Hauszustellung in Mahlsdorf, Kaulsdorf und Hellersdorf • Auflage: 70.000 Exemplare


Das ist am Wochenende im Bezirk los

Fotoausstellungen, Konzerte, Kino und vieles mehr

Das ist am Wochenende im Bezirk los

Das Wochenende steht vor der Tür. Wer noch nicht komplett verplant ist und keine Lust hat, die kommenden Tage auf der Couch zu verbringen, findet in unserer Bildergalerie vielleicht ein paar Anregungen.

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf erkunden

Der erste Spazierblick im Jahr 2019 führt zum Umweltbildungszentrum

Marzahn-Hellersdorf erkunden

Mit geführten Stadtteilführungen eröffnet die Alice-Salomon-Hochschule ihren Studierenden, vor allem den Erstsemestern, regelmäßig neue Blicke auf Marzahn-Hellersdorf. Denn so mancher der angehenden Sozialarbeiter und Pädagogen kennt den Bezirk fast nur aus der U-Bahn.

mehr lesen

Grünen-Chef Habeck beim Talk in Marzahn

Diskussionsrunde um die Zukunft von Hartz IV

Grünen-Chef Habeck beim Talk in Marzahn

Prominenter Besuch im ORWOhaus: Robert Habeck kommt am 27. Februar in die lauteste Platte der Stadt nach Marzahn-Hellersdorf. Auf einer Podiumsdiskussion seiner Partei spricht der Grünen-Chef gemeinsam mit Silke Gebel, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Abgeordnetenhaus, und weiteren Gästen zur Zukunft von Hartz IV. Moderiert wird der Abend von den Abgeordneten Sabine Bangert und Stefan Ziller.

mehr lesen

Wirbel um Auslagerung der Mozart-Schule

Pläne des Schulamts stoßen im Bezirk auf geteiltes Echo

Wirbel um Auslagerung der Mozart-Schule

Die Nachricht von der geplanten Teilauslagerung der Mozart-Gemeinschaftsschule (Cottbusser Straße 23) an die neue, aktuell noch im Bau befindliche Oberschule in Mahlsdorf (Straße An der Schule) ließ Anfang der Woche die Kommentarspalten in den sozialen Medien explodieren. 

mehr lesen

Bezirksmuseum will DDR-Spielzeug zeigen

Es werden noch Fotos und Kindheitsschätze aus den 70ern und 80ern gesucht

Bezirksmuseum will DDR-Spielzeug zeigen

Das Bezirksmuseum will einen Blick zurückwerfen in die Marzahn-Hellersdorfer Kinderzimmer der 1970er und 1980er Jahre und plant im Herbst eine Sonderausstellung zum Thema DDR-Spielzeug. Dafür werden sowohl Spielsachen als auch Fotos aus Kinderzimmern, Krippen, Kindergärten und Schulhorten gesucht. 

mehr lesen

STADT UND LAND forciert Neubau im Bezirk

Interview mit Geschäftsführer Ingo Malter – Sonderveröffentlichung

STADT UND LAND forciert Neubau im Bezirk

Berlin ist in den letzten Jahren um rund eine Viertelmillion Einwohner gewachsen und steht weiterhin vor der großen Herausforderung, schnell viele Wohnungen bauen zu müssen. Bezahlbare Mieten und Neubau bleiben damit auch 2019 eines der Top-Themen in der Stadt. Als eine der großen landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften gehört die STADT UND LAND zu den wichtigen Gestaltern der Metropole. 

mehr lesen

Marzahn-Hellersdorf, jetzt mal ehrlich!

Die Jubiläumsausstellung zeichnet ein authentisches Bild vom Bezirk

Marzahn-Hellersdorf, jetzt mal ehrlich!

Marzahn-Hellersdorf: Für Fußballer Jérôme Boateng ist es eine No-go-Area, andere halten Marzahn-Hellersdorf für eine Hochburg der Hartz-IV-Empfänger, Hauptschüler und Teenie-Mütter oder aber sie haben zumindest das Bild im Kopf von der grauen Betonwüste irgendwo da ganz weit draußen im Osten der Stadt. In jedem Fall hält sich das Negativ-Image des Bezirks bei denen, die noch nie da gewesen sind, hartnäckig. Und man wünscht Marzahn-Hellersdorf zu seinem 40-jährigen Bestehen, einige dieser Klischees einfach mal abstreifen zu können.

mehr lesen

Das sind unsere Sportler des Jahres 2018

Neben 21 Aktiven und drei Teams wurden auch 23 Ehrenamtliche geehrt

Das sind unsere Sportler des Jahres 2018

Marzahn-Hellerdorf: Große Bühne für Marzahn-Hellersdorfer Athleten: Bezirkssportbund und Bezirksamt kürten im Freizeitforum Marzahn wieder die besten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018. In mehreren Kategorien wurden 21 Aktive, drei Mannschaften und 23 Ehrenamtliche geehrt.

mehr lesen

Gregor Gysi will das Alter genießen

"Ich weiß bloß nicht, wann es beginnt", gestand er beim Plausch im FFM

Gregor Gysi will das Alter genießen

Marzahn-Hellerdorf: Als ostdeutscher Anwalt verteidigte er DDR-Dissidenten, nach dem Mauerfall machte er als Politiker Karriere. Er war Vorsitzender der PDS und hob später mit Oskar Lafontaine die Linkspartei aus der Taufe. Inzwischen ist Gregor Gysi, der bekanntlich in den 90er Jahren seinen Wahlkreis in Hellersdorf hatte, Chef der Europäischen Linken und 70 Jahre alt. 

mehr lesen

Der Kita-Ausbau geht voran

Sonderveröffentlichung der SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf

Der Kita-Ausbau geht voran

Marzahn-Hellersdorf: Die Kita-Landschaft in Marzahn-Hellersdorf ist in den letzten zehn Jahren bunter geworden. Seit 2007 wuchs die Zahl der Kindertagesstätten von 66 auf aktuell 118 Einrichtungen an. Über 4.000 neue Plätze sind in dieser Zeit entstanden. Doch noch immer suchen zahlreiche junge Eltern verzweifelt nach einem Betreuungsplatz für ihren Nachwuchs.

mehr lesen

Echte Männerfreundschaft

Wendell Williams und Lutz Kramer verbindet die Liebe zu ihrem Sport

Echte Männerfreundschaft

Marzahn-Hellersdorf: Ob der Zufall oder das Schicksal­ sie zusammengeführt hat, da sind sich Lutz Kramer und Wendell Williams­ uneins. Jedenfalls lernten sich beide 1993 bei der Leichtathletik-WM in Stuttgart kennen. „Wir waren bei einer Gastfamilie im selben Zimmer untergebracht, fuhren am Morgen gemeinsam ins Stadion­“, erinnert sich der Chef-Coach des Hellersdorfer Athletik-Clubs Berlin an die erste Begegnung mit dem Weitspringer aus Trinidad & Tobago.

mehr lesen

Was wird aus dem LaLoKa?

Gastbeitrag von Siegfried Nord, Quartierssprecher Bvd. Kastanienallee

Was wird aus dem LaLoKa?

Marzahn-Hellersdorf: Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee existiert nicht mehr. Nur einen Steinwurf von der Gemeinschaftsunterkunft in der Maxie-Wander-Straße entfernt, war die Einrichtung seit 2014 ein beliebter Treffpunkt für Menschen mit Flucht­erfahrungen. Zuletzt hatte sich dort vor allem die Flüchtlingsselbstorganisation Refugees Emancipation engagiert.

mehr lesen

Falscher Alarm mit Folgen

Aus dem Gerichtssaal: Mann aus Hellersdorf muss blechen

Falscher Alarm mit Folgen

Marzahn-Hellersdorf: Als der letzte Gast einfach nicht gehen wollten, griff Dietmar B.* zum Telefon. Er wählte die Nummer 110. „Ich werde von einem Mann in meiner Wohnung bedroht“, behauptete der 59-Jährige. Der Besucher randaliere. „Bitte helfen Sie mir!“ Die Polizei kam schnell. Der angebliche Störenfried allerdings hatte es sich auf der Couch gemütlich gemacht und schlief. Ein falscher Alarm, der zu einer Anzeige führte.

mehr lesen

Erneut Vandalismus im Kienbergpark

Weinberg völlig zerstört // Geschützte Tiere werden bedroht

Erneut Vandalismus im Kienbergpark

In der vergangenen Nacht ist der Kienbergpark zum wiederholten Mal in diesem Jahr Zielscheibe blinder Zerstörungswut geworden. Diesmal hat es den Weinberg getroffen. Alle Pflanzen wurden einzeln abgebrochen und die Weinpfähle aus dem Boden gerissen. Darüber hinaus bedrohen Unbekannte mit eindeutigen Botschaften die im Kienberg lebende Schafe, Pferde und Kühe – allesamt heimische und vom Aussterben bedrohte Nutztiere, die im Arche-Park ein Zuhause gefunden haben.

mehr lesen

„Weissensee“-Star plaudert im Freizeitforum

Stephan Grossmann ist am 26. Januar zu Gast bei Barbara Kellerbauer

"Weissensee"-Star plaudert im Freizeitforum

„Weissensee“-Star Stephan Grossmann kommt am Samstag, dem 26. Januar, ins Freizeitforum Marzahn (Marzahner Promenade 55). Er ist Gast in der Talkshow „Wenn die Neugier nicht wär’ ...“ Moderatorin Barbara Kellerbauer geht mit dem Schauspieler auf Zeitreise und wird ihm dabei sicher einige interessante Geschichten und Anekdoten aus seinem Leben entlocken. Beginn ist um 19 Uhr.

mehr lesen

Toben im Schlaraffenland

Der Jugendklub "Fair" bekommt einen Spielplatz zum Thema "Ernährung"

Toben im Schlaraffenland

Die Pläne für den neuen Spielplatz an der Jugendfreizeiteinrichtung „Fair“ auf dem Victor-Klemperer-Platz werden konkreter. Mit großer Mehrheit haben sich die Kinder aus dem Kiez für ein Tobeparadies zum Thema Essen ausgesprochen. Es soll ein Pommes-Klettergerüst, Multivitaminsaft-Türme, Gummibärchen-Wippen und Geräte in Form von Äpfeln und Spiegeleiern geben. Für jeden Geschmack dürfte also etwas dabei sein.

mehr lesen

Hellersdorfer Promenade: Was bringt 2019?

Quartiersmanagement lädt am 18. Januar um 16 Uhr zum Neujahrstreffen ein

Hellersdorfer Promenade: Was bringt 2019?

Das Quartiersmanagement lädt Bewohner und Akteure aus dem Kiez am morgigen Freitag, dem 18. Januar, zwischen 16 und 18 Uhr ins Stadtteilbüro in der Hellersdorfer Promenade 17 ein. Das Neujahrstreffen soll den Gästen Gelegenheit geben, neue Leute kennenzulernen, sich bei Snacks und Getränken auszutauschen, gemeinsam über die Zukunft des Quartiers zu sprechen und Neues zu erfahren.

mehr lesen

Neujahrsempfang im Eastgate

Der Abend in Bildern

Neujahrsempfang im Eastgate

Spitzen aus der lokalen Wirtschaft und Politik sowie Vertreter aus Kultur, Medien und Vereinen trafen sich gestern Abend zum Neujahrsempfang, den das Bezirksamt, das Einkaufszentrum Eastgate und der Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis (MHWK) traditionell gemeinsam ausrichten. Nach kurzen Grußworten von Centermanagerin Vivien Wilmers, dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister, Thomas Braun, und dem Vorstandsvorsitzenden des MHWK, Uwe Heß, kamen die Gäste bei Häppchen und Getränken miteinander ins Gespräch.

mehr lesen

Mit Kantersieg zur Titelverteidigung

RB Salzburg hat den Range Bau Cup gewonnen

Mit Kantersieg zur Titelverteidigung

Das gab’s noch nie: Erstmals in der Geschichte des Range Bau Cups ist einer Mannschaft die Titelverteidigung geglückt. Im Finale des größten U17-Hallenfußballturniers Deutschlands konnte sich RB Salzburg mit 7:2 gegen Carl Zeiss Jena durchsetzen. Damit bleibt der Wanderpokal für ein weiteres Jahr in Österreich. Ihren Siegerscheck über 500 Euro spendeten die Roten Bullen wie im Vorjahr dem Marzahner Jugendklub „Die Wurzel“.

mehr lesen

Spielplätze und Verkehrsthemen stehen hoch im Kurs

Bürgerhaushalt: Ab Montag darf abgestimmt werden. 

Spielplätze und Verkehrsthemen hoch im Kurs

Am kommenden Montag, dem 14. Januar, geht der Bürgerhaushalt 2020/2021 in seine heiße Phase. Bis 1. Februar können Bewohner aus dem Bezirk im Internet und in den Stadtteilzentren über die eingereichten Vorschläge abstimmen.

mehr lesen

Viele Top-Klubs beim Budenzauber im Bezirk

Deutschlands größtes U17-Hallenfußballturnier findet am 12./13.1. statt

Viele Top-Klubs beim Budenzauber im Bezirk

Hertha BSC, RB Salzburg, Nürnberg, Union Berlin, TeBe, Energie Cottbus oder auch der FC Ingolstadt – die Liste der Top-Teams, die beim Range Bau Cup unterm Hallendach zaubern, kann sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen.

mehr lesen

Der Joker öffnet wieder Mitte Januar

Save the Date: deutsch-französisches Fest am 31.01. um 15 Uhr

Der Joker öffnet wieder Mitte Januar

Am 14. Januar um 14 Uhr öffnet der Jugendclub Joker (Alte Hellersdorfer Straße 3) wieder seine Türen und präsentiert sich nach zwölfmonatiger Bauzeit farbenfroh, lichtdurchflutet, behindertengerecht und mit einem Anbau, der deutlich mehr Platz für die vielen Angebote der vom Verein Kids & Co betriebenen Einrichtung bietet.

mehr lesen

Das war 2018

Unser Jahresrückblick in Bildern

Das war 2018

Wir haben noch mal unsere Ausgaben des zu Ende gehenden Jahres durchgeblättert und dabei festgestellt: Es war ganz schön was los in Marzahn-Hellersdorf. Ein kleiner Rückblick in Bildern.

mehr lesen

Zwei Weihnachtsbabys im Klinikum Kaulsdorf

Schöne Bescherung

Zwei Weihnachtsbabys in Kaulsdorf

Was für eine schöne Bescherung: Im Vivantes Klinikum Kaulsdorf wurden an Heiligabend zwei Babys geboren. Den Anfang machte um 2.49 Uhr Penelope Lange (Foto links). 48 Zentimeter groß und 3.245 Gramm schwer, erblickte sie um 2.49 Uhr das Licht der Welt. Gut zehn Stunden später, um 12.53 Uhr, hatte dann Milla Sophie (Foto rechts) ihren großen Auftritt. Das Mädchen war bei der Geburt 54 cm groß und wog 3.865 Gramm.

mehr lesen

Der Bezirk lässt es zum Jubiläum krachen

Am 5.1. hat Marzahn-Hellersdorf 40. Geburtstag. Gefeiert wird das ganze Jahr

Der Bezirk lässt's zum Jubiläum krachen 

Wir schreiben das Jahr 1979. Der Jahrhundertwinter lässt Deutschland in Ost und West bibbern, Helmut Schmidt ist Bundeskanzler, Erich Honecker Staatsratsvorsitzender der DDR und der Hamburger SV kämpft in der Bundesliga um die Meisterschaft, als die Stadtverordnetenversammlung von Berlin am 5. Januar beschließt, aus den fünf Ortsteilen Marzahn, Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf den Stadtbezirk Berlin-Marzahn und damit das heutige Marzahn-Hellersdorf zu gründen.

mehr lesen

Im Gespräch mit Peter Maffay

"Die Hellersdorfer" hat den Sänger in Mahlsdorf getroffen

Im Gespräch mit Peter Maffay

Mit 18 Nummer-Eins-Alben und 50 Millionen verkauften Tonträgern ist er einer der ganz Großen im deutschen Show- und Musikgeschäft. 2019 wird Peter Maffay 70 und feiert 50-jähriges Bühnenjubiläum – von Müdigkeit­ oder gar Altersschwäche aber fehlt jede Spur. Er schlägt sich mit seiner Band im Studio die Nächte um die Ohren, ist vor wenigen Wochen noch mal Vater geworden und durfte Ende November die Leinwand-Premiere seines „Ziehsohnes“ Tabaluga­ feiern. „Die Hellersdorfer“ traf den Altrocker („Steppenwolf“) zum Plausch in Mahlsdorf.

mehr lesen

Viel Geld für das Theater am Park

Das marode Kulturhaus wird für über zehn Millionen Euro saniert

Viel Geld für das Theater am Park

Der Bezirk darf sich über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk freuen. Das Theater am Park (TaP) im Frankenholzer Weg 4 kann saniert werden. Der Senat hat beschlossen, in das marode Kulturhaus über zehn Millionen Euro zu investieren.

mehr lesen

Das Praktikum als Sprungbrett

Projekt im Bezirk hilft Jugendlichen, den richtigen Job zu finden

Das Praktikum als Sprungbrett

Eigentlich wollte Lara Gneist Konditorin werden. Vom Beruf Tourismuskauffrau hatte sie noch nie etwas gehört. Ein Praktikum bei der Dr. Herrmann Gruppe änderte für die 16-Jährige alles. Vom ersten Tag an stimmte die Chemie zwischen der jungen Hellersdorferin und dem Unternehmen.

mehr lesen

Applaus für Ehrenamtliche

Diese Menschen machen Marzahn-Hellersdorf bunter und lebenswerter

Applaus für Ehrenamtliche

Anlässlich des Internationalen Ehrenamtstages am 5. Dezember wird auch in Marzahn-Hellersdorf einmal im Jahr besonders engagierten Einwohnern der rote Teppich ausgerollt – zumindest im übertragenen Sinn. Mit einer kleinen Feierstunde bedanken sich Bezirksverordnetenversammlung und Bezirksamt bei denjenigen, die sich besonders vorbildlich für andere einsetzen, damit die Gesellschaft zusammenhalten und den Bezirk lebenswerter machen.

mehr lesen

Neuer FamilienPass ab sofort erhältlich

Mehr als 300 Preisvorteile im kommenden Jahr

Neuer FamilienPass ab sofort erhältlich

Der Berliner FamilienPass 2019 ist jetzt an vielen Orten in der ganzen Stadt erhältlich. Für nur 6 Euro können Familien einkommensunabhängig von den mehr als 500 familienfreundlichen Angeboten das ganze Jahr über profitieren.

mehr lesen