Hauszustellung in Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf • Auflage: 70.000 Exemplare


Der Bezirk lässt es zum Jubiläum krachen

Am 5.1. hat Marzahn-Hellersdorf 40. Geburtstag. Gefeiert wird das ganze Jahr

Der Bezirk lässt's zum Jubiläum krachen 

Wir schreiben das Jahr 1979. Der Jahrhundertwinter lässt Deutschland in Ost und West bibbern, Helmut Schmidt ist Bundeskanzler, Erich Honecker Staatsratsvorsitzender der DDR und der Hamburger SV kämpft in der Bundesliga um die Meisterschaft, als die Stadtverordnetenversammlung von Berlin am 5. Januar beschließt, aus den fünf Ortsteilen Marzahn, Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf den Stadtbezirk Berlin-Marzahn und damit das heutige Marzahn-Hellersdorf zu gründen.

mehr lesen

Im Gespräch mit Peter Maffay

"Die Hellersdorfer" hat den Sänger in Mahlsdorf getroffen

Im Gespräch mit Peter Maffay

Mit 18 Nummer-Eins-Alben und 50 Millionen verkauften Tonträgern ist er einer der ganz Großen im deutschen Show- und Musikgeschäft. 2019 wird Peter Maffay 70 und feiert 50-jähriges Bühnenjubiläum – von Müdigkeit­ oder gar Altersschwäche aber fehlt jede Spur. Er schlägt sich mit seiner Band im Studio die Nächte um die Ohren, ist vor wenigen Wochen noch mal Vater geworden und durfte Ende November die Leinwand-Premiere seines „Ziehsohnes“ Tabaluga­ feiern. „Die Hellersdorfer“ traf den Altrocker („Steppenwolf“) zum Plausch in Mahlsdorf.

mehr lesen

Viel Geld für das Theater am Park

Das marode Kulturhaus wird für über zehn Millionen Euro saniert

Viel Geld für das Theater am Park

Der Bezirk darf sich über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk freuen. Das Theater am Park (TaP) im Frankenholzer Weg 4 kann saniert werden. Der Senat hat beschlossen, in das marode Kulturhaus über zehn Millionen Euro zu investieren.

mehr lesen

Das Praktikum als Sprungbrett

Projekt im Bezirk hilft Jugendlichen, den richtigen Job zu finden

Das Praktikum als Sprungbrett

Eigentlich wollte Lara Gneist Konditorin werden. Vom Beruf Tourismuskauffrau hatte sie noch nie etwas gehört. Ein Praktikum bei der Dr. Herrmann Gruppe änderte für die 16-Jährige alles. Vom ersten Tag an stimmte die Chemie zwischen der jungen Hellersdorferin und dem Unternehmen.

mehr lesen

Applaus für Ehrenamtliche

Diese Menschen machen Marzahn-Hellersdorf bunter und lebenswerter

Applaus für Ehrenamtliche

Anlässlich des Internationalen Ehrenamtstages am 5. Dezember wird auch in Marzahn-Hellersdorf einmal im Jahr besonders engagierten Einwohnern der rote Teppich ausgerollt – zumindest im übertragenen Sinn. Mit einer kleinen Feierstunde bedanken sich Bezirksverordnetenversammlung und Bezirksamt bei denjenigen, die sich besonders vorbildlich für andere einsetzen, damit die Gesellschaft zusammenhalten und den Bezirk lebenswerter machen.

mehr lesen

Neuer FamilienPass ab sofort erhältlich

Mehr als 300 Preisvorteile im kommenden Jahr

Neuer FamilienPass ab sofort erhältlich

Der Berliner FamilienPass 2019 ist jetzt an vielen Orten in der ganzen Stadt erhältlich. Für nur 6 Euro können Familien einkommensunabhängig von den mehr als 500 familienfreundlichen Angeboten das ganze Jahr über profitieren.

mehr lesen

Weihnachtsromantik im alten Kaulsdorf

Gemütliches Markttreiben morgen von 13 bis 19 Uhr

Weihnachtsromantik im alten Kaulsdorf

Ein Geheimtipp ist der Alt-Kaulsdorfer Weihnachtsmarkt schon längst nicht mehr. Jahr für Jahr zieht es immer mehr Besucher zum gemütlichen Adventsbummel auf den alten Dorfanger und das Gelände der Schnapsbrennerei Schilkin. Für die morgige 22. Auflage sind 80 Stände angemeldet. Außerdem wird wieder ein vielfältiges Programm geboten. Los geht es um 13 Uhr.

mehr lesen

Stadtrat Johannes Martin tritt zurück

Der 31-Jährige gibt persönliche Gründe für seine Entscheidung an

Stadtrat Johannes Martin tritt zurück

CDU-Bezirksstadtrat Johannes Martin, zuständig für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen, legt sein Amt nieder. Dies gab seine Partei gestern Abend in einer Pressemitteilung bekannt. Als Grund für die Entscheidung wurden persönliche Gründe angeführt. Er bedauere den Rücktritt, habe aber Verständnis und Respekt für diese Entscheidung, erklärte Mario Czaja, Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Wuhletal.

mehr lesen

200 Kinokarten als Dankeschön

Bezirk und Kino Kiste beschenken Ehrenamtliche

200 Kinokarten als Dankeschön

Ehrenamtliche leisten in vielen gesellschaftlichen Bereichen Großartiges, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen. Das Kulturamt und die derArt gGmbH wollen diesen Menschen nun eine Kleinigkeit zurückgeben und einige der vielen freiwilligen Helfer aus dem Bezirk für ihren Einsatz mit einer kurzen Auszeit beschenken. Dafür lassen sie 200 Kinokarten springen.

mehr lesen

Viel los im Advent

Weihnachtsmärkte, Bastelaktionen, Konzerte ... Ein Überblick

Viel los im Advent

Mit Riesen-Schritten kommt der erste Advent auf uns zu. Weihnachtsmärkte werden in diesen Tagen aufgebaut, in Kirchen und Proberäumen bereiten sich Chöre auf ihren großen Auftritt vor. An vielen Orten wird in den kommenden Wochen gebastelt, gesungen, getanzt, Geschichten gelauscht und gefeiert. Auf diese stimmungsvollen Veranstaltungen, Konzerte, Märkte und Aktionen dürfen sich Marzahn-Hellersdorfer in der Vorweihnachtszeit freuen:

mehr lesen

Weltrekord für Tobias Schramm

Der Domino-Bauer aus Hellersdorf ist ein Meister seines Fachs

Weltrekord für Tobias Schramm

Er braucht eine ruhige Hand und Nerven wie Drahtseile. Tobias Schramm ist Domino-Bauer, noch dazu ein sehr erfolgreicher. Vergangenen Donnerstag gelang dem 20-Jährigen in seinem acht Quadratmeter großen Kinderzimmer erneut ein Weltrekord.

mehr lesen

Wie weiter mit dem Bürgeramt?

Der Mietvertrag für den Standort in Biesdorf läuft Ende 2019 aus

Wie weiter mit dem Bürgeramt?

Wer seinen Wohnsitz ummelden möchte, einen Personalausweis oder beglaubigte Kopien braucht, der geht ins Bürgeramt. In Marzahn-Hellersdorf gibt es drei solcher Anlaufstellen. Doch der Mietvertrag für den Standort am Elsterwerdaer Platz läuft Ende 2019 aus. Im Rathaus stellt man sich inzwischen auf das Scheitern der Verhandlungen mit dem Vermieter ein.

mehr lesen

Emilia und Elias sind beliebte Vornamen

Die Kaulsdorfer Geburtsklinik hat ihre alljährliche Hitliste veröffentlicht

Emilia und Elias sind beliebte Vornamen

Die Wahl des Babynamens ist für viele werdende Eltern eine echte Herausforderung. Denn der Vorname begleitet einen Menschen sein ganzes Leben lang und bestimmt mitunter auch, wie die Person wahrgenommen wird. Deshalb sollte die Entscheidung wohl überlegt sein.

mehr lesen

Dietmar Wischmeyer mal anders

Der Satiriker hat mit Jugendlichen an einer Geschichte geschrieben

Dietmar Wischmeyer mal anders

Ob kleine Leute oder große Politik, bei ihm kriegen alle ihr Fett weg. Seit Ende der 80er mischt Dietmar Wischmeyer in der deutschen Comedy-Szene mächtig mit. Er hat das Frühstyxradio mitbegründet und Kunstfiguren wie „Günther, den Treckerfahrer“ geschaffen. Fernsehzuschauer kennen den 61-jährigen Niedersachsen vor allem aus der „heute Show“ im ZDF.

mehr lesen

Der schnellste Sport der Welt

Die Badminton-Spieler vom TuS Hellersdorf suchen Verstärkung

Der schnellste Sport der Welt

Nicht Golf, Tennis oder Eishockey, nein Badminton ist der schnellste Sport der Welt. Zugegeben, an die Schmetterbälle von Spitzensportlern, die den Federball auf 400 Stundenkilometer beschleunigen können, reichen die Schläge der Freizeitspieler vom TuS Hellersdorf 88 nicht heran. Ganz schön zur Sache geht es aber trotzdem, wenn sich die Sportfreunde immer montags  beim Doppel die Bälle um die Ohren schlagen.

mehr lesen

Fußgängerbrücke wird verlängert

Bahnhof Kaulsdorf: Senat hat das Bauvorhaben bei der Bahn bestellt

Fußgängerbrücke wird verlängert

Seit Jahren fordern Anwohner die Verlängerung der Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Kaulsdorf auf die Südseite der Gleise zum Wilhelmsmühlenweg. Nach jahrelangem Ringen um das Bauvorhaben gibt es heute einen Durchbruch zu vermelden.

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf – damals und heute

Der neue Kalender für 2019 steht ganz im Zeichen des Bezirksjubiläums

Marzahn-Hellersdorf – damals und heute

Der neue Marzahn-Hellersdorfer Wandkalender für 2019 ist da. Er steht ganz im Zeichen des 40-jährigen Bezirksjubiläums und nimmt den Betrachter mit auf eine Zeitreise durch die fünf Marzahn-Hellersdorfer Ortsteile.

mehr lesen

Neue Baustelle auf der B1

Ab 28.11. einspurige Sperrung im Kreuzungsbereich Hönower Straße

Neue Baustelle auf der B1

Das Straßen- und Grünflächenamt hat weitere Bauarbeiten auf der B1/B5 angekündigt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Hönower Straße und der Zufahrt zum Möbelhaus Roller. Dort wird zwischen dem 29. November und 14. Dezember 2018 der Asphalt saniert. In dieser Zeit ist die Straße stadteinwärts nur einspurig befahrbar. Für die Maßnahme erhält der Bezirk 50.000 Euro aus dem Schlaglochprogramm des Senats.

mehr lesen

Den Auftakt macht ein Tram-Konzert

Am Wochenende (17./18. November) ist wieder Pyramidale

Den Auftakt macht ein Tram-Konzert

Zum 17. Mal findet in Marzahn-Hellersdorf die Pyramidale statt. Das zweitägige Festival für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen steht in diesem Jahr unter dem Motto „Expression“ und beginnt am Samstag, dem 17. November, ganz traditionell mit der Tramophonie, dem Konzert in der Straßenbahn. 

mehr lesen

Erinnerung an Reichspogromnacht

Ausstellung zu Stolpersteinen im Bezirk wird am 9.11. eröffnet

Erinnerung an Reichspogromnacht

Brennende Synagogen, geplünderte Geschäfte, verwüstete Wohnungen, geschändete Friedhöfe und viele Tote: In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 erreichte die Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten eine neue Dimension. Nachdem Juden seit 1933 bereits zunehmend ausgegrenzt, wirtschaftlich ruiniert und gedemütigt wurden, eskalierte die antisemitische Diskriminierung in dieser Nacht zu blanker Gewalt.

mehr lesen