Hauszustellung in Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf • Auflage: 70.000 Exemplare


Protest gegen ungleiche Bezahlung

Equal Pay Day: Marzahn-Hellersdorfer Rathaus zeigt Flagge

Protest gegen ungleiche Bezahlung

Marzahn-Hellersdorfs Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) hat heute Vormittag vor dem Rathaus auf dem Alice-Salomon-Platz die knallrote Equal-Pay-Day-Flagge gehisst, um auf den nach wie vor großen Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen aufmerksam zu machen. Dieser liegt seit Jahren unverändert bei 21 Prozent. Das entspricht einem Zeitraum von 77 Tagen.

mehr lesen

Ein Infoabend zum Kienbergpark

Veranstaltung für Anwohner und Interessierte am 20. März

Ein Infoabend zum Kienbergpark

Anwohner und Interessierte lädt die Grün Berlin GmbH am Mittwoch, dem 20. März, zu einem Infomarkt rund um den Kienbergpark ein. Beginn der Veranstaltung im Bezirklichen Informationszentrum (Hellersdorfer Straße 159) ist um 18 Uhr. 

mehr lesen

Richtfest am Umspannwerk Wuhletal

Geplante Inbetriebnahme für das 23-Millionen-Euro-Projekt ist 2022

Richtfest am neuen Umspannwerk Wuhletal

Marzahn-Hellersdorf: Es wurde eifrig gebaut in den vergangenen 14 Monaten, nun konnte Richtfest für das neue Umspannwerk Wuhletal gefeiert werden. Nach der geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2022 soll die Anlage im Münsterberger Weg etwa 65.000 Haushalte und 3.300 Gewerbetreibende im Osten der Stadt mit Strom versorgen.

mehr lesen

Klima in Berlin ist rauer geworden

Zahl rechter und diskriminierender Vorfälle im Bezirk hingegen konstant

Klima in Berlin ist rauer geworden

In der Hauptstadt gibt es wieder mehr rechte, rassistische und andere diskriminierende Vorfälle. Das zumindest legen die kürzlich von den Berliner Registerstellen veröffentlichten Zahlen für das Jahr 2018 nahe. Insgesamt wurden in den zwölf Bezirken 3.405 Vorkommnisse erfasst – 2017 waren es 2.800. Das entspricht einem Anstieg von 22 Prozent. Auffälligster Bezirk ist Mitte. In Marzahn-Hellersdorf blieb die Zahl im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant.

mehr lesen

Starthilfe für den Schulgarten

Grüne Liga Berlin und der Bezirk rufen zum Wettbewerb auf

Starthilfe für den Schulgarten

In Marzahn-Hellersdorf rufen die Grüne Liga Berlin und das Umwelt- und Naturschutzamt zum Schulgartenwettbewerb für das Jahr 2019 auf. Anmeldeschluss ist der 22. März. Alle Schulen aus dem Bezirk können mitmachen.

mehr lesen

Junge Talente ließen von sich hören

Hans-Werner-Henze-Schüler waren bei "Jugend musiziert" erfolgreich

Junge Talente ließen von sich hören

Bravourös haben sich die jungen Talente der kommunalen Hans-Werner-Henze-Musikschule (Maratstraße 182) beim 56. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Universität der Künste geschlagen und mit ihren musikalischen Leistungen das Publikum und die Jury gleichermaßen überzeugt.

mehr lesen

Auf allen fünf Fluren begegnet man Metzkes

"Kostbarkeiten X" im Rathaus Marzahn – Vernissage am 15. März

Auf allen fünf Fluren begegnet man Metzkes

Der Maler, Zeichner, Grafiker, Bildhauer und Friedensaktivist Harald Metzkes war zu allen Zeiten ein Star am weiten Künstlerhimmel – vielfach gefeiert, aber auch häufig offiziell abgelehnt. Zu Ehren des 90-Jährigen wird bis Ende Juni im Alten Rathaus Marzahn auf allen fünf Etagen eine Werkschau präsentiert, die sich auf sein Schaffen ab den 1950er Jahren bis in die Gegenwart bezieht.

mehr lesen

Paul Kneffel ist neuer SPD-Fraktionsvorsitzender

Vorstandwahl bei der SPD in der BVV Marzahn-Hellersdorf

Paul Kneffel ist neuer Fraktionsvorsitzender 

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung von Marzahn-Hellersdorf hat turnusmäß einen neuen Vorstand gewählt. Zum neuen Mann an der Spitze wurde mit 88 Prozent der abgegebenen Stimmen der bisherige Fraktionsgeschäftsführer und haushaltspolitische Sprecher der Partei, Paul Kneffel, gewählt.

mehr lesen