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Teehäuschen. 

mehr lesen

Baustelle auf der Chemnitzer Straße

Bis 11. Juni Vollsperrung zwischen Lindenstraße und Falkstätter Straße

Baustelle auf der Chemnitzer Straße

Seit dem 7. Juni wird auf der Chemnitzer und der Kaulsdorfer Straße im Bereich zwischen Lindenstraße und Falkstätter Straße die Fahrbahndecke erneuert. Dafür muss der Streckenabschnitt voll gesperrt werden. Nur die Busse der BVG dürfen die Baustelle passieren. 

mehr lesen