Hauszustellung in Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf • Auflage: 70.000 Exemplare


Spielplatzinitiative: Zwei Einbrüche in drei Tagen

Solidaritätsaktion für DJ Tobi gestartet

Zwei Einbrüche bei der Spielplatzinitiative

Die Spielplatzinitiative Marzahn ist erneut zur Zielscheibe von Kriminellen geworden.

Innerhalb weniger Tage wurde der Verein gleich zweimal von Einbrechern heimgesucht. Zunächst hatten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag, dem 16. Juni, auf dem Abenteuer-Spielplatz Marzahn-West (Ahrensfelder Chaussee 26) mehrere Container aufgebrochen, Geld aus der Kaffeekasse entwendet und einen Beamer geklaut.

In der Nacht zu Dienstag, dem 18. Juni, verschafften sich Diebe dann gewaltsam Zugang zum Gelände in der Schorfheidestraße 52.

mehr lesen

Bezirk sucht Streitschlichter

Die Bewerbungsfrist endet am 16. September 2019

Bezirk sucht Streitschlichter

Bevor Delikte wie Beleidigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Verletzung des Briefgeheimnisses oder Bedrohungen vor einem Gericht landen, muss zuallererst ein Schlichtungsversuch unternommen werden. Dafür sind in Marzahn-Hellersdorf drei ehrenamtliche Schiedspersonen zuständig. Für das Gebiet Marzahn und Hellersdorf Nord ist der Posten vakant. Das Bezirksamt sucht händeringend eine/n neue/n Schlichter/in.

mehr lesen

Hurra, endlich Ferien!

In Marzahn-Hellersdorf können Kinder in der schulfreien Zeit ganz viel erleben

Hurra, endlich Ferien!

Die Zeugnisse sind verteilt, jetzt heißt es für Kinder und Jugendliche sechs Wochen ausschlafen und nicht an Schule denken. Aber was fängt man mit der vielen freien Zeit eigentlich am besten an? In Marzahn-Hellersdorf haben Mädchen und Jungen die Qual der Wahl. Denn hier gibt es seit vielen Jahren den Feriensommer, für den das Bündnis für Kinder auch diesmal wieder Hunderte Veranstaltungstipps und Angebote zusammengetragen hat. Jeden Tag ist etwas los.

mehr lesen

Als Kaulsdorf sein Wahrzeichen zurückbekam

Am 19. Juni wird an die Rekonstruktion der Kirchturmspitze erinnert

Als Kaulsdorf sein Wahrzeichen zurückbekam

Am 22. April 1945 fällt das Wahrzeichen Kaulsdorfs vom Himmel und zerschmettert am Boden vor der Jesuskirche. Wie sich später herausstellen sollte, hatten deutsche Soldaten die Turmspitze aus strategischen Gründen abgeschossen. Die anrückende Rote Armee sollte dort kein Geschütz in Stellung bringen können. Kaum zwei Wochen später ist der Zweite Weltkrieg vorbei.

mehr lesen

Manege frei für den Ferienzirkus

Cabuwazi bietet im Juni und Juli fünftägige Workshops an

Manege frei für den Ferienzirkus

Der Zirkus Cabuwazi (Otto-Rosenberg-Straße 2) bietet wieder ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche an. Unter der Anleitung von professionellen Trainern tauchen die 7- bis 18-Jährigen fünf Tage lang in die faszinierende Welt des Zirkus ein, stellen sich künstlerischen und sportlichen Herausforderungen und entdecken verborgene Talente. 

mehr lesen

40 Jahre Marzahn-Hellersdorf: Die Geburtstagsparty in Bildern

Der Bezirk hat in den Gärten der Welt ordentlich auf den Putz gehauen

40 Jahre Marzahn-Hellersdorf:

Die Geburtstagsparty in Bildern

Eine rauschende Geburtstagsfete trotz großer Hitze: Mit viel Tamtam, Tausenden Besuchern und bei Temperaturen jenseits der 30 Grad hat Marzahn-Hellersdorf gestern sein 40-jähriges Jubiläum in den Gärten der Welt gefeiert. Mehr als neun Stunden lang wurde ein abwechslungsreiches Programm auf kleinen und großen Bühnen geboten. 

mehr lesen

Geballte Bezirksgeschichte auf 256 Seiten

40 Jahre Marzahn-Hellersdorf: Heimatverein legt Chronik vor

Geballte Bezirksgeschichte auf 256 Seiten

Am 5. Januar 1979 wurde der heutige Bezirk Marzahn-Hellersdorf gegründet. In den Folgejahren wuchs dort Europas größte Plattenbausiedlung aus dem Boden. Pünktlich zur großen Fete, die heute anlässlich des 40. Geburtstags in den Gärten der Welt steigt, hat der Heimatverein eine Chronik vorgelegt, die einen Überblick über die wichtigsten Daten und Ereignisse der vergangenen vier Jahrzehnte gibt. Beleuchtet wird sowohl das Wachsen und Werden der beiden Großsiedlungen als auch die Entwicklung in den Siedlungsgebieten der alten Dörfer Mahlsdorf, Kaulsdorf, Biesdorf und Marzahn.

mehr lesen

Die Gräueltaten der Nazis an Sinti und Roma

Bezirksmuseum zeigt die Ausstellung "ausgegrenzt – verfolgt – ermordet"

Die Gräueltaten der Nazis an Sinti und Roma

Unter der Überschrift „ausgegrenzt – verfolgt – ermordet“ zeigt das Bezirksmuseum (Haus 1, Alt-Marzahn 51) eine Ausstellung über die Verfolgung der Sinti und Roma im Dritten Reich. Die Schau ist das Ergebnis einer mehrjährigen Recherche des „Museums Lichtenberg im Stadthaus“. Sie wird heute (14.6.) um 18 Uhr von Marzahn-Hellersdorfs Kulturstadträtin Juliane Witt und Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst eröffnet. In das Thema führt die Historikerin und Kuratorin Barbara Danckwortt ein.

mehr lesen

Open-Air-Theater auf dem Tierhof

Fünf Vorstellungen geplant

Open-Air-Theater auf dem Tierhof

Der Tierhof im Oschatzer Ring ist mehr als ein Streichelzoo. Hier, inmitten der Hellersdorfer Plattenbausiedlung, haben Vierbeiner ein Zuhause, die auf der Roten Liste gefährdeter Haus- und Nutztierrassen stehen. Es gibt Thüringer Waldziegen, Braune Bergschafe und Rote Wollschweine. Der Verein „Mensch-Natur“ züchtet, hegt und pflegt die Tiere. Erst kürzlich durften sich Mitarbeiter und Besucher wieder über Nachwuchs freuen. Acht kleine Bergschaf-Lämmer erblickten das Licht der Welt.

mehr lesen

Der Bezirk will mit 25.000 Gästen feiern

Neunstündiger Party-Marathon am 15. Juni in den Gärten der Welt

Der Bezirk will mit 25.000 Gästen feiern

Marzahn-Hellersdorf sei kein Party-Bezirk, hatte Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) erst kürzlich in einem Interview gesagt. Womit die Rathaus-Chefin generell ja recht hat, nur eben nicht in diesen Tagen. Da kommt der Bezirk, der im Januar 40 Jahre­ alt geworden ist, aus dem Feiern überhaupt nicht mehr heraus. Nach dem Biesdorfer Blütenfest samt Classic Picknick im Schlosspark und dem Classic Open Air in Helle Mitte steht schon die nächste Großveranstaltung vor der Tür: Am Samstag, dem 15. Juni, lässt es Marzahn-Hellersdorf in den Gärten der Welt krachen.

mehr lesen

Ein Leben wie aus dem Drehbuch

Katrin Sass sprach in Marzahn über persönliche Höhenflüge und Krisen

Ein Leben wie aus dem Drehbuch

Sie zählt zu den besten Schauspielerinnen des Landes, aber ihre Karriere verlief alles andere als geradlinig. Mehr als einmal musste Katrin Sass nach großen Erfolgen herbe Rückschläge einstecken. Ihre Lebensgeschichte liest sich wie ein Drehbuch. Einige Auszüge daraus gab die 62-Jährige Anfang Mai im Freizeitforum Marzahn zum Besten. Ganz unverblümt sprach sie über ihre Kindheit, ihren Beruf, den Kampf gegen die Alkoholsucht, über Täuschungen und Enttäuschungen.

mehr lesen

Ihr Trainingsplatz ist die Straße

Beim MRC '94 treten junge Talente seit 25 Jahren in die Pedale

Ihr Trainingsplatz ist die Straße

Mit Etappensiegen beim Giro d’Italia, der Katalonien-Rundfahrt, der Deutschland-Tour und der Baskenland-Rundfahrt gehört Maximilian Schachmann zu den absoluten Shooting Stars im deutschen Radsport. Der 25-jährige Berliner vom Team Bora-hansgrohe fährt gerade die beste Saison seines Lebens. Und ganz gleich ob er beim Zeitfahren allein gegen die Uhr strampelt, sich Berge hochquält oder nach mehreren hundert Kilometern in den Knochen mit Tempo 70 um Platzierungen sprintet – einer verfolgt immer ganz genau, wann der junge Radprofi wieder für Furore sorgt: Michael Lemke.

mehr lesen

Lauingen und der Bezirk: besondere Freunde

Partnerschaft mit der Donaustadt besteht seit 20 Jahren

Lauingen und der Bezirk: besondere Freunde

Marzahn-Hellersdorf hat Freunde in ganz Europa und sogar in Fernost. Derzeit bestehen offizielle Verbindungen zu sechs Städten und Kommunen. Der vor 25 Jahren gegründete Städtepartnerschaftsverein kümmert sich darum, dass diese Partnerschaften durch rege Kontakte auf möglichst vielen Ebenen auch mit Leben erfüllt werden. Besonders gut klappt das mit Lauingen in Bayern. Wie die Donaustadt und der Bezirk zueinander fanden und welche Begegnungen für dieses Jahr geplant sind, darüber sprechen die Vereinsvorsitzende Kerstin Rocktäschel (58) und Gründungsmitglied Dr. Bernd Engling (69) im Interview.

 

mehr lesen

Verkehr versus Wohnungsbau

Parkplatzproblematik hat sich in vielen Kiezen verschärft

Verkehr versus Wohnungsbau

Nicht nur in der Innenstadt sind Parkplätze rar. Inzwischen hat sich auch in etlichen Marzahn-Hellersdorfer Kiezen die Situation merklich verschlechtert – vor allem dort, wo derzeit viele neue Wohnungen aus dem Boden schießen.

mehr lesen

Am Freitag ist Classic Open Air in Helle Mitte

Mit "Supertalent" Katrin Wettin und vielen anderen Künstlern

Am Freitag ist Classic Open Air in Helle Mitte

Gute Nachrichten für Klassik-Liebhaber und Fans von Freiluft-Veranstaltungen: Am Freitag, dem 7. Juni, geben sich auf dem Fritz-Lang-Platz wieder hervorragende Künstler die Klinke in die Hand. Zum elften Mal findet in Helle Mitte das Classic Open Air statt. 

mehr lesen

Villa Pelikan: Große Sause am Kindertag

Morgen ist in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung ganz viel los

Villa Pelikan: Große Sause am Kindertag

„An der Villa Pelikan gefällt mir eigentlich alles“, sagt die zwölfjährige Shirley. „Hier hat man nie Langeweile.“ Die Schülerin verbringt einen Großteil ihrer Freizeit in dem Jugendklub an der Hellersdorfer Straße 27. Mal kommt sie allein, mal mit Freunden oder  ihren zwei kleinen Schwestern Mia und Pia im Schlepptau. „Wir sind viel draußen im Garten. Und drinnen spiele ich gerade am liebsten mit den anderen Phase 10.“

mehr lesen

Biesdorf feiert vier Tage lang Blütenfest

Live-Musik, Tanz, Show, Kinderprogramm, Kulinarik und Flaniermeile

Biesdorf feiert vier Tage lang Blütenfest

Zum 20. Mal wird in diesem Jahr vier Tage lang das Biesdorfer Blütenfest gefeiert – mit Live-Musik, einem bunten Bühnen- und Kinderprogramm, Kunst, Kultur und Kulinarik. Zudem können sich Besucher in der Kommunalen Galerie Schloss Biesdorf an verschiedenen Ausstellungen, Führungen und einer Lesung erfreuen. Für Kinder werden Workshops angeboten. Kurzum: Überall im und rund ums Schloss ist was los. Es werden Tausende Leute erwartet.

mehr lesen

Der Großstadtdschungel ruft

An diesem Wochenende ist "Langer Tag der Stadtnatur"

Der Großstadtdschungel ruft

Bei bis zu 500 Veranstaltungen an 150 Berliner Orten urbane Wildnis erleben: Das gibt es nur am "Langen Tag der Stadtnatur". Heute ab 15 Uhr ist es wieder so weit. Gemeinsam mit vielen Akteuren zeigt die Stiftung Naturschutz Berlin den Großstadtbewohnern, welche Tier- und Pflanzenarten sie direkt vor der Haustür antreffen können. Auch in Marzahn-Hellersdorf werden Kindern und Erwachsenen zahlreiche Möglichkeiten geboten, während der 26-stündigen Aktion auf Entdeckungstour zu gehen.

mehr lesen

Protest gegen Verkehrschaos im Siedlungsgebiet

VDGN ruft zur Blockade des Hultschiner Damms heute um 17 Uhr auf

Protest gegen Verkehrschaos

Unter dem Motto „Nein zum Verkehrsinfarkt in Mahlsdorf/Kaulsdorf/Biesdorf“ startet der Verband Deutscher Grundstücksnutzer heute eine Protestaktion. Ab 17 Uhr will der VDGN gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohnern den Hultschiner Damm auf Höhe der Kohlisstraße blockieren.

mehr lesen

Sommerfest in der Mozart-Schule

Buntes Programm heute von 15 bis 18 Uhr

Sommerfest in der Mozart-Schule

Die Wolfgang-Amadeus-Mozart-Gemeinschaftsschule lädt heute von 15 bis 18 Uhr zum Sommerfest in die Cottbusser Straße 23 ein. Geboten wird ein buntes Programm mit Bullenreiten, „Hau den Lukas“ und XXL-Fußball-Dart. Das Team vom M3 ist mit seinem Kiezmobil vor Ort und hat einige Spiele im Gepäck. Es werden Hüpfburgen und ein Karussell aufgebaut. Natürlich gibt es auch jede Menge leckere Sachen zu essen – von süß (Popcorn, Zuckerwatte) bis deftig (Bratwurst).

mehr lesen

Bundestag zu Besuch im Eastgate

Politische Bildung im Einkaufszentrum: Wanderausstellung läuft bis Samstag

Bundestag zu Besuch im Eastgate

Petra Pau (Die Linke) hat erneut die Wanderausstellung des Deutschen Bundestags in ihren Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf geholt. Im Eastgate (Marzahner Promenade 1a) können sich Besucher an großformatigen Schautafeln, einem Multitouch-Tisch und einem Computerterminal noch bis Samstag über die Aufgaben, Arbeitsweise und Geschichte des deutschen Parlaments informieren.

mehr lesen

Sparkasse macht drei Filialen in Marzahn dicht

Schließungen für Juli angekündigt

Sparkasse macht drei Marzahner Filialen dicht

Die Berliner Sparkasse setzt ihren Sparkurs fort und schließt im Bezirk weitere Filialen. Bereits im Juli wird in der Oberfeldstraße 138 (Foto), in der Allee der Kosmonauten 199 und in der Mehrower Allee 22 die Kundenberatung eingestellt. Das geht aus einer Antwort der Senatswirtschaftsverwaltung an den Marzahn-Hellersdorfer Abgeordneten Kristian Ronneburg (Linke) hervor.

mehr lesen

Endlich Wochenende!

Unsere Veranstaltungstipps fürs Wochenende

Endlich Wochenende!

Großes Krabbeln oder zweistündige Radtour, Familienfest oder Open-Air-Konzert – worauf haben Sie an diesem Wochenende Lust? In unserer Bildergalerie sind einige Veranstaltungen zu finden, mit denen der Bezirk am Samstag und Sonntag lockt.

mehr lesen

Ein bewegter Freitagnachmittag

Heute war Sportfest der Vielfalt im Stadion Wuhletal

Ein bewegter Freitagnachmittag

Bei Top-Frühlingswetter wurde im Stadion Wuhletal (Teterower Ring 69) heute das Sportfest der Vielfalt ausgetragen. An diversen Stationen konnten sich kleine und große Besucher unter anderem im Hockey, American Football und einigen Leichtathletik-Disziplinen wie Weitsprung und Kugelstoßen ausprobieren. 

mehr lesen

Sportfest für alle im Stadion Wuhletal

Freitag, 17. Mai, von 16 bis 20 Uhr

Sportfest für alle im Stadion Wuhletal

Sport macht Spaß, hält fit und verbindet Menschen. Manchmal entstehen Freundschaften, die ein Leben lang halten. Von diesem Gedanken wird auch das „Sportfest der Vielfalt“ getragen, das in diesem Jahr am Freitag, dem 17. Mai, im Stadion Wuhletal (Teterower Ring 69) stattfindet.

mehr lesen

Vorverkauf fürs Geburtstagsfest gestartet

40 Jahre Marzahn-Hellersdorf

Vorverkauf fürs Geburtstagsfest gestartet

Am 5. Januar ist Marzahn-Hellersdorf 40 Jahre alt geworden. Die große Party steigt am Samstag, dem 15. Juni, in den Gärten der Welt. Ab sofort kann man sich Eintrittskarten für das Geburtstagsfest sichern. Das Tagesticket kostet drei Euro (4 Euro inkl. Seilbahnfahrt) und ist online oder an den Kassen der Gärten der Welt erhältlich. Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt.

mehr lesen

Hier gibt's im Sommer was aufs Dach

Sechs öffentliche Gebäude im Bezirk erhalten Solaranlagen

Hier gibt's im Sommer was aufs Dach

Bei der energetischen Sanierung ihrer Immobilien erhalten die Bezirke Unterstützung von den Berliner Stadtwerken. Nach Lichtenberg hat nun auch Marzahn-Hellersdorf ein Solarpaket geschnürt bekommen. Das landeseigene Unternehmen bringt im Bezirk sieben Photovoltaik-Anlagen auf die Dächer von sechs öffentlichen Gebäuden. 

mehr lesen

Immer wieder freitags ...

Jonas, Uns und Maria sind Teil der "Fridays-for-Future"-Bewegung

Immer wieder freitags ...

Jeden Freitag gehen in Berlin Schüler auf die Straße, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen und die Politik zum Umdenken und Handeln aufzufordern. Denn nichts Geringeres als die Zukunft der jungen Leute und die unseres Planeten stehen auf dem Spiel. Auch Jonas (17), Una (16) und Maria (17) sind Teil der weltweiten Bewegung „Fridays for Future“. 

mehr lesen

Wunder-bare Kiezkultur

Einfach machen! – Diesmal mit dem Kulturschaffenden Lutz Wunder

Wunder-bare Kiezkultur

In unserer Serie „Einfach machen!“ stellen wir Menschen vor, die unseren Bezirk mit Tatendrang und Innovation vorangebracht haben. Lutz Wunder (72) hat sich für Kultur im Kiez eingesetzt und tut dies noch heute. Unter anderem prägte er maßgeblich das Profil des Kulturforums Hellersdorf, dessen Nutzer und Betreiber der Kulturring in Berlin e.V. war – und wieder sein möchte. Lutz Wunder wohnt in Marzahn, hat vier Enkel, liebt internationale Küche und pflegt teils aufwendige Hobbys.

mehr lesen

Unterricht zwischen Kräuterbeeten

Franz-Carl-Achard-Schüler beackern Lehrgarten im Kaulsdorfer Busch

Unterricht zwischen Kräuterbeeten

Kinder und Jugendliche, die Gurke, Möhre und Co. nur aus dem Supermarkt kennen, wird es an der Franz-Carl-Achard-Grundschule künftig bestimmt nicht mehr geben. Denn die Schule hat einen 680 Quadratmeter großen Unterrichtsraum im Freien dazubekommen. Der befindet sich nicht auf dem Gelände an der Adolfstraße, sondern in der gut zwei Kilometer entfernten Kleingartenkolonie „Kaulsdorfer Busch“.

mehr lesen