ARTIKEL-ARCHIV

Swimmingpool in luftiger Höhe

XXL-Kunstprojekt auf Dächern über Biesdorf

Swimmingpool in luftiger Höhe

Die neu entstandenen Mehrfamilienhäuser an der Cecilienstraße 184/186 haben was aufs Dach bekommen: Auf einer Gesamtfläche von 800 Quadratmetern schufen sechs Künstler*innen der Kreativgentur GRACO ein XXL-Street-Art-Werk, das Lust auf Urlaub macht. Nach Aussage der Berlin Brandenburgischen Wohnungsbaugenossenschaft ist es das größte Dachgemälde der Hauptstadt.

mehr lesen

Die wilden Wiesen im Bezirk blühen auf

Besuch der Projektfläche im Kurt-Julius-Goldstein-Park

Die wilden Wiesen im Bezirk blühen auf

Am Montag traf sich die für Straßen und Grünflächen zuständige Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) mit Vertretern der „Deutschen Wildtier Stiftung“ und anderen Interessierten im Kurt-Julius-Goldstein-Park an der neuen Wildblumenwiese. Sie ist eine von fünf öffentlichen Grün- und Freiflächen in Marzahn-Hellersdorf, die im Rahmen des Projekts „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ bestäuberfreundlich aufgewertet worden sind. 

mehr lesen

Mehrere brennende Autos in Marzahn

Feuerwehreinsatz am Montagnachmittag in der Rhinstraße

Mehrere brennende Autos in Marzahn

Unbekannte haben heute Nachmittag mehrere Fahrzeuge in der Rhinstraße in Brand gesetzt. Es soll sich dabei um Autos einer Marzahner Ingenieurfirma handeln, die beauftragt wurde, in dem teilbesetzten Haus „Rigaer 94“ in Friedrichshain die geplante Brandschutzbegehung durchzuführen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt (LKA) ermittelt.

mehr lesen

Wie soll das Kulturforum Hellersdorf abends und am Wochenende bespielt werden?

Öffentliche Ideensammlung läuft noch bis 30. Juni

Wie soll das Kulturforum Hellersdorf abends und am Wochenende bespielt werden?

Nach mehrjähriger Rundumsanierung wurde das Kulturforum Hellersdorf mit neuer inhaltlicher Ausrichtung im Mai wiedereröffnet. Die kommunale Jugendkunstschule „Jin Jaldati“ ist jetzt Hauptnutzerin der Einrichtung. Der klare Fokus liegt somit auf der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Perspektivisch sollen abends und an den Wochenenden aber auch wieder Veranstaltungen für Menschen jeden Alters stattfinden. Noch bis 30. Juni werden dazu Ideen gesammelt.

mehr lesen

Was ist am Wochenende im Bezirk so los?

Unsere Tipps für den 12. und 13. Juni

Was ist am Wochenende im Bezirk so los?

Heute gibt's von uns wieder ein paar Anregungen für Familien, Kunst- und Kulturliebhaber*innen, Spaziergänger*innen, Wasserratten, urbane Gärtner*innen, abenteuerlustige Papas und alle anderen, die ihr Wochenende noch nicht völlig durchgeplant haben. 

mehr lesen

Eine Mini-Schule auf jeder Etage

Senat und Bezirk informierten über die geplante Grundschule im Naumburger Ring

Eine Mini-Schule auf jeder Etage

Die meisten Kinder und Jugendlichen lernen nach wie vor in herkömmlichen Schulen mit langen Fluren, geschlossenen Klassentüren und frontal auf die Tafel ausgerichteten Unterrichtsräumen. Berlins Schulen von morgen sollen so aber nicht mehr konzipiert sein. Angesagt sind offene und multifunktionale Lernlandschaften mit einer hohen Aufenthaltsqualität. Auch die neue vierzügige Grundschule im Naumburger Ring 3-5 entsteht nach diesen Vorstellungen. Wie genau das Gebäude aussehen wird, war am Mittwochabend bei einer digitalen Infoveranstaltung zu erfahren. Obendrein gab es vom Bezirk eine Präsentation der neuen Einzugsgebiete rund um den neuen Schulstandort und Hinweise zum Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2022/23. 

mehr lesen

Hereinspaziert in die Kunstoasen des Bezirks

Am 13. Juni öffnen 36 Werkstätten, Galerien und Ateliers ihre Türen

Hereinspaziert in die Kunstoasen des Bezirks  

Am Sonntag, dem 13. Juni, ist es wieder so weit: Zum sechsten Mal laden etliche Kunstschaffende aus Marzahn-Hellersdorf zu sich ein – in ihre Werkstätten, Projekträume, Galerien und Ateliers. An 36 Orten erhalten Interessierte von früh bis spät einen Blick hinter die Kulissen. Bei freiem Eintritt und unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln lässt sich Kunst, Kultur und Austausch genießen.

mehr lesen

Zwangloser Plausch am Grill mit Politiker*innen von hier

"Politik isst Wurst" am 9. Juni von 17 bis 19 Uhr

Zwangloser Plausch am Grill mit Politiker*innen von hier

Symbolfoto © greentellect, Adobe Stock
Symbolfoto © greentellect, Adobe Stock

Immer wieder ist von Bürger*innen zu hören, sie fühlen sich nicht ausreichend von der Politik vertreten. Einige haben das Gefühl, „die da oben“ interessieren sich überhaupt nicht für ihre Bedürfnisse und entscheiden einfach über ihre Köpfe hinweg. Einen Rahmen, in dem sich Kiezbewohner*innen mal ganz ungezwungen mit Politiker*innen austauschen können, bietet das Format „Politik isst Wurst“. Vier Termine am Grill bei kühlen Getränken und ohne allzu hitzige Debatten sind in diesem Sommer geplant. Die Auftaktveranstaltung findet morgen um 17 Uhr in der Hellersdorfer Promenade vor dem Bunten Haus statt.

mehr lesen

Biesdorfs grünes Juwel entdecken

Führung durch den Schlosspark am 12. Juni um 13 Uhr

Biesdorfs grünes Juwel entdecken

Es geht wieder los mit den beliebten Führungen durch den Biesdorfer Park. Am kommenden Samstag, dem 12. Juni, lädt der Verein „Freunde Schloss Biesdorf“ gemeinsam mit der Volkshochschule zu einem Spaziergang durch die Anlage ein. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Teehäuschen. 

mehr lesen

Baustelle auf der Chemnitzer Straße

Bis 11. Juni Vollsperrung zwischen Lindenstraße und Falkstätter Straße

Baustelle auf der Chemnitzer Straße

Seit dem 7. Juni wird auf der Chemnitzer und der Kaulsdorfer Straße im Bereich zwischen Lindenstraße und Falkstätter Straße die Fahrbahndecke erneuert. Dafür muss der Streckenabschnitt voll gesperrt werden. Nur die Busse der BVG dürfen die Baustelle passieren. 

mehr lesen

Das Wochenende in Marzahn-Hellersdorf

Kundgebungen, Lesungen, Sport, Naturerkundungen und vieles mehr

Das Wochenende in Marzahn-Hellersdorf

Wir bewegen uns wieder ein ganzes Stück in Richtung Normalität. Das zeigt auch der Blick aufs Wochenende. Die Temperaturen werden sommerlich. Es gibt weitere Corona-Lockerungen und eine ganze Reihe an Veranstaltungen in Marzahn-Hellersdorf – nicht nur Kundgebungen und Proteste. Hier ist ein Überblick über das, was am Samstag und Sonntag so ansteht – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. 

mehr lesen

120 neue Kita-Plätze für Biesdorf

In der Kohlweißlingstraße 30 entsteht eine Einrichtung des Trägers IBEB gGmbH

120 neue Kita-Plätze für Biesdorf

„Wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann“ – mit diesem Astrid-Lindgren-Zitat schloss Muzaffer Toy, Geschäftsführer der „Initiative für Bildung und Erziehung Berlin gGmbH“ (IBEB), seine Rede anlässlich des Baubeginns der neuen Kita „Kinderparadies“ in Biesdorf ab. Nahe den Schmetterlingswiesen lässt der gemeinnützige Träger gerade ein modernes zweigeschossiges Gebäude mit 120 Plätzen errichten. Geplanter Fertigstellungstermin ist im August 2022.

mehr lesen

Berlinale Summer Special in der Biesdorfer Parkbühne: Der Ticket-Vorverkauf beginnt

Der Ticket-Vorverkauf beginnt

Berlinale in der Biesdorfer Parkbühne

Biesdorf wird zum Schauplatz der Berlinale, denn die Parkbühne (Nordpromenade 5) ist einer von stadtweit 16 Spielorten, an denen vom 9. bis 20. Juni das Sommer-Event fürs Publikum stattfindet. Heute um 10 Uhr beginnt der Vorverkauf. Die Tickets gibt es online. 

mehr lesen

Traumjob Erzieher*in? Berufsorientierungsprojekt für Erwachsene geht in eine neue Runde

Berufsorientierungsprojekt für Erwachsene geht in eine neue Runde

Traumjob Erzieher*in?

Eva-Maria Thürauf leitet das Projekt und freut sich schon auf den Start der neuen Gruppe im Juni.
Eva-Maria Thürauf leitet das Projekt und freut sich schon auf den Start der neuen Gruppe im Juni.

Am 18. Juni geht in Marzahn-Hellersdorf das Berufsorientierungsprojekt „Bildungsmittler*innen“ in die fünfte Runde. Mitmachen können Erwachsene, die Interesse an einer Tätigkeit als Erzieherin oder Erzieher haben und gern mal in die Arbeit hineinschnuppern möchten.

mehr lesen

Große Aktion am Wochenende: Wer darf sich ohne Termin piksen lassen?

Zirkus Cabuwazi wird temporäres Impfzentrum

Große Aktion am Wochenende: Wer darf sich ohne Termin piksen lassen?

© Zerbor,  Adobe Stock
© Zerbor, Adobe Stock

Am Wochenende finden erstmals in Marzahn-Hellersdorf Schwerpunktimpfungen statt. Vom 4. bis 6. Juni sollen täglich mindestens 800 Dosen verabreicht werden. Vier mobile Impfteams sind im Einsatz. Heute hat das Gesundheitsamt bekanntgegeben, welche Bewohnerinnen und Bewohner sich ohne Termin gegen Corona impfen lassen können. Entscheidend ist die Meldeadresse. 

mehr lesen

Haus der Zukunft am ukb eröffnet

Mit Smart Living & Health Center, Pflegestützpunkt und Zentrum für Notfalltraining

Haus der Zukunft am ukb eröffnet

Wie lässt es sich auch mit gesundheitlichen Einschränkungen in den eigenen vier Wänden gut und selbstständig leben? Welche intelligenten Assistenzsysteme können den Alltag erleichtern? Wie funktionieren die? Wie hoch sind die Kosten und was davon übernimmt die Pflegeversicherung? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Reha-Patient*innen, Senior*innen, Angehörige und Interessierte von nun an im „Haus der Zukunft am ukb“ am Blumberger Damm. Heute Morgen fand die feierliche Eröffnung statt. 

mehr lesen

Spielschiff ankert am Wuhlebecken

Neuer Treffpunkt für Familien

Spielschiff ankert am Wuhlebecken

Der neue Spielplatz im Biesdorfer Wateweg soll am Donnerstag, dem 3. Juni, eröffnet werden. Das hat die für Straßen und Grünflächen zuständige Bezirksstadträtin, Nadja Zivkovic (CDU), in der Mai-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung angekündigt.

mehr lesen

Nichtschwimmer-Welle türmt sich auf

BVV fordert spezielle Angebote, um ausgefallenen Unterricht nachzuholen

Nichtschwimmer-Welle türmt sich auf

© paul prescott, Adobe Stock
© paul prescott, Adobe Stock

Seit Jahren schon warnt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor einem gefährlichen Trend: Immer weniger Kinder lernen richtig schwimmen. Zwar ist es in Berlin zuletzt gelungen, die Nichtschwimmerquote zu senken, doch das war vor der Pandemie und den monatelangen Bäderschließungen. Mittlerweile warten Tausende Kinder darauf, endlich ihre Seepferdchen oder andere Jugendschwimm-Abzeichen machen zu können. In der vergangenen Sitzung des Marzahn-Hellersdorfer Bezirksparlaments forderten Verordnete fraktionsübergreifend, den Stau am Beckenrand schleunigst abzubauen. 

mehr lesen

Breites Bündnis fordert Senat auf, bei der TVO Gas zu geben

Resolution verabschiedet

Breites Bündnis fordert Senat auf, bei der TVO Gas zu geben

Geplanter Knotenpunkt an B1/B5, Ecke Märkische Allee © Kolb und Rieke Gesellschaft von Architekten mbH
Geplanter Knotenpunkt an B1/B5, Ecke Märkische Allee © Kolb und Rieke Gesellschaft von Architekten mbH

Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Anwohnerschaft fordern den Berliner Senat zum zügigen Bau der Tangentialverbindung Ost (TVO) auf. Eine entsprechende Resolution wurde am Mittwoch im Rahmen einer Videokonferenz verabschiedet. Spätestens Anfang 2022 soll das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden, so die Forderung.

mehr lesen

Digitale Einwohnerversammlung für Hellersdorf

Am Freitag, 28. Mai, von 17 bis 20 Uhr

Digitaler Stadtteildialog für Hellersdorf

Morgen findet in Marzahn-Hellersdorf der dritte digitale Stadtteildialog statt. Die Veranstaltung steht unter der Überschrift „Wie steht’s um meinen Bezirk?“ und wird via Livestream auf www.mein-bezirk.berlin übertragen. Zuschauerinnen und Zuschauer können ihre Fragen über einen Chat einbringen. Beginn ist um 17 Uhr.

mehr lesen

Viele kleine Aktionen zum „Tag der Nachbarn“

Mehr als nur Tür an Tür wohnen:

Viele kleine Aktionen zum „Tag der Nachbarn“

Im vergangenen Jahr verteilte das Team des Eltern-Kind-Cafés „KastanienNest“ Vanille-Kekse und Bastelpakete.
Im vergangenen Jahr verteilte das Team des Eltern-Kind-Cafés „KastanienNest“ Vanille-Kekse und Bastelpakete.

Am Freitag, dem 28. Mai, wird überall in Deutschland wieder der „Tag der Nachbarn” gefeiert. Auch Marzahn-Hellersdorf macht mit! An vielen Orten im Bezirk veranstalten Menschen in ihrem Viertel Aktionen, um einander besser kennenzulernen und ein Zeichen für sozialen Zusammenhalt zu setzen. Weil Nachbarschaftsfeste im klassischen Sinn noch immer nicht möglich sind, haben sich die Veranstalterinnen und Veranstalter kleine charmante Formate einfallen lassen: Es gibt Open-Air-Kaffeerunden mit Musik, Kiezspaziergänge, Outdoor-Spiele, Pflanzaktionen und vieles mehr.

mehr lesen

Umsonst und draußen: Sport im Park geht wieder los

Von Tanzen bis Tischtennis, von Yoga bis Radfahren

Umsonst und draußen: Sport im Park geht los

© leszekglasner, Adobe Stock
© leszekglasner, Adobe Stock

Der Sommer naht und in vielen Grünanlagen wird jetzt wieder ohne Ende gesportelt und geschwitzt. Einen bunten Mix an kostenlosen Outdoor-Workouts bietet das vom Senat geförderte Programm „Sport im Park“. Noch bis 26. September können Berlinerinnen und Berliner an über 50 Orten unter professioneller Anleitung und völlig ungezwungen gemeinsam mit anderen Leuten Sport treiben. In Marzahn-Hellersdorf stehen Woche für Woche 20 verschiedene Kurse zur Auswahl.

mehr lesen

Infoveranstaltung zur neuen Grundschule im Naumburger Ring

Mittwoch, 9. Juni, um 17 Uhr online via Zoom

Infoveranstaltung zur neuen Grundschule im Naumburger Ring

Nächstes Jahr soll in Hellersdorf-Nord eine neue Grundschule ans Netz gehen. Dazu findet am Mittwoch, dem 9. Juni, ab 17 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung statt. Vertreterinnen und Vertreter der Schulaufsicht, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und des bezirklichen Schul- und Sportamts werden an dem Termin teilnehmen. Gastgeber ist der Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie in Marzahn-Hellersdorf, Gordon Lemm (SPD).

mehr lesen

Plakatkampagne: Bezirk und Betriebe werben um Azubis

Neue Plakatkampagne geht in die erste Runde

Bezirk und Betriebe werben um Azubis

Der Bezirk hat vor einigen Tagen eine neue Plakatkampagne gestartet und will damit Jugendliche und junge Erwachsene für eine Ausbildung bei Marzahn-Hellersdorfer Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern begeistern. Die ersten sechs Motive sind noch bis 31. Mai an 50 Orten zu sehen. Vor allem an Bus- und Straßenbahnhaltestellen werden Passantinnen und Passanten darauf stoßen.

mehr lesen

Corona-Teststationen gibt es jetzt auch in den Gärten der Welt

Am Blumberger Damm 44 und in der Eisenacher Straße 99

Corona-Teststationen gibt es jetzt auch in den Gärten der Welt 

Wer durch die Gärten der Welt schlendern möchte oder mit der Seilbahn fahren will, muss nach wie vor keinen negativen Corona-Test vorlegen. Trotzdem sind jetzt an zwei Eingängen zur Parkanlage Schnelltest-Stationen in Betrieb gegangen. Der zusätzliche Service richtet sich an Gäste der Außengastronomie sowie an Jahreskartenbesitzer und andere Besucher, die einen Negativ-Nachweis für Erledigungen, Freizeitangebote und Dienstleistungen außerhalb der Gärten der Welt benötigen. An der Eröffnung heute Vormittag nahmen auch Berlins DRK-Präsident Mario Czaja und Marzahn-Hellersdorfs ehemaliger Bürgermeister Stefan Komoß teil.

mehr lesen

Bei Familie Kraider ist immer Bienentag

Imkern aus Leidenschaft im Mahlsdorfer Murmeltierweg

Bei Familie Kraider ist immer Bienentag

Am heutigen 20. Mai ist Weltbienentag. 2018 von den Vereinten Nationen ausgerufen, soll er die unglaubliche Leistung würdigen, die die summenden Insekten für Mensch und Natur vollbringen und außerdem auf die akuten Gefahren hinweisen, denen die kleinen Tierchen ausgesetzt sind.

mehr lesen

Kindersommerbad „Platsch“ ab Freitag geöffnet

Ticket-Vorverkauf hat begonnen

Kinderbad "Platsch" ab Freitag geöffnet

18 Grad und 7 Stunden Sonnenschein sagt der Wetterbericht für Freitag voraus. Na, wer traut sich da schon ins (Mini-)Freibad? Das „Platsch“ in der Max-Herrmann-Straße 7 in Marzahn startet jedenfalls übermorgen (21.5.) in die Sommersaison. Heute früh ist der Ticket-Vorverkauf losgegangen. 

mehr lesen

Bundes-Notbremse gelöst: Was jetzt im Bezirk wieder geht

Bundes-Notbremse gelöst:

Was jetzt im Bezirk wieder geht

Seit Dienstag vergangener Woche liegt in Berlin die 7-Tage-Inzidenz stabil unter dem Schwellenwert von 100. Damit tritt bei uns am heutigen Mittwoch die Bundes-Notbremse vorerst außer Kraft und macht den Weg frei für erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Lesen Sie hier, was jetzt konkret in Marzahn-Hellersdorf wieder möglich ist. 

mehr lesen

Grünes Licht für den Bau des Jugendforschungszentrums Helleum II

Projekt drohte zu scheitern, Finanzierungslücke nun aber geschlossen

Grünes Licht fürs Jugendforschungszentrum 

Das Kinderforschungszentrum Helleum soll bald ein Geschwisterkind bekommen.
Das Kinderforschungszentrum Helleum soll bald ein Geschwisterkind bekommen.

Die Finanzierung des Jugendforschungszentrums Helleum II in der Kastanienallee ist endlich gesichert. Mehrfach stand das Projekt vor dem Aus, weil im Zuge konkreter Planungen die Baukosten stetig gestiegen waren und den Rahmen der gewährten Förderhöchstsummen sprengten. Mit einem eindringlichen Schreiben an die Senatsfinanzverwaltung konnte Schulstadtrat Gordon Lemm nun aber die Auflösung des 1,2 Millionen Euro hohen Fehlbetrags erreichen. Im Herbst soll Baubeginn sein.

mehr lesen

Als Team in der Krise noch enger zusammengerückt

Rettungsstellen-Chefin M.-B. Naumann über die Arbeit im Krisenmodus

Als Team noch enger zusammengerückt

Seit 1981 arbeitet Maria-Barbara Naumann im Krankenhaus Kaulsdorf. Eigentlich hätte die Ärztliche Direktorin und Chefin der Rettungsstelle schon in Rente gehen können, doch Corona hat das verhindert. Als Pandemiebeauftragte führt sie das Klinikum seit über 14 Monaten durch die stürmische Zeit. Im Interview spricht die 67-jährige Notfallmedizinerin, der im November das Bundesverdienstkreuz verliehen wurde, über das Krisenmanagement in Kaulsdorf, den Klinikalltag im Ausnahmezustand und die Stimmung in der Belegschaft.

mehr lesen

Dr. Heinrich Niemann, Stadtrat a. D.: „Alles so gut wie möglich machen”

Ex-Politiker Dr. Heinrich Niemann (76) bringt sich immer noch ein

"Alles so gut wie möglich machen"

In unserer Serie „EINFACH MACHEN“ stellen wir Menschen vor, die sich in besonderer Weise für den Bezirk engagieren – und das meist schon seit vielen Jahren. Diesmal haben wir Ex-Stadtrat Dr. Heinrich Niemann zum Gespräch getroffen.

mehr lesen

Kita aus Holzbausteinen ist fast fertig

In der Einrichtung am Kummerower Ring ist Platz für 136 Kinder

Kita aus Holzbausteinen ist fast fertig

Die Bauarbeiten für die neue Kita des Eigenbetriebs Kindergärten NordOst (KiGäNO) im Kummerower Ring 30 stehen kurz vor dem Abschluss. Noch im zweiten Quartal dieses Jahres soll die Einrichtung ihren Betrieb aufnehmen und Platz für bis zu 136 Kinder bieten. 

mehr lesen

Auf den Spuren der Ortsgeschichte

Heimatforscher veröffentlicht Touristenführer

Auf den Spuren der Ortsgeschichte

Eine historische Postkarte zeigt das Pfarr- und Gemeindehaus an der Hönower Straße. © Archiv Karl-Heinz Gärtner
Eine historische Postkarte zeigt das Pfarr- und Gemeindehaus an der Hönower Straße. © Archiv Karl-Heinz Gärtner

Der Heimatforscher Karl-Heinz Gärtner hat ein Taschenbuch vorgelegt. Es führt den Spaziergänger durch die Ortsteile von Marzahn-Hellersdorf. Auf fünf festgelegten Routen lässt Gärtner vieles entdecken und manches besser verstehen, was dabei ins Auge fällt – oder auch nicht, weil es inzwischen verschwunden oder durch bauliche Veränderungen verborgen ist. 

mehr lesen

Kochsalz statt Lithium: Bekommt Marzahn eine Batteriefabrik?

Kochsalz statt Lithium

Marzahn soll eine Batteriefabrik bekommen

Sind Salzwasserbatterien die natürlichen Akkus der Zukunft? Für stationäre Stromspeicher auf jeden Fall, findet ein internationales Konsortium rund um die Berliner Firma BAE. Und weil es bislang noch keine einzige Produktionsstätte in Deutschland gibt, soll die nun aus dem Boden gestampft werden. Aber nicht irgendwo, sondern an der Bitterfelder Straße in Marzahn für schlappe 39 Millionen Euro. Der Baubeginn ist für dieses Jahr geplant. Dem Bezirk könnte das 380 neue Arbeitsplätze bringen.

mehr lesen

Frisch vom Beet direkt in den Topf

Hellersdorfer Schule eröffnet Outdoorküche

Frisch vom Beet direkt in den Topf

An der Caspar-David-Friedrich-Schule (Alte Hellersdorfer Straße 7) kann jetzt unter freiem Himmel gekocht werden. Inmitten des großen Schulgartens wurde vergangene Woche bei schönstem Sommerwetter die neue Outdoorküche eingeweiht. Zur Feier des Tages kredenzten Teilnehmende der Koch-AG den Gästen selbstgemachtes Chili sin Carne, das nach Belieben mit verschiedenen Toppings verfeinert wurde. Zum Nachtisch lockten dann Pancakes mit Erdbeeren und Minze oder alternativ – als süßes „Grill-Dessert“ – frisch über dem Lagerfeuer geröstetes Stockbrot.

mehr lesen

Kinder und Jugendliche an die Wahlurnen!

Die Vorbereitungen für das bundesweite U18-Projekt laufen

Kinder und Jugendliche an die Wahlurnen!

Symbolfoto: penofoto.de, Adobe Stock
Symbolfoto: penofoto.de, Adobe Stock

Wie würden wohl Kinder und Jugendliche aus Marzahn-Hellersdorf wählen, wenn sie denn dürften? Die Ergebnisse der U18-Wahl verraten es. Am 17. September, neun Tage bevor die Erwachsenen ihre Kreuzchen machen, werden für Minderjährige an vielen Orten im Bezirk wieder selbstorganisierte Wahllokale öffnen. Mindestens genauso spannend wie der Ausgang der Wahl sind die Wochen und Monate davor. Denn zur Einstimmung auf das Ereignis gibt es wieder einige interessante Möglichkeiten für U18-Jährige, sich mit Demokratie, Politik und den Wahlprogrammen der Parteien auseinanderzusetzen – einen Podcast zum Beispiel und eine Podiumsdiskussion.

mehr lesen

Dietmar Püpke hat einen Bombenjob

Kampfmittel-Funde interessierten den Kaulsdorfer schon im Kindesalter

Dietmar Püpke hat einen Bombenjob

Aufgewachsen in Kaulsdorf, wohnt Dietmar Püpke gemeinsam mit seiner Frau und dem erwachsenen Sohn noch heute im Haus seiner Eltern. Wenn er an freien Tagen seine Verwandten im Oderbruch besucht, schwingt er sich völlig selbstverständlich auf sein Fahrrad. Der 55-Jährige liebt die Natur, doch genauso gut kommt er in der Stadt zurecht. So ist er auch zu seiner Dienststelle in Steglitz-Zehlendorf, dem Sprengplatz Grunewald, regelmäßig mit dem Rad unterwegs.

mehr lesen

Sachen packen: In den Ferien wird verreist

Kinder- und Jugenderholung im Sommer: Es sind noch Plätze frei

Sachen packen: In den Ferien wird verreist

Auch wenn zu Hause das Geld knapp ist, können Kinder und Jugendliche tolle Urlaubsabenteuer erleben: Das Jugendamt fördert wieder Ferienfahrten und es sind noch einige Plätze frei. Ermäßigungen für den Nachwuchs erhalten Mütter und Väter, die Sozialleistungen beziehen bzw. einen BerlinPass besitzen.

mehr lesen

Herzensangelegenheit Demenz

Katrin Fritz gibt Tipps zum Umgang mit der Krankheit

Herzensangelegenheit Demenz

Die meisten Menschen mit einer Demenz werden zu Hause betreut. Den Angehörigen verlangt das viel ab. Katrin Fritz will ihnen und den Erkrankten das Leben erleichtern. Die Sozialpädagogin­ und Gerontologin hat den häuslichen Betreuungsdienst „Home Instead“ nach Marzahn-Hellersdorf gebracht und ist auf den Umgang mit Demenz spezialisiert. 

mehr lesen

Stark im Kampf gegen Mobbing

Mandy Kempert setzt auf Prävention schon im Vorschulalter

Stark im Kampf gegen Mobbing

Viele Kinder erleben im Schulalltag offene oder subtile Gewalt. Werden sie über einen längeren Zeitraum wiederholt und systematisch beleidigt, verspottet, körperlich angegriffen oder unter Druck gesetzt, ist das Mobbing. Zurück bleiben oft tiefe Narben, die manchmal bis ins Erwachsenenalter Beschwerden machen. „Da Ausgrenzung schon im Kindergarten passiert, ist es wichtig, so früh wie möglich Präventionsangebote zu machen“, sagt die Mahlsdorfer Erzieherin Mandy Kempert (Foto, l.). Sie ist ausgebildete Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mädchen und Jungen zu stärken, damit sie schwierige Situationen besser bewältigen können.

mehr lesen