Hauszustellung in Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf • Auflage: 70.000 Exemplare


Trauma der Jesiden: Künstlerin lässt Bilder sprechen

Di, 16.04., 18.30 Uhr: Vernissage zur Ausstellung "Ambivalente Gefühle"

Junge Jesidin lässt Bilder sprechen

Im August 2014 überfallen IS-Kämpfer die Dörfer und Städte der Jesiden in der nordirakischen Region Sindschar. Sie töten über 5.000 Männer und Jungen, verschleppen, vergewaltigen und versklaven unzählige Frauen und Mädchen. 400.000 Menschen werden aus ihrer Heimat vertrieben. So auch Mayassa Kheder-Kasem, die heute mit ihrer Familie in Berlin lebt. Was ihr und ihrem Volk widerfahren ist, verarbeitet die 24-Jährige in Bildern. Einige Arbeiten der jungen Künstlerin werden ab heute im Kompass (Kummerower Ring 42) gezeigt.

mehr lesen

Wildpflanzen retten: Wer macht mit?

Frühlingsfest zum Saisonauftakt des Projekts "Urbanität und Vielfalt"

Wildpflanzen retten: Wer macht mit?

Auf der Archefläche am Fuße des Jelena-Šantić-Friedensparks (U-Bhf. Kienberg) wird heute (13.4.) der Saisonauftakt mit einem Frühlingsfest eingeläutet. Pflanzenpat*innen, und alle, die es werden wollen oder einfach interessiert sind, können zwischen 11 und 16 Uhr zum Schnacken, Pflanzen und Schlemmen vorbeikommen. 

mehr lesen

Hereinspaziert! Zirkus Cabuwazi widmet dem Bezirk eine Show

Premiere ist heute Nachmittag um 16 Uhr

Zirkus Cabuwazi widmet dem Bezirk eine Show

Marzahn-Hellersdorf begeht in diesem Jahr 40-jähriges Bestehen und eines der bekannten Kinder des Bezirks – der Chaotisch bunte Wanderzirkus, kurz Cabuwazi – gratuliert auf besondere Weise: mit einer eigens für das Jubiläum inszenierten Show, die am heutigen Sonnabend (13. April) um 16 Uhr im großen Zirkuszelt an der Otto-Rosenberg-Straße 2 Premiere feiert. 

mehr lesen

Brückendemo für sicheres Radfahren

Heute ab 17 Uhr in Lichtenberg und Marzahn

Brückendemo für sicheres Radfahren

Unter dem Motto „Sicherheit für Radfahrer jetzt!“ ruft der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gemeinsam mit der Initiative Radbezirk MaHe und dem Netzwerk Fahrradfreundliches Lichtenberg heute (10.4.) zu einer Fahrraddemonstration zwischen Gehrenseestraße und Alt-Biesdorf auf. Los geht’s um 17 Uhr.

mehr lesen

Schüler protestieren für Turnhalle

Aktion vor der nächsten BVV-Sitzung geplant

Schüler protestieren für Turnhalle

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule an der Wuhle (Teterower Ring 79) warten seit fast drei Jahren auf eine eigene Sporthalle. Jetzt wird es ihnen zu bunt: Mit einer plakativen Protestaktion wollen sie ihrem Unmut über den erneut verschobenen Baubeginn Ausdruck verleihen. 

mehr lesen

Uli Strumpf lebt und liebt den Fußball

Raumnot an vielen Standorten verlangt Schülern und Lehrern einiges ab

Uli Strumpf lebt und liebt den Fußball

In der Hauptstadt hat sich der BSV Eintracht Mahlsdorf längst einen Namen gemacht. Marzahn-Hellersdorfs Vorzeige-Fußballklub ist nicht nur Dauergast in der Berlin-Liga und schnuppert regelmäßig am Aufstieg in die fünfthöchste deutsche Spielklasse. Der Verein steht auch für ambitionierte Jugendarbeit. Das hat sich längst bis zum 1. FC Union­ und Hertha BSC herumgesprochen, wo Mahlsdorfer Talente immer mal wieder den Sprung ins Profigeschäft versuchen.

mehr lesen

Schulen kämpfen mit Wachstumsschmerzen

Raumnot an vielen Standorten verlangt Schülern und Lehrern einiges ab

Schulen kämpfen mit Wachstumsschmerzen

Der Bezirk wächst und mit ihm auch die Schülerzahlen. An vielen Standorten ist es inzwischen rappelvoll. Das Bezirksamt rechnet damit, dass im kommenden Schuljahr insgesamt 16 Grundschulen überbelegt sind. Bereits jetzt am Limit: die Kolibri- und die Schleipfuhl-Grundschule. Weil sie 2019 noch einmal deutlich mehr Schüler aufnehmen als Räume zur Verfügung stehen, müssen dort ganze Klassenstufen ab dem Sommer ausgelagert werden. Eine weitere Verdichtung sei an beiden Standorten weder zu verantworten noch möglich, teilt Bezirksstadtrat Gordon Lemm (SPD) mit.

mehr lesen

Kienbergpark erwacht

Dem Vandalismus zum Trotz:

Kienbergpark erwacht

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass der zur Internationalen Gartenausstellung aufgewertete Kienbergpark den Marzahn-Hellersdorfern als kostenfreier Volkspark übergeben wurde. Wie die weitere Entwicklung des 60 Hektar großen Naherholungsgebiets aussehen soll und welche Angebote es dort gibt, darüber informierten verschiedene Akteure wie die Grün Berlin GmbH und der Seilbahn-Betreiber Leitner bei einer Veranstaltung Ende­ März im Bezirklichen Informationszentrum (Hellersdorfer Straße 159).

mehr lesen

TSZ Concordia bittet zum Tanz

Der Verein veranstaltet am 5. Mai einen Tag der offenen Tür

TSZ Concordia bittet zum Tanz

Paartanz hat Niels Gensler vor über zehn Jahren als Sportart für sich entdeckt. Seine Motivation: die Liebe zu Ehefrau Monique. „Sie macht das schon seit ihrer Kindheit. Die Begeisterung, mit der sie übers Parkett geschwebt ist, wollte ich unbedingt mit ihr teilen“, sagt der 31-Jährige. 

mehr lesen

Wer kommt mit nach Schweden?

Kostenloses Auslandspraktikum für junge Arbeitssuchende / Infotag am 16.4.

Wer kommt mit nach Schweden?

Immer mehr junge Menschen entscheiden sich für ein Praktikum in der Ferne. Denn so ein Auslandsaufenthalt kann den gesamten Lebensweg positiv beeinflussen: Man ist mal ziemlich auf sich allein gestellt, bekommt spannende Einblicke in andere Kulturen und mehr Klarheit darüber, in welche Richtung es später beruflich gehen soll.

mehr lesen

Guter Start für Kita "Zauberwiese"

Mit einer Gartenparty feierte JAO die Eröffnung der Einrichtung

Guter Start für Kita "Zauberwiese"

Neues Haus, neues Team, neue Kinder: Am 2. Januar hat die Mahlsdorfer Kita „Zauberwiese“ in der Bütower Straße 8 ihren Betrieb aufgenommen. Pünktlich zur Fertigstellung des Außenbereichs wurde Ende März auch ganz offiziell Eröffnung gefeiert. Der Träger Jugendwerk Aufbau Ost (JAO) lud Familien, Mitstreiter und Nachbarn zu Kaffee, Kuchen, Bratwurst, Live-Musik und netten Gesprächen in den liebevoll angelegten Garten der Einrichtung ein.

mehr lesen

Polizeiruf-Kommissare im Einsatz

Am 29. März sind Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler zu Gast im Freizeitforum

Polizeiruf-Kommissare im Einsatz

Am Freitag, dem 29. März, kommen die Schauspieler Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler ins Freizeitforum Marzahn (Marzahner Promenade 55). Im Gepäck haben sie ihr Buch „Mit Dir möchte ich nicht verheiratet sein“. Beginn der Lesung ist um 19 Uhr.

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf ist schuldenfrei

9,5 Millionen Euro Überschuss in 2018 erwirtschaftet

Marzahn-Hellersdorf ist schuldenfrei

Geschafft: Als letzter Berliner Bezirk ist Marzahn-Hellersdorf raus aus den Schulden. Mit dieser Nachricht überraschte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) die Verordneten in der gestrigen BVV. Wie Pohle mitteilte, konnte im Haushaltsjahr 2018 ein Plus von 9,5 Millionen Euro erwirtschaftet werden: „Damit ist der Bezirk in der Lage, den Altschuldenstand von 4,2 Millionen Euro vollständig abzulösen und darüber hinaus auch Rücklagen zu bilden“, erklärte die für Finanzen zuständige Rathaus-Chefin.

mehr lesen

Den Bezirk und seine Umgebung entdecken

Ganz schön was los zum Aktionstag am 24. März – Sonderveröffentlichung

Den Bezirk und seine Umgebung entdecken

Unter dem Motto „Erlebe Deine Region“ präsentieren sich am Sonntag, dem 24. März, über 40 Freizeitpartner aus den Berliner Bezirken Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg sowie dem östlichen Berliner Umland. Hotels, Restaurants, Museen, Sporteinrichtungen und andere Veranstalter werden an diesem Tag mit Sonderaktionen, Rabatten und speziellen Angeboten für sich werben.

mehr lesen

Schwimmhalle öffnet mit besonderem Angebot

Keine Legionellen mehr:

Schwimmhalle öffnet mit besonderem Angebot

Gute Nachrichten für alle Wasserratten aus dem Bezirk: Seit heute Morgen um 6 Uhr kann man in der Schwimmhalle im Freizeitforum Marzahn (Marzahner Promenade 55) wieder seine Bahnen ziehen. Das hat Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD) gestern auf Facebook verkündet. Das Hallenbad öffnet mit einem besonderen Angebot: Bis einschließlich 12. April zahlen alle Badegäste nur einen Euro Eintritt. Die Saunanutzung kostet vier Euro. „Ich sehe das als Wiedergutmachung für die lange und unerwartete Schließzeit an“, so Lemm.

mehr lesen

Protest gegen ungleiche Bezahlung

Equal Pay Day: Marzahn-Hellersdorfer Rathaus zeigt Flagge

Protest gegen ungleiche Bezahlung

Marzahn-Hellersdorfs Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) hat heute Vormittag vor dem Rathaus auf dem Alice-Salomon-Platz die knallrote Equal-Pay-Day-Flagge gehisst, um auf den nach wie vor großen Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen aufmerksam zu machen. Dieser liegt seit Jahren unverändert bei 21 Prozent. Das entspricht einem Zeitraum von 77 Tagen.

mehr lesen

Ein Infoabend zum Kienbergpark

Veranstaltung für Anwohner und Interessierte am 20. März

Ein Infoabend zum Kienbergpark

Anwohner und Interessierte lädt die Grün Berlin GmbH am Mittwoch, dem 20. März, zu einem Infomarkt rund um den Kienbergpark ein. Beginn der Veranstaltung im Bezirklichen Informationszentrum (Hellersdorfer Straße 159) ist um 18 Uhr. 

mehr lesen

Richtfest am Umspannwerk Wuhletal

Geplante Inbetriebnahme für das 23-Millionen-Euro-Projekt ist 2022

Richtfest am neuen Umspannwerk Wuhletal

Marzahn-Hellersdorf: Es wurde eifrig gebaut in den vergangenen 14 Monaten, nun konnte Richtfest für das neue Umspannwerk Wuhletal gefeiert werden. Nach der geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2022 soll die Anlage im Münsterberger Weg etwa 65.000 Haushalte und 3.300 Gewerbetreibende im Osten der Stadt mit Strom versorgen.

mehr lesen

Klima in Berlin ist rauer geworden

Zahl rechter und diskriminierender Vorfälle im Bezirk hingegen konstant

Klima in Berlin ist rauer geworden

In der Hauptstadt gibt es wieder mehr rechte, rassistische und andere diskriminierende Vorfälle. Das zumindest legen die kürzlich von den Berliner Registerstellen veröffentlichten Zahlen für das Jahr 2018 nahe. Insgesamt wurden in den zwölf Bezirken 3.405 Vorkommnisse erfasst – 2017 waren es 2.800. Das entspricht einem Anstieg von 22 Prozent. Auffälligster Bezirk ist Mitte. In Marzahn-Hellersdorf blieb die Zahl im Vergleich zum Vorjahr nahezu konstant.

mehr lesen

Starthilfe für den Schulgarten

Grüne Liga Berlin und der Bezirk rufen zum Wettbewerb auf

Starthilfe für den Schulgarten

In Marzahn-Hellersdorf rufen die Grüne Liga Berlin und das Umwelt- und Naturschutzamt zum Schulgartenwettbewerb für das Jahr 2019 auf. Anmeldeschluss ist der 22. März. Alle Schulen aus dem Bezirk können mitmachen.

mehr lesen

Junge Talente ließen von sich hören

Hans-Werner-Henze-Schüler waren bei "Jugend musiziert" erfolgreich

Junge Talente ließen von sich hören

Bravourös haben sich die jungen Talente der kommunalen Hans-Werner-Henze-Musikschule (Maratstraße 182) beim 56. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Universität der Künste geschlagen und mit ihren musikalischen Leistungen das Publikum und die Jury gleichermaßen überzeugt.

mehr lesen

Auf allen fünf Fluren begegnet man Metzkes

"Kostbarkeiten X" im Rathaus Marzahn – Vernissage am 15. März

Auf allen fünf Fluren begegnet man Metzkes

Der Maler, Zeichner, Grafiker, Bildhauer und Friedensaktivist Harald Metzkes war zu allen Zeiten ein Star am weiten Künstlerhimmel – vielfach gefeiert, aber auch häufig offiziell abgelehnt. Zu Ehren des 90-Jährigen wird bis Ende Juni im Alten Rathaus Marzahn auf allen fünf Etagen eine Werkschau präsentiert, die sich auf sein Schaffen ab den 1950er Jahren bis in die Gegenwart bezieht.

mehr lesen

Paul Kneffel ist neuer SPD-Fraktionsvorsitzender

Vorstandwahl bei der SPD in der BVV Marzahn-Hellersdorf

Paul Kneffel ist neuer Fraktionsvorsitzender 

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung von Marzahn-Hellersdorf hat turnusmäß einen neuen Vorstand gewählt. Zum neuen Mann an der Spitze wurde mit 88 Prozent der abgegebenen Stimmen der bisherige Fraktionsgeschäftsführer und haushaltspolitische Sprecher der Partei, Paul Kneffel, gewählt.

mehr lesen

Ergänzungsbau für Elsenstraße gestrichen

Bezirk aber will sich mit der Entscheidung des Senats nicht abfinden

Ergänzungsbau für Elsenstraße gestrichen

Seit längerer Zeit plant der Bezirk, den stillgelegten Schulstandort in der Mahlsdorfer Elsenstraße zu reaktivieren, denn die Platznot an vielen Grundschulen im Siedlungsgebiet ist groß. Ursprünglich war vorgesehen, mit einem sogenannten MEB für Entlastung zu sorgen. Das Kürzel steht für „Modulare Ergänzungsbauten“ und meint Gebäude aus genormten Fertigteilen, die nach abgeschlossener Planung binnen einem halben Jahr aufgestellt werden können. Parallel dazu sollte am Standort zusätzlich der Bau eines neuen Grundschulgebäudes mit Turnhalle starten.

mehr lesen

Heimatverein in Sorge ums Bezirksmuseum

"Not-Öffnungszeiten" im Jubiläumsjahr seien "nicht mehr hinnehmbar"

Heimatverein in Sorge ums Bezirksmuseum

Marzahn-Hellersdorf feiert das ganze Jahr über seinen Gründungstag vor 40 Jahren, doch ein wichtiger Ort, an dem Auseinandersetzung mit Geschichte stattfindet, wird nur auf kleiner Sparflamme betrieben. Die Rede ist vom Bezirksmuseum mit seinen zwei Standorten. 

mehr lesen

Im zweiten Leben Musiktherapeutin

Sängerin Sandra Mo (68) arbeitet heute mit Wachkoma-Patienten

Im zweiten Leben Musiktherapeutin

Dunkle Pagenfrisur, große Kreolen, folkloristische Outfits und Klänge: Sandra Mo gehörte zu den absoluten Exoten der DDR-Unterhaltungsbranche. Gemeinsam mit ihrem Gesangspartner Jan Gregor und dem Lied „Hätt’ ich noch mal die Wahl“ stürmte sie 1976 die Hitparaden.

mehr lesen

Ein Verein ohne Nachwuchssorgen

Beim Sport-Dojo Berlin e. V. engagieren sich viele junge Leute

Ein Verein ohne Nachwuchssorgen

Der Kampf beginnt mit einer Verbeugung. Das soll Respekt vor dem Gegner zum Ausdruck bringen. Anschließend greifen linke und rechte Hand ins Revers und an den Ärmel des Gegenübers. Dann kann es losgehen – mit Drücken und Schieben, Werfen und Fallen, Halten und Befreien. Julia Nitsche hat das schon unzählige Male gemacht. Seit der zweiten Klasse steht die Hellersdorferin regelmäßig auf der Judomatte. 

mehr lesen

Gleich zwei Jubiläen auf einen Streich

Der Mahlsdorfer Frauenchor feiert das ganze Jahr Jubiläum

Gleich zwei Jubiläen auf einen Streich

Für den Mahlsdorfer Frauenchor hat das Jahr 2019 besondere Bedeutung. Denn es gibt gleich zwei Jubiläen zu begehen. Zum einen kann das Ensemble auf sehr bewegte, ereignisreiche 45 Jahre zurückblicken, gleichzeitig feiern die Sängerinnen das 25-jährige Bestehen des Vereins „Frauenchor Berlin-Mahlsdorf e. V“.

mehr lesen

Sechs Parkmanager für den Bezirk

Nun stehen auch die Einsatzorte der "Grün-Wächter" fest

Sechs Parkmanager für den Bezirk

Sie kämpfen gegen Vermüllung, Vandalismus und die Verwahrlosung von öffentlichem Grün: Im Bezirk nehmen noch in diesem Jahr sogenannte Parkmanager ihre Arbeit auf. Die zuständige Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) gab im Februar die Einsatzorte der Wächter bekannt.

mehr lesen

Sozialtage im Eastgate

Beratung, Informationen und Unterhaltung vom 21. bis 23. Februar

Sozialtage im Eastgate

Marzahn-Hellersdorf: Unter dem Motto „Sozial & engagiert“ finden vom 21. bis 23. Februar im Eastgate (Marzahner Promenade 1a) zum 14. Mal die Sozialtage des Bezirks statt. Während der Öffnungszeiten des Einkaufszentrums (10 bis 20 Uhr) können sich Besucherinnen und Besucher über die vielfältigen Angebote von Ämtern und Vereinen informieren. Außerdem wird auf der großen Bühne ein buntes Programm aufgeführt.

mehr lesen