Hauszustellung in Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf • Auflage: 70.000 Exemplare


Feriensommer: Das wird ein Spaß

Der Marzahn-Hellersdorfer Feriensommer steht vor der Tür

Das wird ein Spaß

Die Sommerferien rücken mit großen Schritten näher. Und wieder einmal hat der Bezirk für Schulkinder etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt: den Marzahn-Hellersdorfer Feriensommer. Zum nun schon zwölften Mal wurde vom Bündnis für Kinder ein umfangreicher Veranstaltungskalender für die schulfreie Zeit erarbeitet. 

mehr lesen

Aufruf zum Schreibwettbewerb

Einreichungen zum Thema Acker für die Welt noch bis 1. September

Aufruf zum Schreibwettbewerb

Nach „Oasen der Großstadt“ hat die Schreibwerkstatt der Mark-Twain-Bibliothek nun einen weiteren IGA-Schreibwettbewerb ins Leben gerufen – diesmal in Zusammenarbeit mit der Zukunftsstiftung Landwirtschaft. Einsendeschluss ist der 1. September 2017.

mehr lesen

Größter Wunsch: eine Turnhalle

Die Ulmengrundschule in Kaulsdorf Süd feiert 90-jähriges Bestehen

Größter Wunsch: eine Turnhalle

Das wird ein Fest! Am 13. Juli ab 15 Uhr feiert die Ulmengrundschule in Kaulsdorf 90. Geburtstag. Gemeinsam mit ihren Familien, mit Anwohnern und Zeitzeugen wollen Schüler und Lehrer einen unvergesslichen Nachmittag verbringen. Bis zu 2.000 Gäste werden erwartet.

mehr lesen

Pfarrer Wittig geht in den Ruhestand

32 Dienstjahre in Hellersdorf waren geprägt von Kanzel, Kirche und Kommune

Pfarrer Wittig geht in den Ruhestand

„Es ist eine Mischung aus Wehmut und Entlastung“, sagt Pfarrer Hartmut Wittig (Foto: 2. v. r.) und lächelt. Doch so richtig kann er sich seinen wohlverdienten Ruhestand noch nicht vorstellen. Das ist verständlich, denn die vergangenen 32 Dienstjahre waren für den Mahlsdorfer eine intensive, spannende, mitunter aufregende, aber vor allem schöne Zeit.

mehr lesen

Ein ziemlich buntes Künstlerleben

Tino Eisbrenner: Das einstige Teenie-Idol ist heute ein vielseitiger Musiker

Ein ziemlich buntes Künstlerleben

Eigentlich wollte er ja Schauspieler werden. Die Zulassung für die Hochschule in Leipzig hatte Tino Eisbrenner schon in der Tasche. Doch als seine Ost-Berliner Band Jessica vom englischen Fernsehen entdeckt wurde und plötzlich durchstartete, entschied er sich für die Musik. „Das war eine rasante Zeit“, erinnert sich der damalige Frontmann.

mehr lesen